• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin

Fernsehantenne für Scanner...?

A

Aurora

Guest
Mal wieder ne Doofe Frage (Walter mag sich vielleicht schon wieder an den Kopf langen) aber mir kam gerade die Idee die - seit vielen Jahren unbenutzten - Fernsehantennen als Scanner-Antenne zu benutzen.

Ich geh jetzt mal auf den Dachboden, schnipp-schnapp-Kabel-ab. Stecks irgendwie in den Scanner rein und hoffe irgendwas zu hören...

Derweil bin ich mal auf eure Meinungen gespannt...

Grüßle, Michi
 
W

Wasserbueffel

Guest
Funktioniert nur auf den Fernsehfrequenzen

Mein Kopf ist noch dran!!
Warzen hab ich auch noch nicht.
Was für Antennen habt ihr denn auf dem Dach???
Eine VHF Antenne tut es auch für Scanner,geht ja von ca.150-220 Mhz
Darin liegt ja Industrie,Amateurfunk,Taxi etc.
Eine UHF Antenne könnte man auch für 430 -440 Mhz Amateurfunk nutzen,
in diesem Bereich liegen auch Industrie (450-455 Mhz) und Bahnfunk.(465 Mhz)Aber bitte nicht mit Verstärker,das bringt absolut nur Übersteuerungen im Handscanner.Nur analoges TV gibts nicht mehr,nur DVB-T,das ist digital.
Diese Antennen haben aber einen entscheidenden Nachteil,sind Richtantennen,müsstest sie schon drehbar machen,um alles zu hören.
Wenn oben drauf ein L-M-KW Stab drauf ist würde ich den mal probieren,der hat Rundstrahlwirkung,geht auch ganz gut.
So was ist natürlich auf einem Mast auf dem Dach am Besten.
Bewertungen der Diamond DJ 130N(hab ich auch)
http://www.eham.net/reviews/detail/2777
Der Markus(Neuner) hat auch so was ähnliches.
https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-906-kategorie-138-seite-.htm?

Gruss Walter
 
A

Aurora

Guest
Mein Kopf ist noch dran!!
Warzen hab ich auch noch nicht.
Das klingt doch mal vielversprechend! :)

Was für Antennen habt ihr denn auf dem Dach???
Muss korrekterweise sagen, dass alle 3 Antennen unter dem Dach installiert wurden. Und das wären folgende:


Die Antenne zeigt auf einen Fernsehturm (Aalen/Braunenberg)
ganz in der Nähe. Von dort aus wird ARD auf Kanal 8 ausgestrahlt.


Und diese Antenne zeigt auf einen wirklich sehr sehr nahen Fernsehumsetzer. Dieser strahlt auf Kanal 29 ZDF aus.


Und diese zeigt irgendwo anders hin. Der Himmelsrichtung nach könnte der
sehr weit entfernte Heubacher Fernsehturm gemeint sein (welcher auf
Kanal 52 den SWR aussendet).​

Aber bitte nicht mit Verstärker,das bringt absolut nur Übersteuerungen im Handscanner.
Meinst du Verstärker die in der Antenne schon integriert sein könnten...?

Nur analoges TV gibts nicht mehr,nur DVB-T,das ist digital.
Also hier ist absolut nichts digitalisiert. Mit dem Scanner empfang ich hier ganz locker ARD auf Kanal 8 (Aalen/Braunenberg) und ZDF auf Kanal 29 (Fernsehumsetzer).​

Diese Antennen haben aber einen entscheidenden Nachteil,sind Richtantennen,müsstest sie schon drehbar machen,um alles zu hören.
Ja, das hab ich mir ja auch gedacht. Schließlich zeigen die Antennen regelrecht auch auf irgendwelche Sendeanlagen. Was für ne Sichtweite hätte dann eine solche Fernseh-Richt-Antenne (kann man das so beantworten...?)

Wenn oben drauf ein L-M-KW Stab drauf ist würde ich den mal probieren,der hat Rundstrahlwirkung,geht auch ganz gut.
Ne, haben wir nicht!

OK, zum Schluss:
  • Wie ideal ist es, Antenenn unter dem Dach zu installieren? Wie jetzt die Fernsehantennen in meinem Fall...?
  • Habe hier auch oberirdische Stromleitungen. Sind die negativ auswirkend auf mein Funksignal...?
Grüßle, Michi
 
W

Wasserbueffel

Guest
Antennen vertauscht???

Also die untere Antenne ist eine 5 Element VHF Antenne
für Kanal 5-12 VHF.
Diese empfängt wohl(oder hat) auf Kanal 8 empfangen.
Reicht von ca 90 Mhz bis ca 200 Mhz,
da ist schon einiges zu Empfangen.
Die beiden Anderen sind 43 oder 46 Elemente UHF Antennen
Diese empfangen von Kanal 21 bis 68 UHF(470-860 MHZ).
Ineressant ist wohl nur die 5 Element.
Das alte Kabel ab,neues dran und in den Scanner rein und probieren.
Könnte man auch mit einem Rotor drehbar machen,aber für den Preis für Rotor
mit Steuerung und Kabel bekommst du auch schon eine gute Discone Antenne für aufs Dach.
Verstärker haben diese Antennen nicht.
Wenn die Stomleitungen nicht in unmittelbarer Nähe sind(weniger als 50 Meter)stören sie in der Regel nicht.
Viel Erfolg.
Gruss Walter
 
A

Aurora

Guest
Antennen vertauscht???
Wirklich...? :( Hmmm... Na-ja, schau:


Weil diese Antenne die längste ist, dachte ich muss die mit
Kanal 8 arbeiten (größere Wellenlänge). Die Antenne zeigt
auch in Richtung der entsprechenden Sendeanlage. Könnte
aber auch Kanal 29 des Fernsehumsetzers gemeint sein,
welcher sich in der selben Himmelsrichtung befindet.​


Aber für Kanal 29 hab ich eher diese Antenne vermutet, weil sie nur halb so lang ist (kürzere Wellenlänge).​


Und die hier schließlich für Kanal 52, weil sie die kleinste ist. Auch die kleinste Wellenlänge der drei Kanäle.​

Hab ich mich wohl vertan! Also du meinst die unterste (bei der ich Kanal 52 vermutet habe) ist die beste für den Scanner...?​

Bei der obersten Antenne hab ich ne Quasselrunde auf Freenet, irgendwas auf PMR, Handfunkgeräte (70 cm) eines Industriebetriebs sowie einen 4m BOS-Kanal gehört, welche ich so mit Aufsteckantennen nicht gehört hätte. Die mittlere Antenne hab ich nicht getestet und mit der untersten hab ich nix empfangen!​

Das alte Kabel ab,neues dran und in den Scanner rein und probieren.
Hab jetzt einfach mal die Kabel abgezwickt. Bissl abisoliert und den mittleren Draht des Kabels in die BNC-Buchse des Scanners gesteckt.

Könnte man auch mit einem Rotor drehbar machen,aber für den Preis für Rotor mit Steuerung und Kabel bekommst du auch schon eine gute Discone Antenne für aufs Dach.
Ja, das lohnt sich dann nicht...

Verstärker haben diese Antennen nicht.
OK

Wenn die Stomleitungen nicht in unmittelbarer Nähe sind(weniger als 50 Meter)stören sie in der Regel nicht.
Viel Erfolg
Die Stromleitungen befinden sich unmittelbar hinter dem Dach.

Grüßle, Michi
 
W

Wasserbueffel

Guest
Masse brauchst du auch

Die 5 Element ist eine Dipol Antenne,also auch die Masse(Aussenleiter)
mit anschliessen.Einfach einen BNC-IEC Adapter besorgen.
Das weisse Kabel in den IEC Stecker montieren.
Damit kannst du das weisse Koaxkabel mit dem BNC-Anschluss des Scanner verbinden.
Normale Stromleitung 220-380 Volt stört kaum,ich dachte an Hochspannungsleitung(ab 5KV),die hat ein grosses Magnetfeld.
 

Anhänge

Oben