Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Predator

  1. #1
    Registriert seit
    19.05.2016
    Beiträge
    2

    Standard Predator

    Hallo!
    Ich hoffe, ihr könnt mir bei meiner Entscheidung helfen.
    Zur Zeit bin ich auf der suche nach einer Mobilantenne. Es kommen nur Antennen mit 3/8 Anschluss in Frage.
    Da ich eben diesen Fuß montiert habe.
    Im Moment fahre ich eine K40 Flex, welche erstmal nicht schlecht ist. Bin aber der Meinung, das da noch was geht.
    Liebäugeln tue ich mit der Predator 10K 1-17, welche beim Neuner angeboten wird.
    Die Länge mit max. 230 cm ist aber auch das äußerste was ich montieren könnte.
    Nun, wer kennt sich mit dieser Antenne aus, bzw. hat Erfahrungen mit dieser?
    Für jede Antwort oder einer anderen Empfehlung wäre ich dankbar.
    Wobei mir diese Antenne auch von der Optik sehr gefällt.
    Vielleich könnte auch Herr Neuner was dazu sagen.

    Bis dann,
    Hajo3, Sniper

  2. #2
    Registriert seit
    05.07.2019
    Beiträge
    63

    Standard

    Moin moin und alles Gute für's neue Jahr!

    Als Erstes: Es geht hier um den standmobilen (portablen) Betrieb, richtig? Denn fahren mit einer aufgepflanzten Antenne >= 1,50m Länge ist m.E. doch schon recht bedenklich …

    Ich hatte an meinem SEAT selig folgende Lösung: Wilson Gumdrop 3/8" Fuß (oder irgendwas anderes, stabiles), darauf das " ProAM 104 QD1 Schnell- Trennglied" (das Unterteil). Zum Fahren eine kurze Wendelantenne Prowler … (Typ egal: K40, Sirio TwinLog, …).

    Auf dem Hügel angekommen kurzer Griff auf's Dach, Bajonettverschluß lösen und Viertelwelle montieren: ich hatte 'ne TankWhip.

    Tips:
    1. Man muß 2 Stck. der Schnell- Trennglieder kaufen, weil man ja 2 Oberteile braucht.
    2. Beim Abstimmen der Antennen muß die durch das Trennglied doch um Einiges gewachsene Gesamtlänge der Strahler beachtet werden; d.h. die Strahler sind entsprechend zu kürzen.
    3. Wegen des einfacheren Transports des Lambda74- Strahlers einen zerlegbaren kaufen (TankWhip, DV27L von Fa. Winkler).

    Schlußendlich hat man auch eine klasse Diestahlsicherung.

    128; Jens

  3. #3
    Registriert seit
    22.08.2012
    Ort
    JO33TG
    Alter
    46
    Beiträge
    28

    Standard

    Moin!

    Zitat Zitat von Kleinbauer Beitrag anzeigen
    fahren mit einer aufgepflanzten Antenne >= 1,50m Länge ist m.E. doch schon recht bedenklich …
    Ist aber kein Problem. Ich bin selber mehrere Jahre mit einer zwei Meter langen President WA27 und diversen anderen 2m langen Strahlern rumgefahren. Bis 160km/h KEIN Problem!

    Man sollte lediglich darauf achten, einen fetten Antennenfuss wie z.B. den Wilson Gum Drop zu verwenden und an der Montagestelle ausreichend dickes Blech zur Verfügung zu haben. Hatte damals ein 50x50cm Blech von innen unter die Dachhaut geklebt, da die von den Koreaner verwendete Blechstärke beim KIA kein Vertrauen bei mir erweckte.

    Die Predator ist bestimmt eine ausgezeichnete Wahl - durch ihre starre Form reisst die aber bestimmt noch mehr am Blech, als die WA27 mit ihrer fetten Spule im Fusspunkt...


    Besten Gruß
    Markus
    Geändert von MKB1 (11.01.2020 um 15:17 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    19.05.2016
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo!
    Erst einmal vielen Dank für die rege Beteiligung.
    Ich habe diese Antenne nur im Einsatz und bin doch
    sehr zufrieden. Empfang und Aussendung ist um jeweils eine S-Stufe besser.
    Ich muss sie halt noch etwas kürzen, da meine Stehwelle bei 1:1,7 liegt.
    Aber das sehe ich nicht als Problem an.

    Nochmal danke an alle.
    MfG, Hajo3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •