Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 95

Thema: Empfehlung von guter Antenne für HaFu Gerät

  1. #21
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.299

    Standard

    Zitat Zitat von Totte Beitrag anzeigen
    So schnell ist man von HaFuG bei ner Heimstation...
    Äh... ich habe mal geschaut, die Basisstation Antennen sind ja schon sehr lange (klar, sollten sie ja auch sein).
    Aber gibt es da für den Anfang irgendeine Alternative?
    DV Lang

    Zitat Zitat von Totte Beitrag anzeigen
    Wollte jetzt die Klemmhalterung (die Walter verlinkt hat nutzen, um die Antennean das Fensterbrett zu montieren.

    Welche nimmt man da am besten?
    Die Halterung ,die ans Fensterbrett passt,das siehst doch wenn du davorstehst

    Zitat Zitat von Totte Beitrag anzeigen
    Als Funkgerät habe ich mir das
    - Albrecht AE5890

    oder das
    -President Grant II Premium

    ausgeguckt.
    Welches ist zu empfehlen?
    Grant 2 ,guter Empfänger und Murata Filter.

    Walter

  2. #22
    Registriert seit
    14.02.2018
    Ort
    JO40AK / JO40FC
    Beiträge
    97

    Standard

    Totte,
    wie hier schon beschrieben, ist das mit Antennen so eine Sache. Faktoren wie Höhe über Grund, Umgebung usw. spielen dabei eine Rolle.
    Die von Walter genannte Dachrinnenhalterung wäre praktikabel.
    Darauf einen DV-Fuss, und daran eine "Tank-Whip" mit DV-Öse. Gibt es bei Herrn Neuner.
    Als Gegengewicht eine Lambda/4 Litze, etwa 1.5 qmm Querschnitt. Diese nach unten hängen lassen, und zum SWR-Abgleich in der Länge variieren, evtl. zurückfalten.
    Das SWR wird bei einem solchen Konstrukt freilich variieren, abhängig vom Dach, bzw. dessen Feuchtigkeit.
    Das ist aber nicht wirklich von Bedeutung, in gewissen Grenzen.
    Von den von Dir erwähnten Geräten habe ich zwei Stück des AE 5890 EU im Gebrauch.
    Eines davon am a-qth, welches durch entsprechenden Abgleich optimiert wurde.
    Ob nötig oder nicht sei mal dahingestellt.
    Die President Grant II premium habe ich mal bei einem Freund getestet.
    Ich konnte keine Unterschiede im Empfang feststellen, zum Albrecht-Gerät.
    Das Ganze allerdings an einem HF-mässig ruhigen qth etwas ausserhalb im Taunus.
    Übrigens halte ich die Erwähnung der "Murata-Filter" im Zusammenhang mit der Grant II Premium für einen Jux.
    Murata ist ein Hersteller von solchen Filtern.
    Vor 50 Jahren stand auf jedem Filter eines tragbaren Radios "Murata" drauf.
    Kriterien der Güte eines Filters sind andere, als der Hersteller.
    Totte, meiner Ansicht nach wärst Du mit dem Albrecht-Gerät gut bedient.
    Herr Neuner liefert es ja auch abgeglichen und überprüft aus.
    Wenn Du mit Frau und zwei Bekannten "edel fressen" gehst, kostest es bestimmt mehr.
    Meine Erfahrung - seitdem koch ich "edel" selbst, und nur für Zwei...
    73 - Bernhard.

  3. #23
    Registriert seit
    04.08.2016
    Ort
    35516
    Alter
    44
    Beiträge
    162

    Standard

    Das Grant 2 ist eigentlich auch mein Favorit, da wenigstens auch alle Knöpfe beleuchtet sind (für ne Nachtaktion ja nicht soo schlecht.)
    Aber das Albrecht ist halt auch schon ein schönes Gerät.

    Zu den Antennen. Tja. wie gesagt, an die Dachrinne komm ich nicht dran.
    Bleibt also nur die Fensterbank.
    Es gäbd da noch eine Möglichkeit auf dem Dach, aber da ist keiner von uns in der Lage drauf zu gehen (Höhenangst, Gesundheitsbedingt ect).

    Wir haben noch eine TV/ Radio Antenne auf dem Dach sitzten. Da könnte man noch eine Antenne dran befestigen (das wäre natürlich klasse)
    Der Mast geht auch in den Dachboden rein.
    Neben dran ist eine Dachluke.

    Aber wie gesagt, es gibt keinen, der das raus kann von uns.

    Deswegen steht halt immer noch die Befestigung am Fensterbrett im Raum.

    Wie sieht es da mit dieser Antenne aus, da Markus ja nicht die DV lang im Sort hat?

    https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/Zubehoer-CB/AFU/Mobilantennen/President-WA-27-199cm-CB-Antenne::2658.html


    @Bernhard:
    Kommst Du aus dem Taunus?
    Dann kennst Du vielleicht Gambach (bei Münzenberg, am Gambacher Kreuz). Dort wohne ich, fast direkt am Kreuz dran.
    Geändert von Totte (03.08.2019 um 01:29 Uhr)
    Gruß und 73
    Totte
    CB: DMT-275 PMR: 13RF434
    _______________________
    Geräte: - President Grant II Premium/ - K-PO Panther (CB) / - AnyTone D868UV/ - Retevis RT21
    Antennen: - Sirio GPE27 5/8 / - Sirio GPS27 1/2 / - Team Tank Whipe /-CRT Mike / -Midland LC65
    Dapnet Melder: - Swissphone s.QUAD x15

  4. #24
    Registriert seit
    04.08.2016
    Ort
    35516
    Alter
    44
    Beiträge
    162

    Standard

    Hab mir heute NAcht die AE 5980 Eu bestellt + den epfohlenen Klemmhalter + die President 199cm Antenne + Netzteil

    Bin mir aber noch nicht sicher, wegen der AE.

    Jetzt aber mal eine andere Frage:

    So wie es aussieht, ist die Fensterbank doch aus Kunststoff (kann nicht genau schauen, da wir ein fest verbautes Fliegengitte am Fenster haben und das erts runter kommt, wenn die Antenne montiert wird).

    Die Antenne ragt ja schon etwas über die Fenstergaupe drüber....
    Meine Gedanke ist dieweitere Befestigung, oder reicht es, wenn sie nur unten verklemmt ist?

    Dann: Blitzschutz: muss sie da irgendwie speziell gesichert werden (Höchster Punkt am Dach ist die alte TV / Radio Antenne) ?
    Gruß und 73
    Totte
    CB: DMT-275 PMR: 13RF434
    _______________________
    Geräte: - President Grant II Premium/ - K-PO Panther (CB) / - AnyTone D868UV/ - Retevis RT21
    Antennen: - Sirio GPE27 5/8 / - Sirio GPS27 1/2 / - Team Tank Whipe /-CRT Mike / -Midland LC65
    Dapnet Melder: - Swissphone s.QUAD x15

  5. #25
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.299

    Standard

    Fensterbank Plastik ist schlecht.
    Dann hoffe ich das du ein SWR hinbekommst(Messgerät vorhanden?).
    Wenn es mit der Halterung nicht klappt könnte man auch eine Schraubzwinge zur Hilfe nehmen und daran den Halter anschrauben.
    Dann hat man das schnell an und abgebaut.

    Über Blitzschutz mach dir erst mal keine Gedanken.
    Wenn Du was auf dem Dach aufbaust muss das sein!!

    Viel Glück.

    Walter

  6. #26
    Registriert seit
    14.02.2018
    Ort
    JO40AK / JO40FC
    Beiträge
    97

    Standard

    Totte,
    Ich meinte den "Team Tank-Whip/DV27-L Antennenstrahler". Gibt es hier im Shop.
    Er ist aus Stahl und 2teilig.
    Den von Dir genannten Ort kenne ich leider nicht.
    Ich stamme aus dem Main-Taunus-Kreis. Dort habe ich auch meinen a-qth. Hanglage mit Sicht auf Feldberg und Altkönig in N-Richtung, Frankfurt im Osten, sowie den Melibokus im Odenwald in Südost.
    Alle westlichen Richtungen sind aber durch die ersten Höhenzüge des Taunus abgeschattet.

    73 - Bernhard.

  7. #27
    Registriert seit
    04.08.2016
    Ort
    35516
    Alter
    44
    Beiträge
    162

    Standard

    @Walter:
    Habe leider keinerlei Messgeräte.
    Sollte man sich jetzt mal anschaffen, oder?
    Dann besorge ich mir noch ein SWR Meter
    Kann ich da dieses hier nehmen (hab noch nen Gutschein bei denen):
    https://www.amazon.de/Albrecht-HF-Me...s%2C145&sr=8-4

    Bernhard, die Tank Whipe hab ich mir auch schon angeschaut. Aber die ist ja nochmal ein ganzes Stück länger.
    Ich wollte es erstmal mit was kürzerem versuchen.


    Hab mir übrigens jetzt auch noch das Grant II Premium bestellt.
    Eins davon werde ich dann wohl wieder verkaufen (denke, dass es das Grant ist, was bleibt, da es unter meinen Regalboden passt, von der Tiefe her).
    Gruß und 73
    Totte
    CB: DMT-275 PMR: 13RF434
    _______________________
    Geräte: - President Grant II Premium/ - K-PO Panther (CB) / - AnyTone D868UV/ - Retevis RT21
    Antennen: - Sirio GPE27 5/8 / - Sirio GPS27 1/2 / - Team Tank Whipe /-CRT Mike / -Midland LC65
    Dapnet Melder: - Swissphone s.QUAD x15

  8. #28
    Registriert seit
    14.02.2018
    Ort
    JO40AK / JO40FC
    Beiträge
    97

    Standard

    Totte,
    möglicherweise bist Du ja mit den Ergebnissen der von Dir gewünschten Antenne zufrieden.
    Es ist jedoch so, das für die Abstrahlung einer Antenne die effektive Strahlerlänge massgeblich ist.
    Zudem liegt bei niederohmig (50 Ohm) gespeisten Antennen der "Strombauch" am Speisepunkt. "Strom strahlt".
    Sitzen dort Spulen, um den Strahler elektrisch zu verlängern, so ist das immer mit Verlusten behaftet. Ausserdem wird die Antenne dadurch schmalbandiger, was ein höheres SWR an den Bandgrenzen verursacht. Also eine schlechtere Anpassung der Antenne, somit einen schlechteren Wirkungsgrad.
    Was in gewissen Grenzen zu vernachlässigen wäre.
    Ein Stehwellenmessgerät ist unabdingbar zur Einstellung der Antenne, für den Betrieb einer Funkstation. Sonst stocherst Du mit einer Stange im Nebel.

    73 - Bernhard.

  9. #29
    Registriert seit
    04.08.2016
    Ort
    35516
    Alter
    44
    Beiträge
    162

    Standard

    Stehwellenmessgerät hab ich schon bestellt.

    Gut, dass mit der Antenne ist verständlich.
    Aber je länger eine ist,um so besser muss sie doch auch befestigt werden.
    Ich denke nicht, dass bei der Tank Whipe die Klemhalterung reichen würde, oder?
    Die Antenne mus hier bei mir auch etwas flexibel sein, da sie nocham Dach der Fenstergaupe vorbei muss (und das steht estwas über das Fensterbrett hinaus).

    Zu Fehlenden Masse habe ich gesten auch was gelesen:
    Einfach am Antennenfuss ein Kabel dran und mit dem Antennenkabel nach innen in die Wohnung führen.
    Dort dann einfach an nem Heizkörper befestigen.

    Noch ne Frage:
    Gibt es eigentlich irgendwie ein spezielles Kabelstück, fürs Fenster? Weil da muss da Antennekabel ja durch.

    Und noch eine Frage: (SORRY):
    Was bedeutet das "Antenne benötigt Gegengewicht, wenn sie nicht auf einem Fahrzeug usw. betrieben wird".?
    Geändert von Totte (04.08.2019 um 12:32 Uhr)
    Gruß und 73
    Totte
    CB: DMT-275 PMR: 13RF434
    _______________________
    Geräte: - President Grant II Premium/ - K-PO Panther (CB) / - AnyTone D868UV/ - Retevis RT21
    Antennen: - Sirio GPE27 5/8 / - Sirio GPS27 1/2 / - Team Tank Whipe /-CRT Mike / -Midland LC65
    Dapnet Melder: - Swissphone s.QUAD x15

  10. #30
    Registriert seit
    14.02.2018
    Ort
    JO40AK / JO40FC
    Beiträge
    97

    Standard

    Totte,
    ich meine schon, das eine Klemmhalterung eine solche Antenne halten würde. Kommt natürlich darauf an, wie die Halterung befestigt ist.

    Wieso Antenne "flexibel"?
    Sie darf ohnehin nicht an der Dachgaube anliegen, oder zu dicht an ihr vorbeiführen!
    Du wirst die Antenne also mittels Flügelschraube etwas nach Aussen neigen müssen - 30° oder mehr.

    Das mit dem Gegengewicht (Radial) hatte ich bereits beschrieben. Es dient dem Rücklauf der HF, der Anpassung und Abstrahlung.

    Heizung als Gegengewicht kann funktionieren. Ich habe früher schlechte Erfahrungen damit gemacht. Es hat viele Störungen aller Art mit in den Empfänger geschleppt.

    Es gibt flache Kabeldurchführungen für Funkanwendung, die in das Fenster geklemmt werden. Praxis habe ich aber damit nicht, und würde sie auch nicht verwenden.
    Sie sind mit Sicherheit mit einer höheren Dämpfung des Signals behaftet. Allein schon durch die weiteren zwei Stecker, die zum Anschluss notwendig sind.
    Also Loch bohren, Kabel durch, Loch abdichten (Silkon aus Kartusche).

    Abschliessend möchte ich Dir einen Tip geben: Besorge Dir etwas Fachliteratur über Hochfrequenz- bzw. Antennentechnik.
    Mach' Dich damit vertraut. Anders geht es nicht wirklich. Elementare Grundlagen sind in jedem Fachbereich notwendig.
    Das kann man sich nicht in Foren aneignen. Dort kann man Tips bekommen, die mitunter momentan weiterhelfen, mehr auch nicht.
    Das Grundlagenwissen muss man sich schon selbst erwerben.
    Ich selbst habe mich über 40 Jahre mit der Materie beschäftigt, zeitweise auch beruflich. Allerdings komme ich auch aus einem ähnlichen Fachbereich. Ich hatte das Ganze auch nicht in einem halben Jahr "gefressen".
    Und die These "Probieren geht über Studieren" halte ich für einen ziemlichen Schwachsinn, der zudem teuer werden kann und Frust bringt.
    Das mag ja funktionieren, wenn Otto Schmidt einen Hasenkasten aus Brettern und einem StückDachpappe zimmert ....

    73 - Bernhard.
    Geändert von Bernhard (04.08.2019 um 18:47 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •