• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin

Anfängerfragen, Funkgeräteset, hohe Reichweite, simple Handhabung,...

F

flint099

Guest
Hallo liebe Community,
würde mir gerne für diverse Aktivitäten wie Mountainbiken, Wandern, 2 Autos fahren in den Urlaub, Kommunikation am Boot,........ein Funkgeräteset zulegen.
Ich habe schon etwas herumgelesen und es scheint dass die Marke Midland für solche Zwecke hier sehr populär ist.
Das G9 ist zwar etwas teuer aber ich denke mir sowas kauft man sich einmal für sehr lange Zeit und hoffentlich geht es nicht kaputt; was die anfänglich höhere Investition rechtfertigen würde. Würdet ihr dieses wählen? oder wäre G7 ausreichend? Modifikation scheint ja recht gut zu funktionieren bezüglich Lautstärke und Epfang.
Oder gibt es andere Modelle die ihr empfehlen könnt????
Weiters, bin gerade in Amerika, sonst aber in Österreich, hier werden andere Frequenzstandards verwendet, gibt es aber dennoch empfehlenswerte Schnäppchen??


Danke im voraus
 
W

Wasserbueffel

Guest
In USA gibt es ja die Bereiche um 465 Mhz (FRS etc),hier ist es ja 433 Mhz(LPD) und 446 Mhz (PMR)..

Schäppchen gibt es genug,aber ob sie was taugen???
Man kauft ja nicht jeden Tag ein Funkgerät....
Kommt immer auf den jeweiligen Anwendungszweck an.
Und jeder hat andere Prioritäten(Akku,Größe,Lautstärke,Wasserfestigkeit etc.etc. etc.)

Das G9 ist ein gutes Mittelklasse Gerät.
Weis aber nicht ob in Oesterreich LPD noch erlaubt ist,sonst die reine PMR Version nehmen..

https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-4308-kategorie-79-seite-.htm?

Noch etwas besser sind folgende Geräte(Reihenfolge beliebig!)
Wenn man ernsthaft interessiert ist und noch ein paar Euros zur Verfügung hat,vielleicht eine Überlegung wert.
https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-4697-kategorie-179-seite-.htm?

Das sind meine persönlichen "Lieblinge" für PMR....
Für etwas unter und über 100 Euro stehen die auch kommerziellen Geräten in nichts nach...
Aber dann ist es mit simpler Handhabung leider getan...

https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-1705-kategorie-179-seite-.htm?

https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-4273-kategorie-91-seite-.htm?

Walter
 
F

flint099

Guest
nun

Hallo Walter,habe etwas über die von dir vorgeschlagenen Geräte gelesen, es gibt auch offensichtliche Vorteile zum Midland G9 aber wenn man sich zwei Geräte kaufen muss dann ist die Ersparnis doch recht groß.Was ich aber bevor ich bestelle wissen wollte und was im Internet doch recht schwierig herauszufinden ist sind Langzeiterfahrungen. Wie schon erwähnt möchte ich so eine Investition nur einmal alle heiligen Zeiten tätigen wie man so schön sagt. Sind hier von dir vorgeschlagene Modelle dem Midland vorzuziehen? THX
 
C

Corwin

Guest
Ich kann da nur für das Midland G9 sprechen: Eins habe ich schon länger ( das andere G9 und das G8 noch nicht so lange) und das hat schon einiges mitgemacht. Ist robust und für mich ausreichend dicht, funktionierte bis jetzt tadellos.
Ich nutze die Geräte zum Wandern, aber auch beim Erkunden von alten Ruinen, Stollen und Bunkern und beim Sondeln. Da ist es feucht und beim Quetschen durch enge Gesteins/Betonritzen auch entsprechend Rau. Auch Druck kommt schonmal auf das Gehäuse.
Ist natürlich nicht so, daß ich nicht versuche, Handy, GPS, Funk etc zu schützen, aber das gelingt nicht immer komplett. Manchmal gibt es andere Prioritäten...
Ich muß dazu aber auch sagen, daß bei mir Geräte eigentlich immer relativ lange halten. Ich bin in dieser Hinsicht wohl ein "Glücksheld".
 
W

WroDo

Guest
Weis aber nicht ob in Oesterreich LPD noch erlaubt ist,sonst die reine PMR Version nehmen..
Wenn man der Wikipedia glauben darf[TM], dann ja.

http://de.wikipedia.org/wiki/Short_Range_Devices

aber die Nutzung ist in Europa nur in Deutschland, Österreich und den Niederlanden erlaubt. In Deutschland hat die Bundesnetzagentur das Inverkehrbringen neuer Sprechfunkgeräte nicht mehr empfohlen.
73, WroDo

Edit: Habe auch 4 G9, und es ist gross, schwer und klobig, das Ladegerät ist Schrott, aber es ist leicht zu modifizieren, und was für mich am Wichtigsten war: Es nimmt 4*AA Zellen!
 
W

Wasserbueffel

Guest
Hallo Walter,habe etwas über die von dir vorgeschlagenen Geräte gelesen, es gibt auch offensichtliche Vorteile zum Midland G9 aber wenn man sich zwei Geräte kaufen muss dann ist die Ersparnis doch recht groß.Was ich aber bevor ich bestelle wissen wollte und was im Internet doch recht schwierig herauszufinden ist sind Langzeiterfahrungen. Wie schon erwähnt möchte ich so eine Investition nur einmal alle heiligen Zeiten tätigen wie man so schön sagt. Sind hier von dir vorgeschlagene Modelle dem Midland vorzuziehen? THX
Die von mir vorgeschlagenen Modelle haben natürlich einige Vorteile.
Man hat mehr Optionen im Menue und kann damit auch mehr aktivieren oder deaktivieren.
Wenn man nicht gerade mit der Technik auf dem Kriegsfuß steht...

Was ist wenn man eine Frequenz sendemäßig deaktivieren möchte.?
Oder ein Kanal beim Scan(Störungen) deaktivieren möchte.
Oder auch Kombination von Frequenzen mit CTCSS und DCS aktivieren möchte für Gateway etc.etc.

Nur ist die Frage was man braucht von den "Vorteilen".
Und ob man bereit ist zu investieren.
Und in wie weit man in das Hobby einsteigen möchte.

Für 2-3 mal im Jahr das Gerät als reines Verständigungsmedium zu nutzen ist das G9 auf jedenfall ausreichend...
Ich gehe jetzt mal nicht näher auf die Frage der Langzeiterfahrungen ein.
Kommt darauf an wie intensiv das Gerät genutzt wird,und natürlich auch wer es nutzt und in welcher Umgebung.

Bin ich Höhlenforscher oder Gleitschirmpilot,nutze das Gerät mindestens alle 14 Tage und bin massiv Umwelteinflüssen
ausgesetzt würde ich zu der teueren Variante greifen.
Brauch ich das Gerät nur für 2-3 mal im Jahr,würde mir auch das G9 reichen.

Modifi........ kann ich fast alle Geräte,mal schwerer(löten) mal leichter (Software).
Wenn es (auch)darum geht hat man wieder andere Entscheidungskriterien....

Entscheiden muss man das schon selber was man genau damit möchte(oder auch nicht)

Walter
 
C

Corwin

Guest
Naja, mein erstes G9 ist seit einem Jahr mindestens einmal wöchentlich in Benutzung, meist 2-3 mal für ca 2-4 Stunden. Das zweite jetzt seit ca 2 Mon auch. Die Größe ist akzeptabel wegen der 4AA Zellen und der Frontseiten/Bedienfeldgröße. Ich nutze das Teil fast nur mit Handschuhen. Da will ich keine 10-20 kleine Tasten für die Bedienung.
Muß jeder selber wissen, je nach Einsatzzweck.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben