Wichtig!

Nach wie vor längere Lieferzeit durch hohe Auslastung, aber es wird langsam wieder "normal" ;)

Taschenlampen - Aktion - Sparen Sie 10% bei allen Led-Lenser-Produkten - einfach den Promotion-Code LENSER10 beim Kaufvorgang eingeben.


Midland M5 CB-Blackbox-Gerät Multinorm

Midland M5 CB-Blackbox-Gerät Multinorm
Swipe
  • Midland M5 CB-Blackbox-Gerät Multinorm
  • Midland M5 CB-Blackbox-Gerät Multinorm
  • Midland M5 CB-Blackbox-Gerät Multinorm
  • Midland M5 CB-Blackbox-Gerät Multinorm
  • Midland M5 CB-Blackbox-Gerät Multinorm
  • Midland M5 CB-Blackbox-Gerät Multinorm
  • Midland M5 CB-Blackbox-Gerät Multinorm
  • Midland M5 CB-Blackbox-Gerät Multinorm
  • Midland M5 CB-Blackbox-Gerät Multinorm
Alan/Midland
119,90 EUR
inkl. MwSt / zzgl. Versand

Artikel-Nr.: 127700Lieferzeit: 8-10 TageNoch 1 Stück verfügbarNoch 1 Stück verfügbar

Stück

Produkt auf Merkliste setzen
  • Produktbeschreibung

    Das Midland M5 ist das neueste CB-Mobilfunkgerät aus der M-Serie, dieses Mal als BlackBox-Gerät mit einer kompakten und robusten Technik-Einheit sowie einem Display-Mikrofon, mit dem man das Gerät komplett steuern kann und welches auch einen Lautsprecher eingebaut hat.

    So kann man die sogenannte "Blackbox" versteckt montieren und sieht dann nur das Mikrofon mit Display. Optimal für Fahrzeuge mit wenig Platz.

    Die eigentliche "BlackBox" ist mit 10,2 x 10 x 2,5cm extrem kompakt und sollte in jedem Fahrzeug unterzubringen sein. Die an dieser Einheit montierte USB-Buchse dient ausschließlich zum Aufladen vorhandener USB-Geräte (Handy, MP3-Player usw.).

    Am Mikrofon informiert eine beleuchtete LC-Anzeige über alle wichtigen Betriebszustände und zeigt Kanal, Empfangs-Feldstärke und vieles mehr an. Die Displaybeleuchtung ist in sieben verschiedenen Farben einstellbar.

    Der integrierte Lautsprecher klingt gut und ist auch bei hoher Lautstärke nicht überfordert, es ist ein (abschaltbarer) Lautsprecher im Mikrofon und ein weiterer Lautsprecher in der BlackBox eingebaut. Ein Anschluss für einen externen Lautsprecher ist ebenfalls vorhanden.

    Etwas kurios mutet der rechts am Mikrofon befindliche Mikrofon-/Ohrhöreranschluss in Kenwood-Belegung an, wo man Headsets oder Mikrofone mit Kenwood-Anschluss betreiben kann. Wird wohl eher selten genutzt werden.

    Die Abstufung der Lautstärkeregelung dürfte für manchen Nutzer zu grob sein und die leiseste Stufe ist leider noch relativ laut.

    Das Gerät hat ein relativ lautes Grundrauschen im Betrieb, egal mit welcher Lautstärkeeinstellung oder ob die Rauschsperre geschlossen ist.

    Wen so etwas stört (im Fahrzeug gibt es ja viele Geräusche, fällt daher nur im Stand oder bei sehr leisen Fahrzeugen auf), würde ich eher zum CRT Mike raten.

    Details zum Gerät finden Sie in der Bedienungsanleitung unter "Download".


    Kurzer Überblick über das Midland M5:


    • Multinorm-CB-Gerät mit bis zu 80 Kanälen FM und 40 Kanälen AM
    • Ausgangsleistung max. 4 Watt AM/FM
    • Alu-Druckguß-Gehäuse (BlackBox)
    • alle Bedienelemente und das Display am Mikrofon angebracht
    • Beleuchtung in sieben Farben einstellbar (oder abschaltbar)
    • 28stufige Rauschsperre und Auto-Squelch
    • Empfängerempfindlichkeit einstellbar (RF-Gain)
    • Suchlauf-Funktion (Scan)
    • im Display integriertes Balken-S-Meter für Senden und Empfang
    • Quick-Mount-Halterung für die BlackBox
    • Zigarettenanzünder-Stecker vormontiert
    • USB-Anschluss an der BlackBox zum Aufladen von USB-Geräten
    • Kenwood-Mikrofon-Anschluss am Mikrofon (seitlich, rechts)


      Lieferumfang:
    • Midland M5 Blackbox-CB-Funkgerät
    • Mikrofoneinheit mit allen Bedienelementen
    • Befestigungschrauben und Montagebügel
    • Halterung für das Mikrofon
    • Stromanschlusskabel mit Zigarettenanzünderstecker
    • Kurzanleitung mehrsprachig
  • Funkart:

    CB-Funk

    Anwendungsbereich:

    Mobilgerät
  • Downloads/Anleitungen

 

Schreiben Sie die erste Bewertung für dieses Produkt.

Jetzt als Erster bewerten

Kunden fragten uns

Es sind noch keine Kundenfragen vorhanden. Stellen Sie die erste Frage!

Eine eigene Frage stellen