Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

Thema: Maas PT-600 - Probleme mit dem Laden der Akkus

  1. #1
    Registriert seit
    19.04.2014
    Beiträge
    16

    Standard Maas PT-600 - Probleme mit dem Laden der Akkus

    Hallo,

    Ich besitze drei Maas PT-600 und habe sehr grosse Probleme die Akkus mit den mitgelieferten Standladegeräten aufzuladen.

    Da ich nirgendwo im Internet einen Hinweis auf das gleiche Problem finden konnte, habe ich mich dazu entschlossen hier im Forum nachzufragen, ob jemandem folgendes Problem bekannt ist:

    Nachdem die Akkus komplett entladen sind, und die Funkgeräte in das Standladegerät eingesteckt wurden, schaltet die Ladekontrollleuchte schon nach sehr kurzer Zeit (etwa 20-30 Minuten) von rot auf grün, so als wäre die Akkus voll aufgeladen. Schaltet man das PT-600 dann aber ein, sind die Akkus nach knapp 1 Stunde wieder komplett entladen. Das Gleiche passiert auch wenn man die Akkus aus dem Funkgerät entnimmt und als Einzelzellen im Standlader verucht aufzuladen. Das Problem muss also irgendwie mit dem Ladegerät zusammenhängen.

    An den mitgelieferten Akkus kann es nicht liegen, da ich das gleiche Phänomen auch dann habe, wenn ich andere Akkus (z.B. Sanyo Eneloops) einlege.

    Vielen Dank für ihre Weiterhilfe,
    Jos.

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.438

    Standard

    Hatte das auch beobachtet.
    Das liegt wohl an der (fehlerhaften) Anzeige im Gerät,nicht an den Ladegeräten.

    Gerät zeigt viel zu früh in der Anzeige verbrauchter Akku an.....
    Obwohl man damit noch arbeiten kann.
    Auch extern laden bringt nichts(hatte auch Sanyo AA Zellen im Gerät).

    Mess mal die Akkuspannung,obwohl noch 1,26 Volt pro Zelle fehlt schon 1 Akkubalken im Gerät.
    Ab 1,29 Volt zeigt Gerät alle Balken.
    Bei 1,20 Volt nur noch 1 Balken(viel zu früh)...

    Man kann aber trotzdem damit arbeiten,Stromverbrauch ist ca 400mA beim Senden(ist vollkommen normal bei 0,5 Watt)

    Ps. Ist das Gerät modifiziert(ca 2 Watt) geht das noch schneller!!!!(Stromverbrauch ca 1 Ampere)
    Nach 2-3 mal PTT drücken geht Akkuanzeige schon 1-2 Balken zurück.....

    Walter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Maas PT 600 .jpg  

  3. #3
    Registriert seit
    19.04.2014
    Beiträge
    16

    Standard

    Vielen Dank für die schnelle Antwort hier im Forum.

    Ich dachte es liegt an den Ladegeräten. Es gibt also keine Möglichkeit hieran etwas zu verbessern (z.B. mit einem Update der Gerätesoftware)?

    Das ist auf jeden Fall sehr schade, denn an sich handelt es sich um kein schlechtes Funkgerät. Ich verstehe nicht, wieso die Hersteller Geräte mit solchen Mängel auf den Markt bringen? Werden die Geräte denn nicht einer Qualitätskontrolle unterzogen? Zum guten Ruf des Importeurs werden solche Produkte auf jeden Fall nicht beitragen.

  4. #4
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.438

    Standard

    Qualitätskontrolle bei einem 50 Euro Gerät????
    Stichproben werden gemacht,mehr nicht.....

    Softwareupdate gibt es bei PMR Geräten nicht.

    Nimm es nicht so wichtig ob nun ein Balken mehr oder weniger angezeigt wird.....
    Sonst funktioniert das Gerät ja einwandfrei.
    Auch ein gutes Preis Leistungs Verhältnis....(wenn man überlegt was man damit sonst noch anstellen kann).

    Ps.
    Sitze im Moment an einem Sat Receiver(Dreambox).
    Das Teil kostet 10 mal soviel und hat mich fast 2 Stunden Suche im Netz gekostet bis es endlich einigermaßen funktioniert....
    Wurde ohne SAT Liste und Vorprogrammierung geliefert!!!!!
    Handbuch ist ein Blatt Klopapier(in englisch!!) und noch nicht mal eine CD mit PDF dabei.
    Dafür 10 Blätter zur Entsorgung und Umweltvorschriften.
    Das finde ich zum Kotz....
    Wer kein Internet hat kann das Teil an die Wand werfen!
    Das noch zur Qualitätskontrolle.....

    Also bei Neuanschaffungen ganz locker durch die Hosenträger atmen!
    Auch wenn ich es dem Verkäufer bzw. besser gesagt dem Hersteller jetzt gerne an den Schädel werfen würde...

    Walter

  5. #5
    Registriert seit
    01.06.2002
    Ort
    Eggolsheim
    Alter
    49
    Beiträge
    3.435
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Wenn man überlegt, dass das Gerät gerade für unter 40 Euro NEU angeboten wird,
    ist das wirklich ein gutes Angebot. Das mit dem Laden hatte ich auch schon mal
    bemängelt, aber bei dem Preis würde ich sogar die Akkus extern laden, ohne zu
    meckern, weil das Gerät ist ansonsten für das Geld wirklich sehr gut.

    http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkge...aet::6901.html
    73 und viel Spaß im Forum
    Markus, DL9DMN / DMN999

  6. #6
    Registriert seit
    19.04.2014
    Beiträge
    16

    Standard

    Hallo Walter und Markus,

    Vielen Dank für die tröstenden Worte

    Es stimmt, das Preis- Leistungsverhältnis für dieses Gerät ist wirklich sehr gut.

    Ich hatte gehofft das Problem liesse sich beheben. Ist eben nicht... Es hätte die so oft erwähnte eierlegende Wollmilchsau sein können

    Ich wünsche euch noch eine angenehme Woche...

    Grüsse,
    Jos.

  7. #7
    Registriert seit
    30.05.2015
    Beiträge
    45

    Standard

    Hallo, das mit den Akkus scheint ein Serienproblem zu sein. Extern laden klappt aber gut, dann läuft das Gerät auch länger. Bei dem Preis ist das, wie schon von Euch geschrieben, meckern auf sehr hohem Niveau. Hier mein kleines Review zu dem Gerät: http://www.pmr-funkgeraete.de/forum/entry.php?22-Maas-PT-600-Rezension-nach-24-Stunden
    Geändert von nanostation (02.08.2015 um 21:13 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    08.10.2013
    Ort
    JO52CH
    Beiträge
    95

    Standard

    es gibt ein pmr gerät bei dem man im menü einstellen kann ob man akkus oder batterien verwendet,
    damit die anzeige stimmt.
    stabo freecomm 550 - das gerät ist sonst aber nicht empfehlenswert.
    (\_/)
    (O.o)
    (> <)
    This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.

  9. #9
    Registriert seit
    04.12.2014
    Beiträge
    133

    Frage Dauerbetrieb ...

    Habe mir nun 4 Stk. PT-600 bestellt, inkl. Programmierkabel, der Preis liegt derzeit unter EUR 30,-- ... siehe: http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkge...aet::6901.html

    Plane damit die Errichtung einer "Gegensprechanlage" in einem Einfamilienhaus. Je ein Funkgerät oben im Dachgeschoß, Erdgeschoß, Keller und eines für den Hund zum "Gassi" gehen.

    Die vorab "deppensicher" programmierten Geräte sollen dabei rund um die Uhr empfangsbereit sein, sprich permanent im eingeschalteten Zustand in der Ladeschale verbleiben (geht das überhaupt?).

    Falls ja, hoffe nur dass der Lader dabei dann keine HF-Strahlung absondert die den Funkbetrieb stören. Wer kann darüber was berichten ???

    Als Akkus kommen bei mir die neuesten BK-3MCCE (eneloops) zum Einsatz. Mit bis zu 2.100 Ladezyklen sollten sie robust genug sein um das dauerhafte Verweilen in der Ladeschale zumindest eine zeitlang wegzustecken ...

    Werde berichten wenn ich die Dinger habe

    Danke und Grüße

    Andreas

  10. #10
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.438

    Standard

    Der Lader hat Abschaltung,also kein Problem....

    Im Normalzustand(0,5 Watt) sollte es kein HF Problem geben.
    Im Empfangsbetrieb einfach mal Gerät im Lader scannen lassen und schaun.

    Sind ja auch noch andere Geräte im Haushalt die den Empfang evtl. beeinflussen können.

    Noch ein Tip.
    Nicht zu nahe an der Heizungsanlage aufstellen(falls Ölheizung mit Zündtrafo und Oelvorwärmung)

    Viel Erfolg beim Testen.

    Walter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •