• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin
  • Moin, ich weise nochmals darauf hin, dass ich alle Registrierungen MANUELL freischalte, da 99% der Anmeldeversuche von Spammern oder Robots versucht werden. Nachdem heute wieder ein User nicht warten konnte und mir gleich unterstellte, wir wollten ihn hier nicht haben, schreibe ich das nochmals und bitte um Beachtung. Ich habe hier aktuell gut zu tun und bin nicht immer im Forum unterwegs, es kann durchaus mal 2-3 Tage dauern, bis ich die (teilweise bis zu 100) Registrierungswünsche sortiere und freischalte. Das steht aber eigentlich auch im Text, den man bei der Registrierung lesen sollte und auch bestätigt.. Gruß Markus

Amateurfunk mithören

theNick

New member
Moin Ihr Guten,

ich besitze jetzt ein Amateurfunkgerät von Baofeng und möchte gerne mal etwas reinhören (nicht senden - Ehrenwort :) )
Ich habe die Freenet, PMR und LPD Kanäle abgespeichert und höre... nichts.

Kann mir wer erklären, wie ich einen Amateurfunk Kanal bzw. wie ich eine Frequenz finde, auf
der ich etwas mithören kann?

Beste Grüße
Nick
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Mit der Gummiantenne in der Wohnung schlecht....
Besser externe Antenne anschliessen(wird mit Kabel verbunden).
Diese so hoch wie möglich montieren.

Oder mit der Handfunke auf einen Berg oder Hügel fahren.
Dort ist der Empfang besser.

Tip.
Mal die Amateurfunkbänder im VFO Modus durchscannen lassen.
Dort ist öfters Betrieb
Gerät auf ein Frequenzraster(Step heist das im Menue) von 12,5 Khz einstellen und einmal von 144-146 Mhz
und von 438 bis 440 Mhz durchscannen lassen....

Walter
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Hole dir ein SDR:
Und eine Antenne: https://de.aliexpress.com/item/32714367487.html
Dazu noch ein bisschen Kabel.

Das ist wohl ein Witz mit der Antenne.
118 Euro für 70cm Monoband....

Dann lieber eine Mehrbandantenne für die Hälfte des Preises....

Funktioniert auch gut auf 4 Meter,Flugfunk und UKW

Walter
 

Felis

Active member
Ich weiß ja nicht, aber er will doch nur mal im 70cm AFU-Band reinhören?
Da reicht bei einem einigermaßen geeigneten Standort ein nasses Handtuch als Antenne!
Mit einem Handgerät sollte ein brauchbarer Standort auch leicht zu finden sein. Schließlich kann man die starken Stationen auch mit einem einfachen Scanner für 150€ und Gummiwurst empfangen.
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Ich weiß ja nicht, aber er will doch nur mal im 70cm AFU-Band reinhören?
Da reicht bei einem einigermaßen geeigneten Standort ein nasses Handtuch als Antenne!
Mit einem Handgerät sollte ein brauchbarer Standort auch leicht zu finden sein. Schließlich kann man die starken Stationen auch mit einem einfachen Scanner für 150€ und Gummiwurst empfangen.
Dann hast bei Dir gute Empfangsmöglichkeiten....
Kommt immer auf den Standort an.

Ich bin schon tausende Kilometer mit dem Roller,Motorrad oder auch Fahrad durch die Gegend gefahren.
Handfunke(n) immer dabei.
Die Bedingungen ändern sich alle paar Minuten(Je nach Standort)

Hier aus dem Wohnzimmer mit Gummiantenne kann ich auf 13!! Relais auf 70cm Betrieb machen.
Fahre ich nur 10 km weiter ist dies alles nicht mehr möglich.
Dann kann ich mit Mühe und Not 2 Relais öffnen.....

Wenn man in solch einer Gegend wohnt muss man mit anderen Antennen arbeiten!
Sonst kommt Frust auf,garantiert.

Walter
 

theNick

New member
Mit der Gummiantenne in der Wohnung schlecht....
Besser externe Antenne anschliessen(wird mit Kabel verbunden).
Diese so hoch wie möglich montieren.

Oder mit der Handfunke auf einen Berg oder Hügel fahren.
Dort ist der Empfang besser.

Tip.
Mal die Amateurfunkbänder im VFO Modus durchscannen lassen.
Dort ist öfters Betrieb
Gerät auf ein Frequenzraster(Step heist das im Menue) von 12,5 Khz einstellen und einmal von 144-146 Mhz
und von 438 bis 440 Mhz durchscannen lassen....

Walter
Vielen Dank an Euch :)

ich habe mir eine Antenne zum Anschrauben bestellt. Hätte wohl lieber erst mal auf Euren Rat hören sollen :-/
Naja, nun kommt sie die Tage; werde mal testen...

Walter, kannst Du mir das noch genauer erklären? STEP steht auf 2,5K. Was bedeutet das? Ich stelle STEP nun auf 12,5Khz, ok.
Aber wie kann ich denn von 144-146 scannen? Ich gebe z.B. 144.000 ein. Aber wie sage ich dem Gerät, dass es von da an bis 146.000 scannen soll?
Die Scanfunktion funktioniert bei meinen Einstellungen so, dass alle Kanäle (Freenet, LPD und PMR) gescannt werden.

Beste Grüße
Nick
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Walter, kannst Du mir das noch genauer erklären? STEP steht auf 2,5K. Was bedeutet das? Ich stelle STEP nun auf 12,5Khz, ok.
Aber wie kann ich denn von 144-146 scannen? Ich gebe z.B. 144.000 ein. Aber wie sage ich dem Gerät, dass es von da an bis 146.000 scannen soll?
Die Scanfunktion funktioniert bei meinen Einstellungen so, dass alle Kanäle (Freenet, LPD und PMR) gescannt werden.

Beste Grüße
Nick
Einen festen Scan Bereich lässt sich mit dem Baofeng Gerät nicht einstellen.
Können nur wenige Handfunkgeräte aber fast jeder Handscanner.

Einfach 144.000 Mhz(2 Meter Bereich) oder 430.000 Mhz(70cm Bereich) einstellen und die Scantaste drücken.
Wenn das Gerät bei 146 Mhz oder 440 Mhz angekommen ist die Minus Taste drücken.
Dann geht es wieder rückwarts.
Wenn wieder auf 144 Mhz angekommen wieder auf plus vorwärts usw.usw....

So kann man auch andere Bereiche /LPD von 433.075 Mhz bis 434.775 Mhz im 25 Khz Raster
Oder auch PMR von 446.00625 Mhz bis 446.19375 Mhz im 6,25 Khz Raster.
Oder Freenet von 149.025 Mhz bis 149.1125 Mhz im 12,5 Khz Raster....

Das geht alles nur im VFO Modus,also nicht im Channel Modus(gespeicherte Kanäle).

Walter
 

theNick

New member
Vielen Dank Walter,

das ist mal eine Erklärung, damit kann auch ich als Laie etwas anfangen :)
Wie verhält sich das mit STEP? Muss ich das jedes Mal von Hand einstellen, bevor ich ein bestimmtes Band scanne?
Wenn ja, wie ist es denn im Chanel- Modus? Da habe ich ja alle Freenet Kanäle abgespeichert. Danach folgen die LPD und PMR Kanäle.
Wenn ich jetzt alle nacheinander durchscannen lasse aber STEP auf z.B. 2,5Khz eingestellt ist, dann passt es doch nicht, oder?

Beste Grüße
Nick
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Bei den gespeicherten Kanäle ist das Wurscht.....
Da interessiert das mit Step nicht.
Nur die Bandbreite(narrow oder Wide) sollte bei den gespeicherten Kanälen stimmen.

PMR oder Freenet Kanäle sollten im Modus Narrow(12,5 Khz Space)
und LPD Kanäle im Modus Wide(25 Khz Space) programmiert sein.
Das hat nichts mit Step zu tun(das ist nur die Schrittweite beim Scannen).

Auch beim VFO Scan(wie oben beschrieben) sollte man darauf achten das bei PMR und Freenet im Display "N" steht für narrow.
Bei LPD fehlt das N da ist denn Wide Betrieb richtig beim Scan.

Alles etwas verwirrend,
aber wenn es einmal richtig programmiert ist braucht man das nie mehr!!

Auch von 144 bis 146 Mhz und 430 bis 440 Mhz sollte Narrow und 12,5 Khz Step eingestellt sein beim Scan.

Walter
 

theNick

New member
Moin Walter,

bzgl. Kanäle und narrow oder wide... Was bewirken diese Einstellungen?

Und, verstehe ich das richtig? STEP bestimmt die Zwischenschritte beim Scannen? Also, in einem 70cm Band gibt es Frequenz X. Per STEP 12,5 sage ich ich jetzt dem Scanner, dass er bei X - 12,5 die nächste Frequenz findet. Sollte ich STEP mit 25Khz einstellen, würde ich im 70cm Band einfach eine Frequenz (Funkmöglichkeit/Kanal) beim Scannen überspringen bzw. verpassen?

"Auch von 144 bis 146 Mhz und 430 bis 440 Mhz sollte Narrow und 12,5 Khz Step eingestellt sein beim Scan."
"wenn es einmal richtig programmiert ist braucht man das nie mehr!!"

Damit meinst Du über Chirp, richtig? Wie sage ich Chirp, dass Bereiche von 144 bis 146 immer mit Narrow und 12,5 STEP bedient werden sollen?

Beste Grüße
Nick
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
In den verschiedenen Bereichen gibt es verschiedene Bandbreiten und verschiedene Steps(Kanalabstand).
Einfach so einstellen wie oben beschrieben und scannen...

Mit Chirp kannst keine Bandgrenzen zum Scannen einstellen.
Nur die Parameter für die gespeicherten Kanäle.

Narrow für die 16 PMR Kanäle (446 Mhz) und 6 FreenetKanäle(149 Mhz)
Für die 69 LPD Kanäle wide und 25 Khz Abstand(da verpasst Du nichts).

Gibt auch noch andere Frequenzen,da gelten wieder andere Kanalabstände ,Bandbreiten und Steps....
Wie Taxifunk,Industrie Kraftwerke und Busunternehmen etc.etc.

Such mal nach Bücher Scannerpraxis.
Da ist vieles beschrieben...




Gibt es bestiimt gebraucht für ein paar Euros...

Walter
 

theNick

New member
Danke Dir :)

ich verstehe nur noch nicht, wie ich dem Gerät sage, dass es z.B. immer im 446 Mhz Narrow nutzen soll.
Oder nur für die LPD Kanäle STEP 25... (Nachtrag: ich meinte, wie kann ich das so abspeichern, dass er die Einstellungen
für die unterschiedlichen Kanäle/Frequenzen beibehält und automatisch nutzt?)

Bitte entschuldigt, wenn das dämliche Fragen sind. Aber ich habe echt versucht, eine Möglichkeit zu finden!

Beste Grüße

Nick
 
Zuletzt bearbeitet:

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Das geht leider mit dem UV5R nicht.
Man kann zwar Wide oder Narrow im Menue einstellen
aber die Bandgrenzen (von bis wo das Gerät scannen soll ) ist nicht einstellbar.

Da bleibt nur die Möglichkeit die Frequenzen alle mit den richtigen Einstellungen zu speichern.
Dann den Speichersuchlauf nutzen(alle gespeicherten Kanäle werden gescannt )

Chirp hilft ja dabei(damit lässt sich das Baofeng Gerät leicht programmieren.)


Einfach installieren und mit dem Programm auf Datei Open Stock Config klicken und LPD,PMR und Freenet auswählen.
Dann auf ins Gerät schreiben klicken ,feddisch....

Walter
 

Anhänge

  • Aufnahme2.jpg
    Aufnahme2.jpg
    311,9 KB · Aufrufe: 3

theNick

New member
Moin Walter,

das mit den festen Kanälen habe ich soweit verstanden, denke ich... Danke :)

Wenn Du mir jetzt z.B. Deine Stammfrequenz nennst, dann kann ich diese zwar direkt über Chirp als festen Kanal "Walter" speichern.
Aber ich kann in chirp keine Möglichkeit entdecken, Deinem Kanal "Narrow" und "Step" zuzuweisen. Das muss ich dann im Gerät selbst einstellen, wenn ich mit Dir funken will... Ist das so richtig?

P.S. ich habe gerade die neue 1 Meter Antenne angeschraubt und alle festen Kanäle sowie den Bereich von 430 bis 440 Mhz gescannt (Narrow und 12,5) - leider höre ich gar nichts.

Erscheint mir merkwürdig. Befürchte ja fast, dass der Fehler vor dem Gerät sitzt...🤨
Kann doch kaum angehen, dass ich nicht mal einen Amateurfunker empfange, der sonst über tausend Kilometer weit funkt...🤔

Beste Grüße

Nick

Korrektur: Sorry, natürlich keine 100 Meter Antenne sondern 100 cm 😆
 
Zuletzt bearbeitet:

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Mit Chirp lässt sich alles einstellen!
Das Du mit der langen Antenne nichts hörst kann auch daran liegen das niemand sendet....
Dort ist nicht ständig Betrieb....
Welche Antenne hast denn jetzt gekauft???

Auf einem Relais hat man ohne Amateurfunklizenz nichts zu suchen.


Wenn man erwischt wird kann es bis 4 stellig kosten...

Walter
 

Anhänge

  • Aufnahme3.jpg
    Aufnahme3.jpg
    396,3 KB · Aufrufe: 7

theNick

New member
oh, alles klar. Hätte vielleicht auch mal einen Rechtsklick ins Kontextmenü versuchen sollen...

1636741851982.png

aber eine Einstellung für Narrow oder Wide gibt es nicht, oder?

Hm, aber auf keinem der ganzen Kanäle Betrieb? Ich dachte, wenigstens auf den Amateurfunkkanälen wäre etwas los.
Ich müsste doch eigentlich jeden hören können, der über viel Leistung sendet. Also in einem Umkreis von - keine Ahnung - 500 Kilometern?
Oder habe ich da falsche Vorstellungen?

Oh ok, danke für den Hinweis :) Also nix Relais... Warum eigentlich nicht? Wie wird da unterschieden, wenn es nur ums Mithören geht?

Hier meine Antenne

Beste Grüße

Nick
 
Oben