• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin
  • Moin, ich weise nochmals darauf hin, dass ich alle Registrierungen MANUELL freischalte, da 99% der Anmeldeversuche von Spammern oder Robots versucht werden. Nachdem heute wieder ein User nicht warten konnte und mir gleich unterstellte, wir wollten ihn hier nicht haben, schreibe ich das nochmals und bitte um Beachtung. Ich habe hier aktuell gut zu tun und bin nicht immer im Forum unterwegs, es kann durchaus mal 2-3 Tage dauern, bis ich die (teilweise bis zu 100) Registrierungswünsche sortiere und freischalte. Das steht aber eigentlich auch im Text, den man bei der Registrierung lesen sollte und auch bestätigt.. Gruß Markus

Ersatz für Dichtung N-Stecker (Adapter m-m)

bobby25

New member
Hat sich schon jemand mit dem Problem beschäftigen müssen,
daß die Flach-/Flansch- Dichtung vom N-Adapter / N-Stecker zerbröselt ist.

Eigentlich spricht ja nichts dagegen den Adapter männlich-männlich weiter zu benutzen, wenn er keine Beschädigungen hat, aber gerade für Außeneinsätze wäre doch ein Ersatzteil für die Dichtung interessant, oder?

Die Flachdichtung aus Gummi für 1/8" Zoll aus dem Sanitärbereich müsste passen...

Wenn die Flanschdichtung zerbröselt, ist natürlich die Gummidichtung ums Kabel auch hinüber, ... das wäre die nächste Frage... wobei ... da bin ich geneigt einen neuen Stecker zu kaufen... oder weiss auch hier einer einen Ersatz?
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied

Dipol

Member
Hat sich schon jemand mit dem Problem beschäftigen müssen,
daß die Flach-/Flansch- Dichtung vom N-Adapter / N-Stecker zerbröselt ist.
Ich kenne als RFT das Problem besonders bei Aufdrehsteckern in F-Norm, wo sog. O-Ringe viel schneller als in hochwertigen Kompressionssteckern verspröden. Nach einer Messreihe von bedea verschlechtern Gummiringe generell die Rückflussdämpfung, weshalb ich als RFT die aus F-Aufdrehsteckern grundsätzlich entferne zumal sie über geschäumte Dielektrika eingedrungenes Wasser nicht stoppen. Eine Abdichtung mit hochwertigem selbstschweißendem Tape z. B. von Scotch ist m. E. auch da besser und hat sich bei früher üblichen LNB ohne Wetterschutzgehäuse bewährt. Das von Walter vorgeschlagene Tape erfüllt mit einer Lage mehr den gleichen Zweck.

73 Roland

PS: Nachdem ich automatisiert darauf aufmerksam gemacht wurde, was ich durch lange Abstinenz in diesem Forum versäumt habe, hätte ich fast vergessen zu erwähnen, dass auch Tape von Scotch fehlende Erdung und PA nicht ersetzt. 😂
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
PS: Nachdem ich automatisiert darauf aufmerksam gemacht wurde, was ich durch lange Abstinenz in diesem Forum versäumt habe, hätte ich fast vergessen zu erwähnen, dass auch Tape von Scotch fehlende Erdung und PA nicht ersetzt. 😂

Da hör ich Dich;-)
Muss ich denn auch noch ergänzen das man im Baumarkt noch sog Kreuzerder bekommt?????.........
Schönes WE

Walter
 

Dipol

Member
Muss ich denn auch noch ergänzen das man im Baumarkt noch sog Kreuzerder bekommt?????.........
Nö.

Eher schon, dass feuerverzinkte Erder, die man auch noch im Elektrofachhandel bekommt, nur bedingt und vorbehaltlich der Abmessungen zulässig sind, aber schon immer bei reinen Empfangs- wie auch Funksendeantennen zwingend mit dem Schutzpotentialausgleich des Gebäudes verbunden sein müssen. 😇

Dass wir beide in Kenntnis der normwidrigen Praxis nicht auf Bild 3 der zuständigen DIN VDE 0855-300:2008-08 hingewiesen haben, ist schon gravierender.

Auch dir ein schönes Wochenende.
 
Zuletzt bearbeitet:

bobby25

New member
Dass es Gesetz ist alles zu Erden,
und ein "Erden", ein Verbinden von Gehäusen und Abschirmung zu Gefahrenverringerung und zum Potentialausgleich führt und neben gefährlichen auch statische Spannungen abführt sollte jeder wissen und beachten,
jedoch hat diese gesamte verbundene Masse (an Leitungen und Gehäusen) auch eine Wirkung auf hochfrequente Anlagen wie Antennen, ob angepasst oder fehlangepasst, und hierüber können Funkwellen abgestrahlt und auch empfangen werden...

Aber was hat das mit der Dichtung zu tun? hmmm...
Ja @Wasserbueffel , wenn das Wasser erstmal im Dielektrikum des Kabels hängt, hilft diese Dichtung nichts, ...oder wenn die Feuchtigkeit über die defekte Dichtung am Mantel rein kommt oder über dem am anderen Ende befindlichen PL-Stecker ohne Dichtungen... oder oder oder...

Selbstverschweißendes
bekommt man aber schwer ab, und da sind diese Dichtungen schon sinnvoll, ...

Also, ich habe jetzt eine 3/8" Zoll Flachdichtung für den N-Stecker (eBucht) gekauft, ...
Gummi-Dichtung für Überwurfmuttern 15x8x3
und passt perfekt.
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Aber was hat das mit der Dichtung zu tun? hmmm...
Ja @Wasserbueffel , wenn das Wasser erstmal im Dielektrikum des Kabels hängt, hilft diese Dichtung nichts, ...oder wenn die Feuchtigkeit über die defekte Dichtung am Mantel rein kommt oder über dem am anderen Ende befindlichen PL-Stecker ohne Dichtungen... oder oder oder...
Hab jetzt meine alte FD 4 abgebaut und eine neue FD4 Antenne auf die Masten montiert.
Dazu musste ich auch die alten Kabel Verbindungen abmontieren.
Einfach das Schweissband mit Messer abgeschnitten,darunter sah alles wie neu aus und ließ sich von Hand abdrehen.
Das RG 213 und das RG 58 und das TV Kabel hat auch noch keine Bruchstellen im Mantel!

Dabei hab ich auch gesehen das meine alte Kathrein Antenne und Schüssel nach 25 Jahren noch top aussieht.
Auch meine Discone(Edelstahl) von Icom mit dem H155 Kabel auch noch wie neu.
Dagegen ist die UKW Radio Antenne (Ringdipol) die ich vor 10 Jahren montiert hatte schon fast durchgerostet.

Qualität von früher und heute ist ein gewaltiger Unterschied!
Sehe ich auch am SAT Kabel von Schwaiger was an der Schüssel auf der Garage montiert ist.
Nach 10 Jahren schon brüchig und Ummantelung fehlt teilweise.
Das Sat Kabel von der ATV(Amateurfunkfernsehen) Antenne(23 cm Yagi) ist 25 Jahre alt und wie neu,nur was grau geworden.

Ist auch Vieles Glücksache...
Man weis nie was man wirklich bekommt.
Wie bei den Lebensmitteln auch...

Walter
 
Oben