• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin
  • Moin, ich weise nochmals darauf hin, dass ich alle Registrierungen MANUELL freischalte, da 99% der Anmeldeversuche von Spammern oder Robots versucht werden. Nachdem heute wieder ein User nicht warten konnte und mir gleich unterstellte, wir wollten ihn hier nicht haben, schreibe ich das nochmals und bitte um Beachtung. Ich habe hier aktuell gut zu tun und bin nicht immer im Forum unterwegs, es kann durchaus mal 2-3 Tage dauern, bis ich die (teilweise bis zu 100) Registrierungswünsche sortiere und freischalte. Das steht aber eigentlich auch im Text, den man bei der Registrierung lesen sollte und auch bestätigt.. Gruß Markus

Motorola XT660d - CPS funktioniert nicht

B

benkly

Guest
Hallo,

also ich habe es heute nochmals versucht. Programme deinstalliert, neuinstalliert. Drüber installiert, repariert. Nix, immer das gleiche Verhalten.

In sofern kann man diese nur als reine analoge / digitale Handfunkgeräte nehmen. Die Kontakt- und Nachrichtenfunktion ist nicht nutzbar solange man keine Kontakte einpflegen kann.
Immerhin, der digitale Modus ist schon gut. Im Grenzbereich kann man so den anderen wenigstens noch verstehen, im Analogmodus hört man da nur noch rauschen.

Also wenn Ihr das hinbekommt wäre echt klasse. Und bitte Bescheid geben falls da eine Antwort von Motorola kommt.

Gruß, Benny.
 
W

Wasserbueffel

Guest
Manchmal frage ich mich auch ob sowas wirklich vorher ausprobiert wird....

Letzten Monat das gleiche mit einem Sat Receiver.
Es lassen sich mit der orginal Software nicht die Senderlisten editieren.

Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt ich soll das nächste Firmwareupdate abwarten
oder auf (kostenpflichtige!!)Fremdsoftware ausweichen.
Beim letzten Model der Firma dauerte es 8 Monate! bis eine Fehlerbereinigung
in Form eines Firmwareupdates online war.

Da das Gerät auch noch andere Fehler hatte(ca 2 sek für Senderumschaltung)
hab ich das Gerät zurückgeschickt und bin auf ein Gerät von einer anderen Firma umgestiegen.

Walter
 
W

Wasserbueffel

Guest
So ein bischen rumprobiert,die CPS vom XT660d läuft einwandfrei auf Win 7 und Win 10(jeweils 64 bit).
Allerdings darf man nicht die Buisiness Software installieren(223 Mb),dann streikt die CPS,keine Connection möglich.

2 Business Software funktioniert nicht.jpg

Hier diese Software funktioniert einwandfrei

http://www.neuner.de/stuff/Motorola_XT660_Soft.zip

01 benötigte Software Dateien.jpg

Folgendes wird installiert(wird auch benötigt neben Framework 4.7 was meist schon auf dem Rechner ist)


3 Installationsdateien.jpg

Aber zuerst an dem Interfacekabel Schalter auf digital stellen

1 Prog Kabel auf digital stellen.jpg


Dann die Software starten ,Profil erstellen vom XT 660D (nicht XT 665D!!!,.das ist mit LPD)
Dann Gerät auslesen und zuerst Cloning Mode und Programming aktivieren.
Dann die Daten zur Sicherheit abspeichern!!!

4 Programming und Cloning Mode einschalten und Profil erstellen.jpg

Achtung,die Software hat einen Fehler!!.
Es werden Dateien ohne Endung abgespeichert.
Also am Ende der abgelegten Datei noch .dat dahinterschreiben.
Sonst findet die Software die Konfigurationsdatei nicht beim Klick auf öffnen.

Hier hinter noch ein paar Einstellungen (Tips zur Bedienung)
Habe jetzt bei mit die Buttonbelegung geändert und die ersten 16 Kanäle analog gespeichert ohne Töne(446.00625 bis 446.19375 Mhz)
Danach kommen 16 digitale Kanäle von 446.10325 Mhz bis 446.19875 Mhz.

