Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Produktberatung PMR/LPD/Freenet

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Daumen hoch Produktberatung PMR/LPD/Freenet

    Liebes Forum,

    ich suche nach einer Handfunke, die folgende Frequenzen bedienen kann:

    -PMR,
    -LPD,
    -Freenet,
    -130,125 MHZ.

    zudem:

    -Sendeleistung > 0.5 W
    -Markenprodukt (Kenwood etc.)

    Meine Frage ist nun:

    -Welches Modell deckt meine Spezifikationen ab?
    -Wo kann ich mir die Funke "aufmachen lassen" / Wie kann ich das selbst machen?

    Danke,

    Christoph

  2. #2
    Registriert seit
    01.06.2002
    Ort
    Eggolsheim
    Alter
    48
    Beiträge
    3.433
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Die 130,125 MHz sendeseitig und mit AM? Da schaut es schlecht aus.

    Und ich schreibe ja selten was zu Thema "Zugelassen" usw., aber bei Flugfunk wird wenig Spaß verstanden....

    Das Kenwood TH-F7E käme wohl den Wünschen am nähesten, aber Senden mit AM ist auch da nicht machbar.
    73 und viel Spaß im Forum
    Markus, DL9DMN / DMN999

  3. #3
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.379

    Standard

    Er meinte bestimmt empfangen auf 130.125 Mhz(Rücksprechkanal,Ballonfrequenz,Wetterwarnungen )
    Wer dort sendet und nicht darf ist bekloppt(sorry)....

    Für AM senden auf den Flugfunkfrequenzen 118 -136 Mhz muss man explizit ein Flugfunkgerät kaufen.(wenn man dazu berechtigt ist,es zu nutzen..)
    AM Empfang können einige Geräte.
    Kenwood THF7E,Icom ICE90 Yaesu VX8,etc.etc.

    Walter

  4. #4
    Registriert seit
    25.03.2012
    Ort
    JN48XW
    Beiträge
    151

    Standard

    130,125 steht bei mir in der Liste als Betriebszentralen der Fluglinien (LH,Delta).

    Das Maas AHT-2-UV deckt seine Wünsche bis auf AM auch ab.
    AM Empfang geht allerdings nur auf kurze Distanz.

    Als schlauen Tipp für Zuhörer die beim Drücken der PTT nicht ausversehen in die gehörte Frequenz reinqutschen wollen (und tunlichst auch unterlassen sollten). Einfach in der Programmierung TX mit ner PMR oder Freenetfrequenz belegen. So hört man dann die gewünschte Frequenz und plappert aber beim ausversehen Drücken der PTT nicht ganz so illegal herum.

  5. #5
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.379

    Standard

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen

    Als schlauen Tipp für Zuhörer die beim Drücken der PTT nicht ausversehen in die gehörte Frequenz reinqutschen wollen (und tunlichst auch unterlassen sollten). Einfach in der Programmierung TX mit ner PMR oder Freenetfrequenz belegen. So hört man dann die gewünschte Frequenz und plappert aber beim ausversehen Drücken der PTT nicht ganz so illegal herum.

    Oder einfach BCLO aktivieren,dann kann man nicht quatschen wenn der Kanal belegt ist.
    Oder Chirp nehmen zur Programmierung,da kann man die Sendefrequenz frei lassen...

    Walter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •