Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 51

Thema: Versuch: ("mini")DX-Verbindung | Ergebins: Positiv

  1. #11
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.299

    Standard

    Bauvorschläge für 70cm(auch PMR) Antennen gibts im Netz genug.
    Kostet nicht die Welt,man muss nur die Maße einhalten für Direktor,Refelktor und Stablängen.

    Das auf ein Holzbrett und ein paar Lüster Klemmen dran.

    Beispiel hier drunter.

    Für Outdoor nicht zu empfehlen,logisch,aber geht auch unter Dach(wenn nicht mit Alu Folie isoliert)

    Gruss Walter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken PMR Antenne Selbstbau.jpg  

  2. #12
    Registriert seit
    20.09.2011
    Ort
    JO41GX
    Beiträge
    144

    Standard

    Hallo Walter.

    Du hast nicht zufällig den passenden Link zur Bauanleitung für diese nette Antenne?
    Das Teil wäre genau das richtige für meinen Dachboden...

    @WroDo
    Interessante Antenne. Tatsächlich könnte ich sowas für mein WLAN gebrauchen. Vielleicht bastel ich die Tage mal wieder ´ne Runde.

    @mabel
    Die Entfernung war ja kein Problem. Und das Wetter war extrem gut. Sendeleistung war auch ausreichend vorhanden. Lediglich der ganze "Müll" auf ALLEN Kanälen war sehr störend. Ich hatte nach unserem Gespräch noch etwas Ärger mit einer Mutter die mir böse war, das wir das Gespräch ihrer Kinder ständig stören würden...

  3. #13
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    265

    Standard

    Zitat Zitat von Hobbyfunker Beitrag anzeigen
    Ich hatte nach unserem Gespräch noch etwas Ärger mit einer Mutter die mir böse war, das wir das Gespräch ihrer Kinder ständig stören würden...

    Dann müsste ich mich ja dauernd (täglich) bei irgendwelchen Müttern beschweren, wenn die mit ihren
    als Babyfon missbrauchten PMR Geräten die Frequenzen verseuchen, anstatt sich für genau diesen
    Zweck hergestellte echte Babyfone zu kaufen.

    Mir will echt nicht in den Kopf, warum man sich als Eltern weiter als 500m von einem schlafenden
    Säugling entfernen muss - macht man das heute so?!

    Ich kann mir nicht vorstellen wie man dann im echten Ernstfall/Notfall zeitnah reagieren will.

    Ach.... Entschuldigung, es ging schon wieder mit mir durch. Ist eben ein rotes Tuch für mich.
    „Qualität ist kein Zufall; sie ist immer das Ergebnis angestrengten Denkens.“
    John Ruskin (1819-1900)

  4. #14
    Registriert seit
    20.09.2011
    Ort
    JO41GX
    Beiträge
    144

    Standard

    Zitat Zitat von Questor Beitrag anzeigen
    Ach.... Entschuldigung, es ging schon wieder mit mir durch. Ist eben ein rotes Tuch für mich.
    Macht doch nichts. Du hast vollkommen Recht.

    Gruß, Hobbyfunker

  5. #15
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.299

    Standard

    Link hab ich leider keinen.
    Ist schon länger her,mittlerweile hab ich "richtige" Antennen auf dem Dach.
    Aber im Netz gibts genug Bauanleitungen.
    Such mal nach
    "pmr antenne eigenbau".

    Gruss Walter

  6. #16
    Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    2

    Daumen hoch Kein Problem...

    120 Kilometer war unser Rekord, und das mit 0.5W
    Berg zu Berg, versteht sich!

    Interessant für Bastler und Tüftler könnten auch die Simplex Repeater sein die es auf eBay gibt.

  7. #17
    Registriert seit
    06.09.2011
    Ort
    Badische Toscana
    Beiträge
    115

    Standard

    Zitat Zitat von Hobbyfunker Beitrag anzeigen
    Du hast nicht zufällig den passenden Link zur Bauanleitung für diese nette Antenne?
    Das Teil wäre genau das richtige für meinen Dachboden...

    @WroDo
    Interessante Antenne. Tatsächlich könnte ich sowas für mein WLAN gebrauchen. Vielleicht bastel ich die Tage mal wieder ´ne Runde.

    @mabel
    Die Entfernung war ja kein Problem. Und das Wetter war extrem gut. Sendeleistung war auch ausreichend vorhanden. Lediglich der ganze "Müll" auf ALLEN Kanälen war sehr störend. Ich hatte nach unserem Gespräch noch etwas Ärger mit einer Mutter die mir böse war, das wir das Gespräch ihrer Kinder ständig stören würden...
    PMR-Yagi-Antenne: Eigentlich muesste es generische Formeln für Yagis geben. Wird vermutlich bei PMR halt 1-2m gross..

    Da gibts nen Calculator f. Windoof: http://www.vk5dj.com/yagi.html

    WiFi-Yagi: Sag, wies taugt!