10 Einstellungen.jpg9 Einstellungen.jpg8 PMR Scanlist.jpg7 Einstellungen.jpg6 Einstellungen.jpg5 Einstellungen.jpg11 Einstellungen.jpg

Gleich weiter mit Teil 2
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wasserbueffel

Guest
Teil 2.

Noch was vergessen
Vor dem Starten der Software Virenscanner ausschalten!
Einige Virenprogramme erkennen das Programm als Virus,weil es Verbindung über Port 9992 aufbaut.

Wenn man alle Parameter am Gerät fertig eingestellt hat ins Gerät schreiben.(und abspeichern nicht vergessen!)
Bei erfolgreichem Schreibvorgang kommt diese Meldung.

12 Daten ins Gerät schreiben.jpg

Man kann sich auch noch einen detailierten Bericht anschaun oder ausdrucken.

13 Detailierter Report 1.jpg14 Detailierter Report 2.jpg

Übrigens funktioniert das Progamm auch in deutsch,kann man umstellen.

15 geht auch in deutsch.jpg

Habe an 2 Rechnern probiert,jeweils WIN 10 am Läppi und auch WIN 7 Desktoprechner(beide 64bit).
Keinerlei Probleme beim Lesen oder Schreiben,Rechner auch mal probeweise neugestartet.

Zum Gerät noch kurz(hatte noch nicht die Zeit weiter zu prüfen)
Hat prima Modulation und sehr guten Empfang(in etwa wie mein Referenzgerät Wintec 4511).
Weiteres zum Gerät später.

Achso was mir noch aufgefallen ist,Motorola XT 660d hat keine Squelcheinstellung???
Muss ich doch tatsächlich mal das Handbuch lesen;-)
In der Software hab ich das nicht gefunden.

Wünsche Allen viel Spass mit dem Gerät.

Walter
 
A

Admin

Guest
Hm, dann muß das bei mir die Avira-Software sein - muß ich mal deaktivieren.

Auf dem XP-Rechner war nur eine ältere Avast-Version drauf, da der nicht online geht, und dort
lief ja alles problemlos (wenn auch deutlichst langsamer).

Danke für den Test - aber umständlich ist die Motorola-Software schon. Die sollten mal bei Kenwood
reinschauen - da ist Software klein, kompakt und problemlos zu verwenden :)
 
W

Wasserbueffel

Guest
Programm funktioniert mit aktuellem Internetexplorer(64 bit) und Firefox Qantum(Version 59.02 64 bit).
Andere Browser hab ich keine auf dem Rechner(ausser Thor für gewisse Dinge......)


Aufnahme1.jpgAufnahme2.jpg

Vielleicht mal Motorola mitteilen das die CPS den Fehler hat Konfigurationen ohne Dateiendung abzuspeichern.
Wenn man sich nicht merkt wo das abgelegt wird sucht man die Datei vergebens.
Also direkt die Dateien die Endung .dat verpassen!!!


Walter
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wasserbueffel

Guest
Noch ein paar Worte zum Gerät.
Wenn ich schon ein Gerät hier hab kann ich etwas testen.

Was ich gut finde.

Viel Zubehör mitgeliefert(Holster mit Gürtelclip,Adapter für 110 und 220 Volt)
Top Modulation,lässt sich mit der Software anpassen (low,mid und high möglich)
Vox(Ivox) Empfindlichkeit lässt sich auch anpassen.

Viele Speicherkanäle möglich,sogar mit 3.125 Khz Raster(z.B. 446.003125 Mhz)
Kanäle kann man Namen geben.
Man kann sich alle aktuellen analog und Digitalfrequenzen ablegen und in Zonen unterteilen von 446.000 bis 446.200 Mhz.
Willkürliche CTCSS und DCS Töne(außer der Normenreihe) möglich,auch invers!
Gerät hat einen guten Empfänger.

Gerät ist robust und hat gute Lautstärke.
Große Schrift im Display,gut beleuchtet für Dunkelheit.
Schnelle Scanfunktion,gestörte Kanäle lassen sich ausblenden.

Im Digitalbetrieb alle Colorcodes verfügbar,aber nur ein Timeslot.
Einzelruf Gruppenruf und Allcall möglich(kann für jeden Kanal einzeln eingestellt werden) über Software.
Recordfunktion für Anrufe.

Batteriespannung wird angezeigt(beim Gerätestart) wenn so programmiert.
Textversand möglich(nur zu kompatiblen Geräten).
Monitor Funktion kann komplett(dauerhaft) geöffnet werden,gut für schwache analog Signale.

Was ich nicht gut finde
Preis finde ich etwas heftig(aber wie immer Ansichtssache).
Dickes Handbuch ist dabei(allerdings nur Sicherheitsinformationen in 96 Sprachen;-)
Für die Bedienung liegt nur eine Quickanleitung bei.
Glaube aber das eine richtige Bedienungsanleitung im Normalfall mitgeliefert wird(kenne ja Markus;-)

Programmierung nur über den Lader mit Spezial- Programmierkabel(kostet wieder extra).
Bei den kleinen USB Steckern muss man etwas aufpassen damit man ihn richtig rum einsteckt.
Viel zu komplizierter und fehlerbehafteter Software Installationsvorgang.
Programmierung über Webbrowser ist sehr gewöhnungsbedürftig.

Einige Fehler in der CPS.(Abspeicherung der Config ohne Dateiendung,Scanliste kann nur 15 statt 16 Kanäle)
Gerät hat keine Möglichkeit den Squelch anzupassen an gestörte Umgebung.
Ereignisanzeige am PC zeigt während die Software aktiv ist hunderte Fehler an.
Viele Virenprogramme schlagen Alarm weil ein Server zur Kommunikation über den Browser genutzt wird(sog. ILS Server).

Wenn die Fehler in der Cps noch besitigt werden und der Squelch eingestellt werden kann
(evtl Firmwareupdate) ist es ein Top Gerät.
Firmwaremodus müsste gehen weil das Gerät einen Bootmodus hat(zwei gedrückte Tasten beim Einschalten zeigt BOOT an).
Auch sind noch so einige Gimmicks am Gerät möglich.

So kann man einen Speaker und Mike Test machen(man hört sich selber über den Lautsprecher)
Oder einen Powertest oder einen 4FSK Mod Test(was da passiert weis ich allerdins nicht).
Außerdem ist Cloning von Gerät zu Gerät möglich.

Speaker + Mike Test.jpg
TX Power Test.jpg4 FSK Mod Test.jpg

Andere Tweaks(oder nennt man es Mods?)hab ich nicht überprüft,mit meinen Wurstfingern etwas schwierig.....
Ist sowieso bei Motorola unüblich bzw. existieren nicht.

Dann noch schöne Feiertage zusammen.

Walter
 
B

benkly

Guest
Also erst mal vielen Dank für die Fehleranalyse und den Test.

Das mit den 15 anstatt 16 Kanälen dürfte, wenn, ein Firmwarebug sein. Die Scanliste kann man auch am Gerät selbst einstellen, dort kann man dann auch max. 15 Kanäle hinzufügen. ABER, wenn man z.B. Kanal 2-16 in der Scanliste hat und man selbst aber auf Kanal 1 aktiv ist, dann werden beim Scannen dennoch alle Kanäle von 1 bis 16 durchgescannt. Also vielleicht ein Feature ?

Was mir aber aufgefallen ist, hat der Admin die Software aus dem Shop genommen? Finde diese dort nimmer :-(
 
W

Wasserbueffel

Guest
Das mit der Scanliste kann man evtl. tricksen.
Es wird ja immer der Current Channel mitgezählt(komische Denkweise,wohl damit die Liste nicht leerbleibt)
Dann kann man ja mit Kanal 2 weitermachen oder einen Prio Kanal definieren für die Scanlist.
Habs zwar noch nicht probiert,müsste aber gehen.

Software(solo für XT 660D ohne den ganzen Buiseness Kram,wird sowieso nicht gebraucht) gibts hier.

http://www.neuner.de/stuff/Motorola_XT660_Soft.zip

Walter
 
A

Admin

Guest
Hallo,

nein, die Software ist nach wie vor beim Programmierkabel zu finden, habe die "reine" Version für das XT660d
ergänzt und diese empfehle ich auch für das Gerät.

Gerade habe ich auch noch die aktuelle Firmware für das XT660d und das Upgrade-Tool bekommen, da ja noch die "erste Version" des XT660d auch dieses Jahr
ausgeliefert wurde, was die "krummen" Frequenzen ab 1.1.2018 nicht beherrscht hatte.

Ist jetzt also auch lösbar - einfach bei mir nachfragen ;)

73
Markus
 
W

Wasserbueffel

Guest
Habe ein paar "Danke" Mails bekommen von Leuten die auch Programmierprobleme hatten.
Dank dieses Threads konnten die Nutzer das Problem lösen.

Laut der Nutzer besteht das Problem mit der fehlenden Dateiendung beim Abspeichern
des Config Files immer noch in der Motorola CPS.

Dachte Motorola hätte das beseitigt???
Ist von dort überhaupt schon ein Feedback gekommen???

Walter
 
A

Admin

Guest
Feedback von Motorola? Nein - natürlich nicht. Und an den Distributor habe ich gerade erst wieder eine Kundenmail weitergeleitet,
der gleiche Probleme hatte (unter WinMurks 10 64 Bit). Aber er hat gar nicht erst lange gewartet sondern gleich die Retoure der
Geräte und Zubehör eingeleitet.

Ich denke, es wird Zeit, diese Marke komplett auszulisten. Der Support ist, entschuldigen Sie, UNTER ALLER SAU!
 
W

Wasserbueffel

Guest
Feedback von Motorola? Nein - natürlich nicht. Und an den Distributor habe ich gerade erst wieder eine Kundenmail weitergeleitet,
der gleiche Probleme hatte (unter WinMurks 10 64 Bit).


Hör mir blos auf mit den Win 10 Murks,das CreatorsUpdate 1803 hat mich einige Stunden Arbeit gekostet.

Hier was für die Leute die immer sofort Updates machen.

[h=2]Bekannte Fehler/ Probleme nach dem Update:[/h]
  • Mikrofon wird nicht mehr erkannt: Die Soundeinstellungen sind weg, Mikro funktioniert nicht? Über Einstellungen / Datenschutz nachsehen, ob man die Erlaubnis aktiv hat, dass Apps auf das Mikrofon zugreifen dürfen.
  • Lautsprecher-Erweiterungen: Ähnlich wie bei dem Mikro scheinen die Einstellungen beim Upgrade zurückgesetzt worden sein. Abhilfe schafft die Kontrolle der Lautsprechereigenschaften.
  • Maus reagiert verzögert: Die Mausbeschleunigung und -bewegung sind anders als zuvor. Vor allem Gamern fällt das negativ auf. Keine Ursache und keine Lösung bekannt.
  • Alt-Tab: Gamer meldeten auch eine Verzögerung bei der Nutzung von Alt-Tab. Fix: Deaktivieren des Fokus-Assistenten in den Optionen unter System > Fokus-Assistent hilft.
  • Feedbackfrequenz: Nutzer berichten, dass sie die Einstellung "Feedbackfrequenz" unter Datenschutz / Diagnose & Feedback nicht mehr ändern können. Bei einige gibt es dazu den Hinweis "Windows Insider Programm verwaltet diese Option", obwohl der PC dem Programm gar nicht beigetreten war. Eine Lösung ist nicht bekannt.
  • Edge läuft nicht: Microsoft Edge startet bei einigen Nutzern einfach nicht mehr. Ein Reset hilft nicht, es ist aktuell weder die Ursache noch eine Lösung bekannt.
  • Kontextmenü fehlt: Bei einigen Nutzern zeigt der Rechtsklick auf Programme in der Taskleiste das Kontextmenü nicht mehr an.
  • Keine aktiven Mikrocode-Updates: Um das System vor Spectre-Angriffen zu schützen: Microsoft hat bisher Patches nur für Windows 10 Version 1709 und früher veröffentlicht und soweit bekannt noch nicht in Windows 10 Version 1803 integriert. Der PC könnte jetzt also nicht mehr geschützt sein, um das zu Prüfen startet man einmal das Tool InSpectre zur Überprüfung.



Aber er hat gar nicht erst lange gewartet sondern gleich die Retoure der
Geräte und Zubehör eingeleitet.

Alles nur Kosten,würde mich in die Eier beißen wenn ich für anderer Leute Fehler geradestehen muss.

Ich denke, es wird Zeit, diese Marke komplett auszulisten. Der Support ist, entschuldigen Sie, UNTER ALLER SAU!

Wenn so mit allen Händlern umgesprungen wird erledigt sich das von alleine;-)

Walter
 
J

J.T.Kirk

Guest
W

Wasserbueffel

Guest
Mal ne blöde Frage.
Hat Motorola mittlerweile den (die) Fehler in der SW behoben????(Dateiendung fehlt beim Abspeichern,Scanlist etc.)

Bekam da geade eine Frage über Tapatalk.....

Walter
 
W

Wolfseye

Guest
Also ich hab das XT600D jetzt seit gestern, heute noch das Kabel dazu bekommen. Hatte anfangs keine Verbindung hinbekommen zwischen Funke und PC. Hab das Komplett Paket der Software installiert, auch mit der Business Software. Mein System hier Windows 10 Pro.

Hatte zuerst einen USB3 Port genommen, kann sein das es deswegen nicht funktioniert hat. Habe dann noch für alle der Software bezüglichen .exe Dateien den Kompatibilitätsmodus auf Windows 7 gestellt. Obs nun das oder das mit dem USB3 zu tun hatte, als ich nach USB2 umgestellt hab. Weiß nicht genau, danach klappte dann alles. Der Kloning Modus ist bei mir aus, das brauche ich nicht. Geht auch so.

Was oben genannt wurde, der Preis, ja das ist nunmal Motorola. Aber irgendwie mag ich den ihre Geräte mehr als was so manche der billigen Konkurrenten so baut. Mag einfach nur Geschmackssache sein. Wenn man sonst kein anderes Hobby hat, dann macht es das jetzt auch nicht wenn man einmal bissel mehr bezahlt. Andere geben jeden Monat viel Geld für irgendnen ***** aus, jeder muss das selbst für sich entscheiden. Das mit dem Squelch finde ich auch komisch, das der nicht einstellbar ist.

Im Gegensatz zum XT460 (was ich vor längerer Zeit mal hatte) finde ich, wird die Anzahl der möglichen Einstellungen die man direkt am Gerät und ohne externe Software machen kann, immer kläglicher. Das XT600D hat kaum Optionen zum einstellen am Gerät, ohne das man die Software und das (wie ich immer noch finde, viel zu teure) Kabel nimmt.

Es wurde mir gesagt das es deswegen ist, weil es ja mehr Business Geräte sind und man nicht will, das Leute zu viel rum programmieren und dann was falsch machen. Wieso einem die Möglichkeit nehmen ? Ich kann an jedem Smartphone für 100 Euro mehr Einstellungen machen. Das sowas dann nur mit einem teurem Kabel möglich sein soll, ist sehr kläglich. Kann ja nicht zu viel Arbeit sein, ein simples Menu mit mehr Einstellungen zu produzieren. Bei anderen Geräten wie zb im Amateurfunk kann ich ja auch mehr am Gerät einstellen. Finde das ist reine Faulheit der Hersteller, damit man dann für so Kabel ein Heidengeld nehmen kann.

Trotzdem finde ich für mich, das es das Geld wert war. Wir setzen sowas nur auf Radtouren ein, weil man da nicht immer so tollen Handy Empfang hat, wenn man etwas mehr außerhalb (oder O2 Kunde :D :D :D LOOOL) ist.
Klar, könnte mir jetzt auch so ein billig Set wie die TKLR Geräte oder so holen, aber das ist dann doch irgendwie nicht das wahre. Aber was ist schon. ;)

Was ich auch schade finde, es gibt so wenig Tutorials auf Youtube zu so Sachen wie den Geräten selbst oder gar über die CPS Software in Verbindung mit Motorola Geräten. Motorola könnt ja sowas mal reinstellen. Und die Videos die es gibt, sind warum auch immer zu 99% aus Frankreich oder anderen Ländern, und nicht mal was in Englisch. Mir ist klar, das solche Dinge mehr für eine Randgruppe nur was sind, aber für andere kaum populäre Dinge gibt es doch auch Sachen auf Youtube. Aber für sowas ist da kaum was zu finden.

Wenn ich von sowas mehr Ahnung hätte, würde ich ja sowas mal machen. Aber ich komm gerade damit so selbst zurecht, anderen mit dem bisschen was zeigen oder beibringen, da bin ich zu weit von entfernt.
 
T

Totte

Guest
Hab jetzt das XT660D bei Markus bestellt.

Dafür hab ich ja dann auch schon die reine XT660D CPS, mit der ich schon mal meine Profile erstellen konnte, die mir MArkus dann, netter Weise, drauf gespielt hat (hoffe ich doch. Gerät kommt erst morgen)

Jetzt habe ich noch ein XT420 geschenkt bekommen, welches ich ja dann auch irgendwann mal programieren will.

Gibt es da auch eine reine CPS Version dafür?
 
D

djmac

Guest
Hallo zusammen,
nach dem Erwerb meiner XT660d und des XT460 letzte Woche sowie der Lektüre dieses Threads hatte ich schon so meine Bedenken ob ich mit der Installation der CPS-Software eine Büchse der Pandora öffne. Aber: alles Unheil verschonte mich. Die Installation der CPS-Software 5.03 auf meinem (alten) Windows 10 Pro Laptop am Wochenende und die Kommunikation per USB-Kabel mit den Geräten klappte auf Anhieb - beide Geräte mit beiden Softwaren parallel installiert. Ich konnte im ersten Test die Geräte auslesen und geänderte Konfigs zurückschreiben. Langzeiterfahrungen fehlen mir jedoch... Nach den Erfahrungen der Vorposter scheine ich damit ein beneidenswerter Einzelfall zu sein.

Gruß

Uli
 

XT660d

New member
Moin moin,

ich hätte da auch mal eine kurze Frage :cool:

ich bekomme leider keine Verbindung zum XT660d über die CPS Software:

das XT660D ist "on" und in der Ladestation die mit dem HKKN4027A auf "CPS DIGITAL" am USB(2/3) eines Windows 10 Rechner hängt.

Als Software nutze ich den CPS Download von Motorola oder auch mal das hier aus dem Forum und auch mit dem extra "Plugin" für das XT660d.
Allerdings bekomm ich von:
XT SERIES CUSTOMER PROGRAMMING SOFTWARE (Version R1.01.14) oder mit XT600d SERIES CUSTOMER PROGRAMMING SOFTWARE (R1.01.08)

beim betätigen von "Read Radio" die Meldung "Intercom no connection!"

und in C:\CpsWeb\cpsweb\Referer\RedirectDebug.txt steht Folgendes:
====================
debug redirection start
detected com: COM6
open com: COM6
Send Command: 24 00 00 01 55 55
Receive data: 24 00 00 01 55 55
Receive data: 24 00 00 01 55 55
Receive data: 24 00 00 01 55 55
debug redirection ended
===================

Die Com Schnittstelle ist COM 6 das passt soweit. Ich habe auch mal das XT600d wieder auf Werkseinstellungen gestellt also die drei Tasten gerückt halten beim Anschalten.

Das ganze hab ich nun mit 3 Rechnern getestet :-( alle ohne Erfolg auf dem XT660d ist FW 1.1.15 drauf die COM Schnittstelle hat immer gepasst also er hat es in der RedirectDebug.txt immer am stimmen gehabt.

Nachtrag:
nun hab ich nochmal ausprobiert was passiert wenn ich nur das Kabel und wenn ich nur das Kabel mit Ladestation dran mache (also ohne XT660d) und auf "Read Radio" gehe es wird beide male die gleiche (nicht die selbe) RedirectDebug.txt angelegt (hab sie immer wieder gelöscht nach dem beenden der Software)


Vielen Dank :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben