Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Kaufen oder nicht?

  1. #11
    Registriert seit
    29.03.2018
    Beiträge
    17

    Standard

    Ich kann mir die ungünstige Vergabe nur so erklären, dass man mit den PMR-Frequenzen gleichziehen wollte. Denn die sind ja in der gleichen Struktur angelegt (16analog, 16 digital 12,5 UND 32 6,25 irgendwo dazwischen). Ich denke aber nicht, dass es überhaupt für all die PMR & Freenet Frequenzen Bedarf gibt. Hier in HH höre ich wenn überhaupt mal Hafenarbeiter oder vereinzelt Schwarzfunker und ansonsten Stille.
    Und dann fragt sich, welcher (deutsche) Hersteller sich überhaupt erbarmen würde, ein Gerät mit allen Frequenzen bereitzustellen.
    Hat Stabo mit dem o.g. Gerät ja auch nicht berücksichtigt. Schliesslich ist die Verteilung von 2016 umd die Möhre kam glaube ich Anfang 2017 in den Verkauf.

  2. #12
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Windeck/RSK/NRW
    Beiträge
    3

    Standard

    Eine Doppelbelegung eines Frequenzbereiches ist aus "menschlicher"/Funker Sicht nie sinnvoll.
    Aber das war und ist mit
    27 Mhz ISM, Babyphone
    433 ISM,
    2,4 Ghz WLAN, ISM, analog Kameras, Bluetooth
    ...und nicht zuletzt mit 27 MHz AM,FM,SSB nicht wirklich sinnvoll...

    Man möchte (meiner Meinung nach) einfach viele unterschiedliche Techniken in ein Frequenzband pressen,
    und hoffen, dass die Betreiber/Nutzer einfach nicht nah genug nebeneinander wohnen...

    Wer konnte schon damit rechnen dass jemand Außenantennen an 149 MHz Geräte anschließt, oder dass WLAN so verbreitet ist, dass man kaum noch die volle Geschwindigkeit innerhalb seines Grundstückes ohne 5 Repeater hinbekommt, ...
    Man geht halt davon aus, dass die Nutzer entsprechend firm sind, und die Kanäle wechseln...
    Welche Nachbarn sprechen sich bzgl WLAN Kanälen ab?
    Welche Kanalhocker / Uralt-Gesprächsrunden wechseln den Kanal, nur weil jetzt eine überregionale SSB-Runde auf oder neben Ihrem Kanal aktiver wird?

    Zur eingehenden Frage:
    Wenn der Gesetztgeber eindeutig Frequenzen und Modulationsarten für digitale nicht-sprachliche Übertragungen vorsieht, bestimmt, warum sollte ein Hersteller Geräte herstellen, die das können uns so keine Zulassung haben...
    äh...President, Superstar... äähhh... ja ... ok... aber heutzutage... hmmm... 27MHz-EU-Schalter... (hier ist der Nutzer gefordert die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten, kann sich aber auch dagegen entscheiden...)
    ... ach ... vergesst was ich geschrieben habe...

    Einen hab ich noch:
    http://www.produktinfo.conrad.com/da...FUNKGERAET.pdf bzw
    https://stabo.de/fileadmin/BdA/BdA_s...digi_DE_EN.pdf
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto_2019-01-13_08-22-10.jpg 
Hits:	10 
Größe:	10,1 KB 
ID:	3353



    PS: ...ich find das sooo kuuuuhl, als 2011 angemeldeter noch als "Neueinsteiger / Neuer Benutzer " durchzugehen...
    Geändert von bobby25 (13.01.2019 um 08:34 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •