PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alinco EC10 Frequenzeinteilung



Unregistriert
12.03.2009, 21:55
Hallo liebe Funkergemeinde, als Flieger habe ich für meine Frau und mich ein Alinco EC10 zugelegt. Einmal das EC10 und dann noch das EC10a.
Die eine Funke unterteilt die Frequenzen zb. 433,32 50, 433,33 75, 433,35 00, sprich in 125er Schritten. Bei dem anderen wird die Frequenz nur in 50er Schritten erhöht und gesenkt. Das Problem ist aber dass unsere Vereinsfrequenz bei 434,0125 und ich mit dem zweiten Gerät nicht auf die Vereinsfrequenz gelange, weil ja entweder 434,01 00 oder 434,01 50. Kann man da etwas umschalten? Oder hat es was mit dem a hinter dem EC10 zu tun.
Noch noch etwas bin leider kein Funker und will mich auch nicht so in dieser Materie befassen. Nur was bedeutet Relais-Schaltung oder so. Schön das ich das einschalten kann, aber was bedeutet das jetzt für mich als Anwender.
Würde mich freuen wenn mir der ein oder andere helfen könnte.
Gruß Andi

Wasserbueffel
13.03.2009, 12:01
Also, die Stepweite lässt sich lt. Alinco nicht verändern. Das Problem scheint ja
wohl zu sein, daß man nach dem Durchkneifen des Drahtes (für Frequenzerweiterung) und dem
RESET nur noch 5kHz-Schritte hat, was für einen Funkamateur Mist ist. Das kann man ändern. Der
Trick ist dies:
Den Draht durchkneifen und KEINEN Rest durchführen, so hat man die QRG-Erweiterung und
12.5kHz-Schritte. Mit der Taste "F"Function kann man dann 1MHz, 100kHz und 12.5kHz anwählen.
Übrigens, nach der Erweiterung kann man , wenn man während des >Sendebetriebes auf SCAN
drückt, auf 10mW TX-Power umschalten.
Gruss Walter

Unregistriert
13.03.2009, 20:17
Hallo Walter
Was meinst du für einen Draht. Muss man dazu das Gerät aufschrauben? Ich habe nix an dem Gerät gemacht, außer bisher eingeschaltet. Batterien und beim Speichern festgestellt, dass ich bei den beiden Geräten unterschiedliche Frequenzen habe. Sprich Stepweite.
Ich habe die Geräte gebraucht gekauft, meinst du damit das etwas verändert wurde vom Vorgänger? Sprich mehr Frequenzen und wenn ich das richtig aus deinem Posting verstanden haben mehr Leistung. Dann auch weiter Funken???
Wie weit kann ich Luftlinie/Sichtwiete oder Berg dazwischen mit 10mw Funken und wie viel Watt habe ich jetzt und komme wie weit damit?
Wenn ich das auch richtig lese, ist dies kein großer Aufwand, es auf die alte Einstellung/Sprich Draht wieder verlöten, damit ich auf den Uhrzustand zurück komme.

Und was bedeutet Relais-Schaltung in der Funkerszene. Kann mir nix darunte vorstellen.
Danke nochmals.
Gruß Andi

Wasserbueffel
14.03.2009, 11:31
Hallo.
Amateurfunkrelais dienen den Funkamateuren dazu, die Reichweite
auf den UKW - Bändern zu erhöhen. Dabei steht die
Relaisfunkstelle an einem funktechnisch exponierten Standort.
Das kann z.B. ein Berg, ein Hochhaus oder auch ein Fernmeldeturm
sein. Die Signale der Funkstationen werden empfangen und zeitgleich
auf einer anderen Frequenz wieder ausgesendet. So ist es möglich das
sich zwei Funkamateure unterhalten können obwohl sie sich eigentlich
nicht hören würden. Funkbetrieb findet hauptsächlich auf den UKW -
Bändern 2m und 70cm statt, es gibt aber auch Relais auf den Bändern
10m und 23cm.Also für dich uninteressant.



http://de.wikipedia.org/wiki/Relaisstation

Ob Deine Geräte modifiziert sind oder nicht,kann man nur nachsehen oder messen.Drücke doch mal beim Senden auf die Scan Taste ob sich was schalten lässt.

Hier nähere Infos zum "Drähtchen"
http://www.on-radio.de./index.php?option=com_content&view=article&id=326:alinco-ec-10-lpd&catid=79:alinco&Itemid=365

Gruss Walter