• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin

Funsel oder Funke?????????

C

Corwin

Guest
Bei uns sind auch viele Türen vor interessanten Objekten. Aber nicht immer ist das Schloß darin noch das, was zum Schlüssel der Behörde paßt......
hab ich so gehört:cool:.
 
B

Bobbie

Guest
Ich habe mal eine Frage zum Thema LED-Taschenlampe: Hat jemand von euch eine mit
High-Power LED?! Hier sind zwei, die mich ziemlich ansprechen, da sie über 200m weit leuchten können, allerdings würde ich gern mal fragen, ob jemand von euch Erfahrungen mit solchen Taschenlampen hat und sie empfehlen kann. LED LENSER st ja jetzt auch net so unbekannt, aber ich hoffe natürlich, dass jemand von euch persönliche Erfahrungen teilen kann. :)
 
W

Wasserbueffel

Guest
Dann setz mal Links rein oder sage uns welche Funseln das sind.
Es steht meist mehr drauf als drin ist....

Ich bin mit meiner Fenix TK 75 sehr zufrieden.
https://www.fenixlighting.com/product/tk75-fenix-flashlight/
Gibt zwar mittlerweile andere Hersteller die auch in dieser Größe und Klasse was anbieten,
aber umgeschwenkt bin ich noch nicht.

Walter
 
1

13rdx009

Guest
Die Maglite ist an Robustheit wohl kaum zu übertreffen! Ich hab eine 3er und eine 4er Mag - beide seit über 20 Jahre im regelmäßigen Gebrauch!
 
Q

Questor

Guest
Maglite?? Der Zug ist abgefahren, Maglite ist nichts mehr, die haben viel zu spät begriffen das sich was geändert hat.
Ja, ich habe noch eine Mag, die hatte ich vor etlichen Jahren immer mit zur Nachtwache, nun ist sie in meinem Museum
für Altertümer.
Seit mehreren Jahren begleitet mich eine Fenix TK-40, die absolut Wasserdicht ist und seit Ewigkeiten problemlos funktioniert.
So viel zum Thema "robust". Und so weit wie die TK-40 hat noch keine Maglite geleuchtet - Walters TK-75 ist nochmal eine
verzigfachung der Leuchtkraft. Leider wollte ich mir dieses Modell aus finanziellen Gründen nicht leisten.
 
W

Wasserbueffel

Guest
@Questor.
Hatte meine TK 40 damals verkauft.
Da war die Anschaffung der TK 75 nicht soooo teuer.....

Viele vergessen noch die Akkus(am besten eigensicher!) und ein gutes Ladegerät.
Gibt da in diversen Shops Komplett-Angebote die sich mehr lohnen als Einzelkauf..

Walter
 
U

Unregistriert

Guest
Hey!

Also mir sind diese Profi-Lampen echt einfach zu teuer. Ich brauche zwar auch immer eine Lampe zum Campen oder auch nur mal wenn ich nachts im Garten was holen muss, weil ich es vergessen habe, aber da genügt mir eine weniger teure Lampe... ich will zwar auch Qualität aber 90€ für eine Taschenlampe auszugeben finde ich ziemlich überzogen. Ich habe mir eine von Elektron gekauft:

- Fokussierbar, mit verschiedenen Leuchteinstellungen
- Bis zu 4 Stunden Leuchtdauer bei 100% Lichtstärke
- Bis zu 24 Stunden Leuchtdauer bei 50% Lichtstärke
- SOS-Funktion
- Nachtleuchtender Schalttaster

Die war nicht ganz so teuer und ist trotzdem sehr gut! Also wer es nicht ganz so teuer will sollte vielleicht was anderes suchen, wobei natürlich nichts gegen eine Maglite oder Fenix spricht... Ich denke mir nur: Hauptsache LED, ich weiß diese Langlebigkeit wirklich sehr zu schätzen. ;)
MfG
 
W

Wasserbueffel

Guest
Teuer ist immer relativ.
Freaks geben Ihren letzten Cent fürs Hobby aus....
Mir reichen 2500 Lumen(für Nachtwanderungen),gibt ja mittlerweile Nachfolger mit etwas mehr Lichtstärke.
Dafür aber direkt 100 Tocken mehr,das muss nicht.
Meist läuft die Fenix in der 2. bis 3. Stufe ca 500-1000 Lumen,vollkommen Licht genug.

Hab auch noch 2 Kopflampen mit ca 300 Lumen und 2 kleine Allerweltslampen mit 3 oder 4 mal AAA Akkus.
Für im Auto oder Zuhause reicht das vollkommen.

Ps.
Klopapier gibt es für 19 Cent oder auch für 1,50 Euro die Rolle.
Was besser ist sieht man denn an den Fingern.
Wenn man aber die Finger doppelt und 3 fach umwickelt hat man den gleichen Effekt für weniger Geld.
Jeder eben wie er möchte........

Walter
 
6

64Digger295

Guest
Ich hab die Erfahrung gemacht, daß die LED die Lichtleistung bringt, nur die Batterien / Akkus den Strom nicht liefern können.
Mit Externer Stromversorgung, da klappt das. Aber Achtung auf die Spannung und die Kühlung achten!!!
 
1

13HN516

Guest
Hallo 64Digger295
Wilkommen im Forum.
Was ist das für eine Lampe Taschenlampe?
Hast du es schon mal mit anderen Akkus probiert
1850 mA und mit Funke? was meinst du damit.
73' Peter
 
W

Wasserbueffel

Guest
Er meint bestimmt das man bei den LED Lampen auf gute Kontakte und Kühlung achten soll.
Damit die Batterien auch die gesamte Leistung an die Lampe abgeben kann.

Nicht jede LED Funsel ist von guter Qualität.
Wenn denn noch ungesicherte Billigakkus und schlechte Kontakte ins Spiel kommen
wirkt so ein Teil wie eine Handgranate(im übertriebenem Sinne...)

Externe Versorung ist ja nur bei Stationärbetrieb(oder im Auto) interessant.
Da ist es noch wichtiger auf die Kühlung zu achten.
Diese CREE5 oder 6 LED´s haben eine hohe Stromaufnahme
und die Wärme muss ja irgendwie abgeführt werden...

Ungesicherte Akkus können bei Überlastung sehr heiss und zur Gefahr für den Nutzer werden(wird oft vergessen).

Walter
 
1

13HN516

Guest
Hallo Walter
Achso das war damit gemeint,
stand etwas auf dem Schlauch mit Funke.
In der Firma wo ich gearbeitet habe, wurden unsere Produzierten Aquarium LED Leutbalken Lampen, für Süsswasser Becken mit ein 12 Volt Schaltnetzteile 2,5 A Minimum oder 5 A Maximum ausgeliefert, je nach länge und damit Anzahl der LED's. Bei der Beleuchtung für Salzwasser Becken, wahren das
quadratisch angeordnete LED wie Platten mit 2 Lüfter
und eingebautem Netzteil.
73&55 Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben