• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin

President Randy 3

Hat schon jemand das President Randy 3 und kann seine Erfahrungen mitteilen? Und ist es seine 200 Euro wert, zumal es ja kein SSB hat?
Überleg mir es zuzulegen.
 

Felis

Member
Naja, ein Gerät ohne SSB..? - Für mich ist bereits an dieser Stelle Schluss!

Auch wenn noch einiges in FM läuft ist SSB auf einem stark steigenden Ast. Das hat der gestrige Funk-Abend wieder eindrucksvoll gezeigt.
Selbst Funkrunden stellen schon teilweise auf SSB um. Der einzige Grund, warum der Anteil bei nur gefühlten 10-15% liegt, ist wohl schlicht, dass die SSB-fähigen Geräte vielerorts noch fehlen. - NOCH!

Deshalb keine Neuanschaffung ohne SSB - Meine Meinung!
Und 200€ für ein AM/FM-Gerät ist ohnehin vollkommen überzogen.

Gruß
Felis
 

Felis

Member
Im postalischen CB-Bereich gibt es meines Wissen nichts und alles andere bedarf einer gründlichen Überarbeitung.
Mit Frequenzfreischaltung ist es ja nicht getan! - Da wären noch so einige Parameter, die angepasst werden müssen.
Die generelle Frage, ob man diesen Weg in den "grauen Sektor" gehen möchte, muss jeder für sich beantworten.

Der Zweck eines wetterfesten Geräts ist vielleicht auch gar nicht der direkte Grund deiner Frage?
Ich denke mal, dass du mit einen Gerät das wetterfest verpackt ist, sogar besser klar kommst, als mit einer großen und klobigen IP68/69 Ausführung. Wer will schon ungeschützt im direkten Regen funken?

Vernünftige und günstige Headsets, die bedingt wetterfest sind, sind nicht das Problem und das Gerät in einer Tüte, Eimer oder Kunststoffbox übersteht auch einen Sturzregen oder kurzzeitiges untertauchen.

Das größere Problem liegt derzeit bei SSB: Zu wenig Geräte und keine vernünftigen Handgeräte!
Aktuell hast du eigentlich nur die Albrecht 5980 und die President McKinley. Verpackung, Antenne, Akku und Headset dazu und schon hast du eine vernünftige 5kg-Lösung. Wenn es richtig nass wird, bleibt dir zwar vorrangig nur FM, aber wenn es von oben und unten einigermaßen trocken ist, geht auch SSB, bei geöffneter Box. Hängt ja nur am Zugang zum Clarifier-Regler..

Ich hatte die Albrecht schon beim Kanufahren in einem Kunststoffgehäuse im Einsatz und keinerlei Probleme. Akku im Gehäuse, massefreie Antenne oben drauf und nur das Headset herausgeführt. Geht auf etwa einige Kilometer, selbst im engen Tal erstaunlich gut und viel besser als gedacht.
 
Wer will schon ungeschützt im direkten Regen funken?
Wie willst das sonst machen wennst per pedes unterwegs bist? Beispiel habe Ich das Funkgerät bei Veranstaltungen am Rucksack, Schutzweste drauf und wenn es Regnet, Schneid kann das teil schon mal ordentlich nass werden.
und das Gerät in einer Tüte, Eimer oder Kunststoffbox übersteht auch einen Sturzregen oder kurzzeitiges untertauchen.
Ich will sehen wie du sowas mit Antenne am Rucksack befstigsts in einen der unzähligen speziellen Halterungen...
Dabei ist das Gewicht und Volumen nebensächlich. Ich bewege mich eigentlich grundsatzlich nur zu Fuss oder mit Öffis rum. Mein Rucksack ist auch ohne ein 5KG schweres Kit schon gross und schwer genug. Alleine mein Tablet (für SDR) und eine gescheite VHF, UHF Antenne dazu bringt das teil fast zum zerlegen.
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Deshalb keine Neuanschaffung ohne SSB - Meine Meinung!
Und 200€ für ein AM/FM-Gerät ist ohnehin vollkommen überzogen.
Gruß
Felis
Seh ich auch so....
Viele Neueinsteiger ärgern sich mittlerweile das sie zu Geräten wie AE 6110 oder President Bill,Barry oder CRT 2000H etc. gegriffen haben.
Da stand wohl der Preis im Vordergrund.
Ansich sind das gute CB Geräte womit man noch was "anstellen" kann.
Ist ja auch ein Verkaufsagrument heutzutage noch was Reserve zu haben.(Rechtliches jetzt mal außer acht gelassen)
Im freier Wildbahn ist damit gut funken....

Da aber die Meisten kein Eigenheim besitzen und die örtlichen Gegebenheiten nicht eine freie Antennenwahl erlauben
müssen sie auch mit den Störungen die in Ihrer Wohnung und der Nachbarschaft auftreten leben.
Und da ist es nicht unerheblich die Möglichkeit zu haben SSB zu nutzen.
Damit ist Kontakt möglich trotz PLC und anderen Störungsfaktoren die es leider sehr oft gibt.
Auf FM hört man nur knattern und rauschen bis über S9.

Mit einen QRM Eliminator kann man auch nicht alle Störungen beseitigen,die Handhabe solch eines Teiles ist sehr zeitintensiv.
Einige hier aus der Runde haben sich mittlerweile die Albrecht AE5890 oder die Mckinley gekauft.
Sind gute Geräte die man wirklich empfehlen kann.
Fehlt nur noch eine vernünftige SSB Handfunke in diesem Preissegment.
Mit meiner AE 2990 bin ich nicht wirklich glücklich geworden.
Da laufe ich lieber mit meiner Urano oder TTI Handfunke rum(trotz der Fehlerchen die sie hat)

Was die Wasserfestigkeit eines Handfunkgerätes betrifft,dazu kann ich nur ein Gerät empfehlen.
Allerdings ist es kein CB Funkgerät sondern mein uralt Alinco DJV 446.
Das lag mal ein paar Stunden auf dem Grund des Angelweihers....
Hat den "Tauchgang" überlebt....
Genau wie ich,musste es ja rausholen...

Walter
 

Felis

Member
Da kann ich dir nur beipflichten Wasserbüffel (y)
Ein AE2990 mit HyFlex 27Mhz-Antenne liegt hier bei mir auch quasi neu (Originalverpackt) rum, falls jemand eines sucht?
Es ist funktional in Ordnung, aber die Bedienung richtet sich deutlich an die jüngere Generation.
Für mich macht das Gerät, mit einen Miniknöpfchen, "Lupendisplay" und wenig logischer Bedienung einfach keinen Spaß mehr :cautious:
Es wird Zeit für eine vernünftige SSB-Handquatsche, wobei eine Randy 3 - Vlt. als 4 mit SSB eine einfach Möglichkeit wäre.
Da die Funkergemeinde im Mittel nahe dem halben Jahrhundert ist, wäre es schön, wenn auch die Hersteller dies mit einem Gummi erkennen und entsprechend handeln würden..

Die Frage von DMME war jetzt nicht ganz klar, worauf er raus wollte, aber Lösungen gibt es hierfür schon.
Ich sag mal Gefrierbeutel-Kondom über ein Handgerät ziehen, Antenne an einer Ecke durchstecken und mit einem Gummi abdichten.
Nachdem die Tüt unten offen bleiben kann, bildet sich auch kein Schwitzwasser. So mach ich das mit einem Alan fürs Geocaching.
Das InEar-Headset ist das selbe wie fürs Kanufahren und hat bei mir in paar Jahren schon so manchen Tauchgang mitgemacht.
Es funktioniert, wider erwarten immer noch einwandfrei.

Gruss
Felis
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Hab auch zugeschlagen.
Nach einen Tag testen...
Outdoor Test folgt noch;-)

Gerät ist ganz ok.
Keine Softwarefehler bisher festgestellt.
Auf die Bedienung gehe ich nicht ein,ist für jeder Nutzer anders leicht oder schwer.
AM Modulation ist prima,FM etwas zu leise,wie immer.
Dafür sauber und auch rauschfrei,bei Nahbesprechung akzeptabel.
Im Servicemenu FM Modulation angehoben ergibt nur minimale Besserung.
Externes Mikrofon(in meinem Falle KEP 121 S) ist etwas besser,aber noch nicht optimal.

Gerät liegt ziemlich genau auf der Frequenz.
Empfänger hat gute Empfindlichkeit,beiliegende Antennen Qualität
in etwa wie bei der Stabo 9006 Gummiwendel Antenne.
Resonanz mit Rig Expert gemessen bei etwa 26.980 Mhz mit SWR 1.2
Für eine kurze Handfunkantenne prima,!
3,8 Watt in FM und AM aus der Batterie ist gut.
Die Leistung wird auch bei fast leerer Batterie (6,5 Volt) beibehalten!
Stromverbrauch im Stdby. ist gut,ca 100 -120 mAh(mit Beleuchtung)
Low Power TX etwa 600 mAh,High Power Tx ca 1.5 Ampere.
Mit Mobiladapter 0,5 Watt weniger(bei High Power) auf AM und FM am TNC Anschluss!
Volle 4 Watt kommen nur am PL Anschluss vom Mobiladapter.

Was ich gut finde.

Tonblende für Bass und Treble.
Hi-Cut Filter (durch Höhenabsenkung wird Signal rauschfreier und besser verständlich)
Dieser Filter ist bei mir ständig aktiv!
Das gute! Display bleibt beim Anschluss am Mobiladapter an.
Gutes brauchbares S Meter.
Brauchbare Kurzantenne(fast so gut wie die alte lange Stabo Gummiwurst.)
Guter Empfänger,guter Lautsprecher.
Nach Akkuladung wird abgeschaltet.
Regelbare manuelle Rauschsperre und prima funktionierender Autosquelch.
Auch schwächere Signale werden durchgelassen,endlich!
CTCSS oder DCS Möglichkeit.
Monitormodus dauerhaft möglich ohne Taste festzuhalten.
Noise Blanker funktioniert endlich mal.
ANL (nur bei AM aktiv)prüfe ich mal bei besserem Wetter auf meinem Roller(Zündstörungen)
Das Ticken des Weidezaun in meiner Nähe schwächt er schon mal ab.
Umfangreiches VOX Menue.(auch mit Antivox und einstellbarer Verzögerung!)
Bei Versuchen reagierte mein externes Mikrofon etwas besser als das eingebaute Mike.
Da muss etwas mehr Signal anliegen bevor die Vox reagiert.
Alles gut einstellbar über Empfindlichkeitsstufen je nach Umgebung.
Bessere hellere LED Funsel(mehrere Signalmöglichkeiten) wie an anderen Handfunkgeräten.

Was ich nicht gut finde bzw. was verbesserungswürdig ist.

Akkuanzeige spinnt manchmal.(nicht immer!)
Beim Ladebtrieb und auch bei Benutzung unterschiedliche Balkenanzeige.
Nicht immer plausibel...
Compander nur bei Empfang wirksam.
Verfälscht aber das Signal(irgendein DSP wird aktiv)
Funktion Noise Gate(Hintergrundgeräuschabsenkung)
kaum wirksam auf FM wegen der leisen Modulation.
Suchlauf könnte was schneller sein.
Akku Wechsel Fummelkram...(stärkerer Akku dadurch wohl nicht möglich?)
Besser wäre Schnellwechsel Akku wie bei den anderen Geräten.
Standlader sollte heutzutage zum Lieferumfang gehören.
Gestörte Kanäle sollten sich beim Suchlauf ausblenden lassen.
Anschluss für Direktversorgung am Netzteil nur mit Akkupufferung.
Für reinen DC Betrieb(ohne Ladefunktion) muss man den Akku rausnehmen
Split Betrieb(Ablage einstellen) leider nur im Exportmodus möglich.

Noch ein Hinweis für die "Vergewaltiger"(Servicemod)

Um die Leistung zu erhöhen wird bei Drücken der PTT Im Servicemod runtergezählt!
Power MI(sollte wohl HIGH heissen) und Power Low wirkt für AM + FM
AM HI und AM LOW ist keine Powereinstellung,da wird nur was an der
Modulation(schätze Tonhöhe und Begrenzung.) geändert.
Im Exportmodus gelten andere Werte!.

Fazit
Nicht perfekt,aber nah dran.
Das Warten hat sich gelohnt,gibt aber noch Verbesserungspotential.
Preis ist sowieso relativ,gibt Leute die für ein Handy 1500 Euro zahlen
und nur ein Teil der Features nutzen(können).

Nochwas....(wichtig!!)
Gerät beim Händler Deines Vertrauens kaufen.
Dort gibt es auch eine deutsche Bedienungsanleitung.
Diese ist nötig wegen den vielen Funktionen die über diverse Menues aktiviert werden-


Mein Traum.
Modulation etwas verbessern,SSB Möglichkeit,stärkerer Akku,Standlader,gleicher Preis.....

Walter
 
Zuletzt bearbeitet:
Preis ist sowieso relativ,gibt Leute die für ein Handy 1500 Euro zahlen
und nur ein Teil der Features nutzen(können).
Ich habe mir mein teuren Huawei nur wegen der Cam geholt wie das teil bei Games liefert ist mir zb. total egal.

Was mich interessiert wie der Audio Stecker verbaut ist? Bei meinen Randy 2 Klon ist der Stecker einfach nur dreck und nach kurzer Zeit hat er sich von den PCB gelöst.
Lg
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Wie lange der Stecker hält wird man in einiger Zeit erst wissen.
Es baut auch Niemand das Gerät auseinander um auf die Platine zu schauen.
Ich habe in 30 Jahren an meinen Handfunken erst einmal sowas wechseln müssen.....

Walter
 
Oben