Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Von Anhöhe zu Anhöhe gehts besonders gut.

  1. #11
    Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    40

    Standard

    Heute habe ich erfolgreich eine Reihe von Walkies durchgecheckt zwischen zwei Standorten, die 20 km von einander entfernt sind.
    1. Standort Braunfels Flugplatz, gleich neben dem Flugplatzkontrollturm. Bei klarem Wetter sieht man von dort aus die Burgruine Gleiberg bei Gießen. Das ist der 2. Standort den ich nenne, der Standort meiner Funkpartner. Sie befanden sich übrigens nicht auf dem Aussichtsturm, sondern auf der Wetzlar / Braunfels zugewandten Aussichtsterrasse unterhalb des Turms.
    Bei den meisten meiner Funkgeräte waren Empfang und Wiedergabe so gut, als würde die Distanz nur wenige Kilometer betragen. Die besten Leistungen in Sachen Klarheit und Verständlichkeit brachten das Team Tecom Duo, das Midland G9 und das Stabo freecomm 700.
    Ich selbst wäre interessiert an Standortempfehlungen, die 50-100 km oder noch eine höhere Entfernung aufweisen. Wir können uns auch gerne mal verabreden für einen Check.

  2. #12
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.282

    Standard

    Geht auch was größere Schrift????

    Man kann auch größere Entfernungen überbrücken.
    Dafür muss man aber etwas höher sein(und sich den Arxxx abfrieren wie ich letztes Jahr).
    In Bayrisch Eisenstein auf dem großen Arber hatte ich schon mal so 250km geschaft und auf dem Feldberg im Black Forrest auch schon mal 300km....

    Dort oben ist es egal ob es eine CB Handfunke oder ein PMR Gerät ist.
    Nimmt man da eine AFU Handfunke mit mit einer kleinen Richtantenne(HB 9CV etc. oder noch ein paar Elemente mehr)
    kann man auch ca 500 km schaffen(über Relais wenn man dazu das Zettelchen hat).

    Ps
    Von hier(JO30BT) bis Gießen mit PMR wird wohl nicht funktionieren.
    Hohe Berge sind ja hier nicht außer der Braekerhügel in Lammerdorf,Eifel und die Sophienhöhe(ca 450 m über 0)
    Über 70cm Relais wird es evtl. schon funktionieren mit 5 Watt Handfunke und gute Antenne.

    Walter

  3. #13
    Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    40

    Standard

    Hallo Walter,

    ich habe grade die App peak finder für mich entdeckt. (iphone).

    Die App erkennt Berge, von den kleinen bis hin zu den großen
    und nennt die Namen.

    Man sieht auch, welche Berge sichtbar sind, und wie weit sie entfernt sind.

    Sehr nützlich fürs Funken.

    Kennst Du die App?

    Gruß, RD

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •