Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Empfangsleistung Wouxun KG-UV9D vs KG-UV8D?

  1. #1
    Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    25

    Frage Empfangsleistung Wouxun KG-UV9D vs KG-UV8D?

    Hi all,

    hat von euch evtl. schon jemand das Wouxun KG-UV9D in die Finger bekommen und es ggfs. mit einem KG-UV8D verglichen?
    Ich war mit der Empfangsleistung des KG-UV8D leider sehr unzufrieden. Ich hatte das Problem, dass ich schwache Sender auch auf kleinstem Squelch auf dem KG-UV8D an Positionen nicht mehr empfangen habe, von denen ich sie mit anderen Geräten (die allerdings nicht auf zwei Kanälen gleichzeitig empfangen können) noch problemlos gehört habe (UHF).
    Nun Frage ich mich, ob dies beim Nachfolgermodell evtl. merklich verbessert wurde? Ich hoffe immer noch irgendwann einmal ein echtes Dual-Channel Gerät zu finden, bei dem ich dafür nicht die Empfangsempfindlichkeit opfern muss.
    Und hat Wouxun das mit dem dauerhaften Entladestrom auch bei ausgeschaltetem Gerät endlich behoben? (Voller Akku für ein paar Wochen in einem dauerhaft ausgeschalteten KG-UV8D => leerer Akku)
    Für Infos wäre ich Dankbar

    Grüße
    Hans

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.332

    Standard

    Es kommt auch immer auf die benutzte Antenne an....
    Da gibt es schon Unterschiede.

    Ich hab ja schon öfters gesagt das UV8D nicht schlechter oder besser ist als die anderen Duobander.
    Die ersten Versionen hatten ein Squelch Problem bei starken Sendern in der Nähe(Empfangsaussetzer),ist aber ab FW version 1.05 nicht mehr so schlimm.

    Das mit dem entleeren des Akkus kenne ich auch von anderen Geräten,das hat nicht nur das Wouxun.
    Geladen so ca 8,2 -8,3 Volt und nach 14 tage Standzeit nur noch 7,5-7,6 Volt......

    Was soll an dem UV9D besser sein als am UV 8D???
    Da ist doch nur ein weiterer Bereich hinzugekomen,andere Änderungen konnte ich nicht entdecken.
    Von einigen Nutzer ist mir nur zu Ohren gekommen das Crossband nicht mehr funktionieren soll.
    Muss wohl irgendwie mit der Programmierung zusammenhängen...

    Ich kann das nicht bestätigen,habe im Moment Keines zum Probieren hier.
    Ein einziges Gerät hatte ich mal zum Programmieren hier...

    Wenn Du einen guten Duobander mit gutem Empfänger suchst..
    http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkge...0-E::8530.html

    Da sieht man auch was in der Sonne.....
    Und gute Modulation und bessere Lautstärke hat es auch...

    Walter

  3. #3
    Unregistriert Gast

    Standard

    Hallo,

    ich habe seite neustem auch ein KG-UV9D. Allerdings wundere ich mich etwas über den Empfang, bzw. die Störfestigkeit dieses Gerätes. Auf allen Frequnzen schlägt das S-Meter aus (besonders stark im 70cm Band, im 2m Band etwas schächer) und schwache Stationen können nicht gehört werden. Geht das nur mir so ?

    Gruß gonzobaby

  4. #4
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.332

    Standard

    Hallo.
    Ähnliches hatte ich auch bemerkt als ich ein UV9D mal zum Programmieren hier hatte.
    Meinen Frequenzzähler und meinen Läppi musste ich ausschalten,dann war Ruhe im Gerät...
    S-Meter an einer Handfunke ist noch nie das Gelbe vom Ei gewesen(und wird es auch wohl nie!)
    Scheint wohl etwas empfindlich gegen Störungen zu sein(dann hört man schwache Signale nicht mehr).

    Das Problem haben aber viele Handfunkgeräte.
    Wenn Signale nahe beieinander liegen wird schlecht getrennt(Bandbreite ist etwas zu hoch).
    Besonders wenn mit Amateurfunkgeräten auf Freenet oder PMR gesendet wird merkt man das gut...(größerer Frequenzhub).
    Dafür gibts ja die Funktion FMN(Narrow).
    Aber das ist den Leuten ja zu leise......

    Versuch erst mal 2 Dinge....

    Eine andere Antenne..
    Ins Freie mit dem Gerät und noch mal versuchen...

    Walter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •