Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Anytone 878 Original oder gebrandet

  1. #1
    Registriert seit
    25.05.2010
    Ort
    Nord-Schwarzwald
    Beiträge
    67

    Standard Anytone 878 Original oder gebrandet

    Hallo,spiele gerade mit dem Gedanken, dieses hochgelobte Gerät kaufen zu wollen. Nur kommt immer mehr zu Tage, das die Geräte ein Branding und Einschränkung haben. Wenn man auf Bandmod 0 (null) stellt, meldet sich ein WiMo Logo und diverse und eine ganze Menge Menüpunkte verschwinden. Es wird was von neuen FCC Regeln gemunkelt. Welche Geräte hat der Neuner Shop, ganz neue oder mit Glück welche die schon 2-3 Monate lagern und noch offen und original sind?Mir wird das solangsam mit dem ganzen China Zeug zu doof. Wenn es einen Händler geben würde, der ein DP4801e mit den MotoTRBO Advanced Features w/ FPP XPR5550 / XPR7550 / SL7550 & eSeries flashen könnte, würde ich einmal Nägel mit Köpfen machen und gut wäre. Mit freundlichen Grüßen

    Edit:

    so, die Probleme scheinen kein Einzelfall zu sein. Auf dem Relaisverband ARG hat es wohl einer womöglich rausgefunden. Es scheint ein Problem mit Windows 7 zu sein. In 64bit Windows scheint funktionierte es, das die Version mit "Jason" (weiss nicht, wie man das schreibt) Datenbanken umgehen kann. Als 32bit scheint es fehlerhaft oder gar nicht zu funktionieren oder zu können.

    Naja, bin trotzdem davon genervt und alles nur noch olle SDR Empfänger eingebaut und das da irgendwelche WiMo Dinge drin versteckt sind, ist auch sehr ominös.

    Edit 2:
    wird ja immer nerviger. Es ist liegt wohl sogar an Windows7 generell und diese Datenbank ist wohl im Codeplug drin. Funktionieren tut es dann mit Win10
    So die Diskussion auf der Reaisgemeinschaft...
    Geändert von Mixery (24.11.2019 um 12:57 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.391

    Standard

    Was für ein Windows ist doch Wurscht...
    Heutzutage gibt es gute VM ......

    Wenn Geräte aus irgendwelchen Gründen "beschnitten" werden kann Windoof nix dafür.....
    Da ist der Ansprechpartner wieder der Händler.(der kennt die Hintergründe besser)

    Soweit ich weis dürfen Geräte nur noch mit den zugelassenen spezifischen Eigenschaften des jeweiligen Landes (wo es hingeht) ausgeliefert werden.
    Dann sind auch die Frequenzen nur eingeschränkt nutzbar.(Bei AFU Geräten z.B.)
    Meist nur 144-148 mHZ und 430-440 Mhz.

    Meist hat man mit einer Software oder Tastenkombinationen die Möglichkeit es wieder zu erweitern.
    Oder es ist eine Lötbrücke zu öffnen.
    Wenn der Kunde das macht interessiert das den Händler nicht mehr(mal von evtl. Garantieansprüchen abgesehen)

    Nur sollte das besser dokumentiert werrden!!!
    Besonders wenn Menues oder Eigenschaften fehlen und der Vertreiber da auch noch Schranken einbaut(Software)
    Damit man auch weis auf was man sich einlässt,bzw für was man sein Geld bezahlt.

    Ps.
    Hab mal versucht bei einigen Verkäufern zu erfahren ob ein Handfunkgerät einen CTCSS Suchlauf hat.
    Vergebene Liebesmüh

    Walter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •