• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin

Verstehen sich dPMR und DMR?

ThomasB

New member
Hallo zusammen :)

Ich liebäugle mit einem Radioddity GD-73E (die lizenzfreie dPMR Version). Da schein alles dran zu sein, was momentan Stand der Technik ist und der Hersteller scheint einen engen Kontakt zur Community zu pflegen.

Ein Freund hat ein GD-55 (DMR, alte Version ohne Plus) und ich überleg halt, ob sich dPMR und DMR verständigen können. Zumindest auf den ersten acht PMR Frequenzen mit 12,5 kHz Bandbreite könnte es ja wellentechnisch passen. Aber der Digitalkram?

Ich würds ja gern ausprobieren, aber ich hab morgen eh schon die BNetzA im Haus und bleib dann vorerst bei der fragenden Theorie :D

Schönen Gruß in die Runde :)
Thomas
 

Prof.Dr.M

Member
Hallo Thomas

Ich bin zwar im analogen PMR Bereich unterwegs, aber meines Wissens verstehen sich dPMR und DMR (standardmäßig) nicht, da die Geräte sowohl auf unterschiedlichen Mittenfrequenzen, wie auch unterschiedlichen Kanalraster kommunizieren.

 

ThomasB

New member
Lieber Prof.Dr.M! Dank deines Beitrages zur G9 Pro Frage hatte ichs jetzt parallel auch gefunden. Die nötigen Infos waren bei Wikipedia nicht im Artikel zu dPMR sondern im PMR Artikel, den du eben freundlicherweise auch nochmal verlinkt hast.

Da steht für die 16 Frequenzen mit 12,5 KHz Bandbreite: TDMA DMR Tier I. Also wenn das GD-55 TDMA kann und den gleichen Vocoder hat, dann könnte es klappen. Rein theoretisch natürlich :D

Edith sagt, wenn ich das Kleingedruckte auch lese... "DMR Tier I verwendet TDMA (Time Division Multiple Access) bei einem Kanalabstand von 12,5 kHz, dPMR446 hingegen FDMA." Also andersrum: Das GD-73E müsste (und soll) ja DMR können. Komplexe Materie mit dem Digitalteufelzeuchs o_O
 
Zuletzt bearbeitet:

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Es gibt Geräte die im 6,25 KHz und (oder) im 12,5 Khz Raster arbeiten bei DPMR.
Das ist aber nicht das Hauptproblem.
DPMR und DMR nutzen auch andere Audio Codecs....
DPMR Geräte sind in der Regel herstellerübergreifend nicht miteinander kompatibel!

So wie ich das sehe ist das Radioddity GD 73E ein DMR Gerät mit 2 Zeitschlitzen.
Damit kann man mit anderen DMR Geräten kommunizieren.

Da Dein Freund mit dem GD 55 auch ein DMR Gerät besitzt könntet Ihr theoretisch
miteinander kommunizieren wenn die Parameter übereinstimmen.
Und natürlich die Frequenzen gleich sind.
Allerdings nur im Zeitschlitz 1,Zeitschlitz 2 kann das Gerät Deines Freundes nicht.

Walter
 

ThomasB

New member
Feedback: Mit dem GD-55 hat es nicht funktioniert. Nicht wirklich aus einem technischen Grund, sondern eher weil mein Kumpel das Netzteil und die Ladeschale verschludert hat 🤪 Alternativ hat er nun ein GD-77 und damit klappt es! (Abgesehen von der Verschlüsselung. Da werd ich mal beim Hersteller anfragen.)
 
Oben