    Müll: *grrrr*

    WroDo

  8. #18
    Registriert seit
    06.09.2011
    Ort
    Badische Toscana
    Beiträge
    115

    Standard

    Zitat Zitat von Wasserbueffel Beitrag anzeigen
    Bauvorschläge für 70cm(auch PMR) Antennen gibts im Netz genug.
    Hi Walter,

    was hälst Du von dem 35cm Spargel aus dem Shop? Da wäre dann auch gleich die Buchsenumrüstung gemacht. Sprich, man kann leichter auf Yagi usw. umstellen.

    Da fällt mir noch was ein: Wie stellt man bei einem PMR das SWR ein?

    LG, WroDo

  9. #19
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.299

    Standard

    Yagis haben einen grossen Nachteil.
    Kleiner Öffnungswinkel,dafür aber gute Reichweiten.
    Man sollte schon wissen wo die Gegenstation ist,also Kompass nutzen.

    Besser ist eine kleine GP oder ein Rundstrahler wie Diamond x30 oder x50.
    Diese sind breitbandig genug,geht auch prima auf PMR(eigene Erfahrungen).
    Diese kann man auch gut als UKW Antenne nutzen!.

    SWR an PMR Geräten braucht man in der Regel nicht einstellen.
    Bei Experimenten mit Eigenbauantennen sollte man das schon.
    Und bei Amateurfunkgeräten mit höherer Leistung sollte man auch
    drauf achten das die Antenne mit Sendefrequenz etwa in Resonanz ist.

    Leider haben die meisten UHF Messgeräte dazu in etwa 4 Watt nötig damit das Gerät was anzeigt.
    Bekommst also mit 0,5 Watt keinen Ausschlag!.

    Ich nutze ein uraltes Monacor SWR Meter,das zeigt schon ab 0,5 Watt an.
    Werden ab und zu mal auf Ebay für ein paar Euros verkauft.
    Die neueren Dinger brauchen mehr Leistung,ist leider so.

    Gruss Walter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken SWR Meter.jpg  

  10. #20
    Registriert seit
    06.09.2011
    Ort
    Badische Toscana
    Beiträge
    115

    Standard

    Zitat Zitat von Wasserbueffel Beitrag anzeigen
    Yagis haben einen grossen Nachteil.
    Kleiner Öffnungswinkel,dafür aber gute Reichweiten.
    Man sollte schon wissen wo die Gegenstation ist,also Kompass nutzen.

    Besser ist eine kleine GP oder ein Rundstrahler wie Diamond x30 oder x50.
    Diese sind breitbandig genug,geht auch prima auf PMR(eigene Erfahrungen).
    Diese kann man auch gut als UKW Antenne nutzen!.

    SWR an PMR Geräten braucht man in der Regel nicht einstellen.
    Bei Experimenten mit Eigenbauantennen sollte man das schon.
    Und bei Amateurfunkgeräten mit höherer Leistung sollte man auch
    drauf achten das die Antenne mit Sendefrequenz etwa in Resonanz ist.

    Leider haben die meisten UHF Messgeräte dazu in etwa 4 Watt nötig damit das Gerät was anzeigt.
    Bekommst also mit 0,5 Watt keinen Ausschlag!.

    Ich nutze ein uraltes Monacor SWR Meter,das zeigt schon ab 0,5 Watt an.
    Werden ab und zu mal auf Ebay für ein paar Euros verkauft.
    Die neueren Dinger brauchen mehr Leistung,ist leider so.

    Gruss Walter
    Hallo Walter,

    Yagi haben eine Richtwirkung, das war mir schon klar - logo, wenn ich die sch* ausrichte, sende ich ins Nirvana. Klar, das ist nur für unsere DX-Idee gut, und wenn man nur zu zweit funkt!

    Rundstrahler X50: https://www.pmr-funkgeraete.de/artik...97-seite-.htm?
    Hey, das ist ein Groundplane *stolz bin*
    Wow, die hat 170cm, das sind 3*5/8 Lambda - ein Riesentrumm (gemessen an PMR), das Ding ist bestimmt super-cool - aber nix für unterwegs.
    Die haette zB nun wieder eine N-Buchse. Für die Midlands gibts ja ein SMA-Umrüstsatz - was würdest Du raten? G9 auf SMA umrüsten, und dann Adapter auf N verwenden? Was wäre denn eine universelle sinnvolle Antennenbuchse am G9?

    SWR: Ich kenne das vom CB - da machts schon etwas aus, zumal man bei 4W theor. schon den HF-Teil grillen könnte...
    Muss ein SWR-Meter für einen bestimmten Frequenzbereich geeignet sein, oder tuts da mein altes 80er Jahre CB-SWR-Meter? (und das hat natürlich ne PL259)

    Sch*. Ich entwickle immer mehr Bastellust. Ich glaub, ich brauch ne Lizenz.

    Gruss, Heiko

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •