Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Welche LiFePo Akkus für den CB Funk Einsatz unterwegs und im Urlaub zu Empfehlen

  1. #1
    Registriert seit
    30.07.2015
    Ort
    Gummersbach NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    309

    Standard Welche LiFePo Akkus für den CB Funk Einsatz unterwegs und im Urlaub zu Empfehlen

    Hallo zusamnen in einem Video hat Arthur Kunze (Funkwelle.com), den Betrieb und Möglichkeiten im Funkgeräte Mobilbetrieb von LiFePo4 Akkus gezeigt, was mein interesse für den CB Funk Einsatz unterwegs und Urlaub geweckt hat.
    Bei den Akkus handelt es sich um einzelne Hochstrom Zellen mit je 3,3 Volt 10 Ampere.
    Die Zellen werden mit Metallbrücken und Schrauben zu einen 13,2 Volt Block Zusammengebaut.
    Zum Betrieb und Ladevorgang wird ein Balancer benötigt, welcher die einzelen Zellen überwacht.
    Meine Frage ist sowas zu Empfehlen oder eher beim Laden oder Betrieb gefährlich, oder sollte ich lieber gleich einen kompletten LiFePo4 Akkublock nehmen.

    Grüße 73&55 Peter
    Skip: Station Tiefburg
    Gebürtig aus Heidelberg
    Früherer Wohnort Ludwigshafen am Rhein Stadteile: Maudach, Oppau, Edigheim.
    Wohne in Gummersbach im Oberbergischen Kreis NRW
    AE6110, Antenne Basekit OEM mit 1/4 Lambda Strahler.
    Auschließlich auf 11 Meter QRV
    Am Mike Peter

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.284

    Standard

    Wäre mir zu aufwändig und zu teuer für CB Zwecke.
    Da sind Gel Akkus ganz gut vom Gewicht und der Leistung.
    Oder Akkupacks aus dem Modellbau.
    Man muss schon genau wissen wie so ein Akku und der Balancer funktioniert.
    Da kann man auch viel verkehrt machen!

    Für höhere Leistumg auf KW oder UKW ist das schon interssant,da kommt man mit
    den anderen Akkus nicht weit weil diese nicht hochstromfähig sind.

    Ist es draussen kalt und es friert bekommt man mit jedem Akku Probleme.
    Da sind die alten NI/CD oder NI/MH Akkus im Vorteil.
    Bei -25 Grad in den Bergen funktionierte bei mir kein LI/IO Akku
    mehr und auch mein Handy und die Digicam hat gestreikt...
    Wehe man muss einen Notruf absetzen....

    Hat alles Vor und Nachteile(wie immer).

    Walter

  3. #3
    Registriert seit
    30.07.2015
    Ort
    Gummersbach NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    309

    Standard

    Hallo Walter
    Ich habe da was in einer Video Produkt Vorstellung von Rene HB9NBG gefunden, was eventuell interesannt ist.
    Buddipole Power Management kanste mal nachschauen, mit Powerpole Verkabelung.
    Es ist eben nur wichtig, das Equipment: Funkgerät Antenne Anpassgerät, SWR Meter, Kabel Akku Ladegerät komptakt mitzunehmen sind.
    Das Funkgerät Ae6110, SWR Meter sowie Zetagi Matcher, habe ich schon in einem umfunktionierten ausgedienten Metal Schminkkoffer untergbracht.
    Die Antenne eine DV 27 LC und Radial Kit (auch zerlegbar).
    73&55 Peter
    Skip: Station Tiefburg
    Gebürtig aus Heidelberg
    Früherer Wohnort Ludwigshafen am Rhein Stadteile: Maudach, Oppau, Edigheim.
    Wohne in Gummersbach im Oberbergischen Kreis NRW
    AE6110, Antenne Basekit OEM mit 1/4 Lambda Strahler.
    Auschließlich auf 11 Meter QRV
    Am Mike Peter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •