Wichtig!

Nach wie vor längere Lieferzeit durch hohe Auslastung, aber es wird langsam wieder "normal" ;)

Taschenlampen - Aktion - Sparen Sie 10% bei allen Led-Lenser-Produkten - einfach den Promotion-Code LENSER10 beim Kaufvorgang eingeben.


CRT Superstar 7900V Turbo 10m Amateurfunk-Mobilgerät

CRT Superstar 7900V Turbo 10m Amateurfunk-Mobilgerät
Swipe
  • CRT Superstar 7900V Turbo 10m Amateurfunk-Mobilgerät
  • CRT Superstar 7900V Turbo 10m Amateurfunk-Mobilgerät
  • CRT Superstar 7900V Turbo 10m Amateurfunk-Mobilgerät
  • CRT Superstar 7900V Turbo 10m Amateurfunk-Mobilgerät
  • CRT Superstar 7900V Turbo 10m Amateurfunk-Mobilgerät
  • CRT Superstar 7900V Turbo 10m Amateurfunk-Mobilgerät
  • CRT Superstar 7900V Turbo 10m Amateurfunk-Mobilgerät
  • CRT Superstar 7900V Turbo 10m Amateurfunk-Mobilgerät
  • CRT Superstar 7900V Turbo 10m Amateurfunk-Mobilgerät
  • CRT Superstar 7900V Turbo 10m Amateurfunk-Mobilgerät

(4)

CRT
269,00 EUR
inkl. MwSt / zzgl. Versand

Artikel-Nr.: 277900Lieferzeit: 8-10 TageMehr als 3 auf LagerMehr als 3 auf Lager

Stück

Produkt auf Merkliste setzen
easyCredit-Ratenkauf
Finanzierung in 15 Monatsraten zu 20,00 EUR möglich (Gesamtbetrag 285,66 EUR).
Mehr Infos zum Ratenkauf
  • Produktbeschreibung

    Der Nachfolger der SS-7900 mit Vox, mehr Ausgangsleistung und DSP-Platine integriert!

    Mit ausführlicher professionell gedruckter 23seitiger deutscher Anleitung (kein Vergleich zu dem spärlichen englischen Original, wo nix erklärt wird!).

    Das CRT Superstar 7900V Turbo ist ein würdiger Nachfolger für DX-5000 und Co.

    Durch sein großes Display und die vielen Tasten ist das Gerät einfach zu bedienen. Im Gegensatz zu den Vorgängern ist hier ein "Durchblättern" des Frequenzbereiches mit dem Drehregler problemlos möglich. Einen Kanalmodus gibt es zwar auch, aber wer braucht diesen noch?

    Die Modulation mit dem Originalmikrofon ist gut und kräftig, leider wurde hier ein Westernstecker verwendet, aber mittels Adapter lassen sich auch bereits vorhandene Mikrofone anschließen (als Zubehör erhältlich).

    Die Klangwiedergabe ist durch den großen Lautsprecher und das voluminöse Gehäuse recht gut. Ein Anschluss für einen externen Lautsprecher ist natürlich ebenfalls vorhanden.

    Die Gerätegröße ist auch das Problem für den Einbau in moderne Fahrzeuge, hier wird man meistens an den knappen Platzverhältnissen in den PKWs scheitern. Auch paßt es nicht in einen DIN-Schacht, z.B. im LKW, hinein.

    Insgesamt ein gut durchdachtes und sauber aufgebautes 10m-Amateurfunkgerät zu einem fairen Preis, in direkter Konkurrenz zum SS-9900 und Team Hamcom Mobile1011, was ebenfalls mit CTCSS/DCS-De- und Encoder (nur für FM!) ausgeliefert wird.

    Die Eigenschaften im Detail:

    Frequenzbereich
    • 28-29,7 MHz ( 10 mtr. Amateurband )
    • Erweiterbar für Exportzwecke (Hardwareeingriff)
    Betriebsarten
    • AM / FM / LSB / USB
    Sendeleistung
    • FM: 50W
    • AM: 30W
    • SSB: 60W
    • Sendeleistung regelbar
    Features
    • großes LC-Display
    • automatische Squelch-Funktion (ASC) bei AM/FM
    • Scan Funktion
    • Zweikanalüberwachung, es werden zwei Kanäle abwechselnd überwacht. Dazu schaltet das Gerät ständig zwischen den beiden programmierten Kanälen um.">Dual Watch Funktion
    • Emergency Channel
    • +10 kHz Funktion
    • NRC Geräusch-Reduzierung für Senden/Empfangen, einstellbar
    • Echo Funktion
    • Clarifier
    • Offset Funktion
    • Vox-Funktion mit diversen Einstellmöglichkeiten
    • CTCSS & DCS (nur im FM-Modus!)
    • Roger Piep Funktion
    • Tastaturquittungstöne
    • Noise Blanker Funktion (Hi-Cut)
    • Tastatursperre programmierbar
    • RF Gain
    • Time-Out Timer Funktion
    • SWR Schutzfunktion
    • Monitor Funktion
    • 6 Speicherplätze für oft genutzte Frequenzen
    • per PC programmierbar (Software & Kabel als Option erhältlich), Buchse innen
    Mikrofonanschluss
    • Westernstecker 8polig (Adapter auf 6pol GDCH lieferbar)
    Antennenanschluss
    • PL-Buchse
    Stromversorgung
    • 13,8V DC, Kabel abnehmbar
    Abmessungen B x H x T in mm
    • ca. 200 x 60 x 285 (inkl. Kühlkörper und Bedienelemente)
    Gewicht
    • ca. 1,5 kg

    Lieferumfang
    • CRT SUPERSTAR 7900V Turbo Mobilfunkgerät 10m
    • Handmikrofon
    • Mobilhalterung mit Schrauben usw.
    • DC-Kabel mit Sicherung
    • Anleitung Deutsch und Englisch (Deutsche Anleitung durch uns erstellt, im Gegensatz zum englischen Original deutlich überarbeitet und ergänzt).


    Gewicht: 1.5 kg

    Fotos zeigen baugleiches Anytone AT-5555N

  • Funkart:

    Ham Radio

    Anwendungsbereich:

    Amateurfunk
  • Downloads/Anleitungen

4 Kundenbewertungen

Die Bewertungen werden vor ihrer Veröffentlichung nicht auf ihre Echtheit überprüft. Sie können daher auch von Verbrauchern stammen, die die bewerteten Produkte tatsächlich gar nicht erworben/genutzt haben.

5
4.75 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Bewertung schreiben
5
Gast
17.08.2020

Das Gerät macht definitiv Spaß. Zwar ein einfarbiges Display aber der Aufbau ist sehr übersichtlich. S-Meter Power Meter SWR Meter immer im Überblick. Sinnvolle Tastenbelegung. und genug Reserven auf allen Bändern. Ich mag sie :-) insbesondere im 11m Bereich

4
Peter H.
09.07.2022

Bei erneuter Verfügbarkeit bitte überprüfen, ob die Frequenzen der Kanäle auf den einzelnen Bändern weiterhin per Software änderbar sind, oder ggf. NICHT (mehr) - wie bei der Lincoln II+. Das wäre dann ein K.O.-Kriterium, denn die erweiterten Bänder haben allesamt den Fehler, daß ausgelassenen Alpha-Kanäle und die Frequenzdreher des Standard-Bandes (K1-K40) auf die anderen Bänder übertragen wurde.

5
Gast
16.05.2016

Super Gerät, Preis Leistung Super. Tip..gleich das Datenkabel mit Bestellen! Evt die invenstion, der Adaption von GDCH 6 POl auf RJ45 ,für Mik´s von 6 POl Schaltung ist Sinvoll.

5
Peter H.
29.08.2022

Ich hatte die erste Version bereits 2016/2017 im Einsatz und war begeistert, nachdem ich die Bänder von den Fehlern der Frequenzsprünge befreit hatte jedenfalls. Diese aktuelle Version bringt etwas mit, das bisher kaum dokumentiert ist - nämlich eine separate Noise Reduction für RX und TX, die offenbar prozessorgesteuert ist. Für TX konnte ich das noch nicht ausproberen, aber bei RX wirkt die Schaltung wahre Wunder. Es bedarf einer guten Sekunde, bis das QRM nach Erkennung und "Durchstellen" eines Stationssignals herausgerechnet ist, dann aber ist die Sauberkeit des Signals unerreicht. Dies gilt für die Einstellung auf Stufe 4 von 5, auf Stufe 5 scheint das Nutzsignal manchmal etwas "künstlich" im Klang. Wäre dieses Gerät drei Wochen eher wieder verfügbar geworden, dann hätte ich mir die Lincoln II+ nicht zugelegt - bei welcher man übrigens keine Korrekturen der Frequenzsprünge mehr vornehmen kann, weil das in der Software schlicht abgeklemmt wurde.

Kunden fragten uns

Es sind noch keine Kundenfragen vorhanden. Stellen Sie die erste Frage!

Eine eigene Frage stellen