Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Problem mit nagelneuem Albrecht / Densei- Mike an DNT Strato plus

  1. #1
    Registriert seit
    05.07.2019
    Beiträge
    47

    Standard Problem mit nagelneuem Albrecht / Densei- Mike an DNT Strato plus

    Guten Morgen zusammen,

    gestern habe ich mein neues Mike bekommen. Weil das Original- Mikrofonkabel vom DNT- M2 geschmeidiger ist und so einen schönen angespritzten Winkelstecker besitzt, habe ich es für das neue Mike gleich übernommen.
    Theoretisch ist das ja kein Hexenwerk- ich brauche ja nur 3 Adern: gelb (NF / Mic), rot (PTT) und die Masse.

    Jetzt habe ich allerings das Phänomen, daß ich mich auf AM selber im Lautsprecher des Funkgerätes höre.

    ???

    128; Jens

  2. #2
    Registriert seit
    30.07.2015
    Ort
    Gummersbach NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    366

    Standard

    Hallo Jens
    4 Kabel müssten es sein mit Masse, wohl falsch angeschlossen.
    Messe einfach mal mit einem Multimeter, wo welche Farbe am Stecker ankommt und vergleich unten die Belegung.
    DNT Strato Plus
    !!!1=MIC; 2=RX; 3=TX; 4=GND; !!!!
    5=MUTE; 6=6V-DC; 7=UP-DOWN;
    73&55 Peter
    Skip: Station Tiefburg
    Gebürtig aus Heidelberg!!!!!!!
    Wohne in Gummersbach im Oberbergischen Kreis NRW
    AE6110, Antenne Basekit OEM mit 1/4 Lambda Strahler.
    Auschließlich auf 11 Meter QRV
    Seit 1987 QRV
    Am Mike Peter

  3. #3
    Registriert seit
    05.07.2019
    Beiträge
    47

    Standard

    Hallo Peter,
    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe zu meiner Strato zum Glück die Originalunterlagen. Dort steht folgende Belegung:

    1 - MIC.INPUT

    2 - CONST.AUDIO

    3 - P.T.T.

    4 - GROUND

    5 - S.Q

    6. - N.C.

    7. - N.C.

    8 - + 13.2VOLT

    6 und 7 sind nicht belegt, da die Strato bzw. das M2- Mike keine Up-/Down- Funktion hat. 2 und 5 werden für den Selektivruf benötigt; ein extra RX gibt es - soviel ich weiß- bei DNT nicht (eine DNT- Funke empfängt auch ohne Mike- Stecker, denke ich).

    Also brauche ich (theoretisch) nur den MIC- Ausgang und Masse sowie die PTT-Line, welche zum Senden auf Masse gelegt werden muß.

    128, Jens

    P.S: Im Mike gibt es im Auslieferzustand eine Brücke nach Masse. Vielleicht muß ich die kappen, da ja RX nicht benötigt wird?Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Albrecht_4215_Echo_Power_Mike.jpg 
Hits:	9 
Größe:	151,5 KB 
ID:	3484

  4. #4
    Registriert seit
    30.07.2015
    Ort
    Gummersbach NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    366

    Standard

    Hatte ich jetzt so nicht mehr in Erinnerung das die NF ohne Mike an ist. Hatte mindestens über 50 Funkgeräte in den 32 Jahren vergisst man einiges.
    Da würde ich aber nochmal im zweifelsfall
    Markus fragen ob du die Brücke wegmachen kannst.
    73&55 Peter
    Skip: Station Tiefburg
    Gebürtig aus Heidelberg!!!!!!!
    Wohne in Gummersbach im Oberbergischen Kreis NRW
    AE6110, Antenne Basekit OEM mit 1/4 Lambda Strahler.
    Auschließlich auf 11 Meter QRV
    Seit 1987 QRV
    Am Mike Peter

  5. #5
    Registriert seit
    05.07.2019
    Beiträge
    47

    Standard

    Also ich hab's grad ausprobiert: Die Strato empfängt ohne Mike. Vielleicht ist die Brücke ja für die Geräte drin, welche ein RX- Signal (= entsprechenden Pin auf Masse) benötigen. Unklar ist mir nur, warum dieser "Koppeleffekt" nur bei AM auftreten soll...

  6. #6
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Zitat Zitat von Kleinbauer Beitrag anzeigen
    Also ich hab's grad ausprobiert: Die Strato empfängt ohne Mike. Vielleicht ist die Brücke ja für die Geräte drin, welche ein RX- Signal (= entsprechenden Pin auf Masse) benötigen. Unklar ist mir nur, warum dieser "Koppeleffekt" nur bei AM auftreten soll...
    Ja manche Geräte brauchen die Brücke für die NF im Stecker.
    Wenn das Mikrofon sonst funktioniert würde ich erst mal die beiden Adern die die PTT schalten tauschen.
    Erst dann würde ich auf AM die Rückkopplung mit einem Kondensator abblocken.

    Walter

  7. #7
    Registriert seit
    05.07.2019
    Beiträge
    47

    Standard

    Zitat Zitat von Wasserbueffel Beitrag anzeigen
    … die beiden Adern die die PTT schalten tauschen...


    Walter
    ???

    Da ist doch nur die eine , welche beim Drücken der Sendetaste auf Masse gelegt wird.

  8. #8
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.344

    Standard

    2 Käbelchen sind immer zum Schalten der PTT nötig.
    Wenn man die Belegung nicht weis sucht man immer erst die PTT Schaltung,dannn die NF(Modulation)
    und zum Schluss die Ader zum Empfang(nur wenn benötigt)

    Diese beiden Käbelchen kann man mal versuchen zu tauschen,das meinte ich.

    Walter

  9. #9
    Registriert seit
    05.07.2019
    Beiträge
    47

    Standard

    Aha. Aber ich befürchte, daß man vielleicht Schaden anrichtet, weil das kein potentialfreier Kontakt ist.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Mikebuchse_Strato.JPG 
Hits:	9 
Größe:	114,3 KB 
ID:	3485

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •