Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: CRT Micron...Frage, Fragen, Fragen - Ablage 7600MHZ einstellen.

  1. #11
    Registriert seit
    02.06.2015
    Beiträge
    47

    Standard

    Hallo Walter,
    ich habe habe ja schon das ganze Handbuch durchsucht. Einige Begriffe sind erklärt, die oben erwähnten leider nicht.

  2. #12
    Registriert seit
    02.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    361

    Standard

    Moinsen,

    da es sich bei dem Gerät um ein Amateurfunkgerät für lizenzierte Funkamateure handelt, ich selber besitze das Gerät seit geraumer Zeit ebenfalls, gehe ich davon aus das du ebenfalls Lizenziert bist und die Grundlagen verinnerlicht hast.
    Von daher bin ich doch etwas verwundert über deine Fragestellung zu den verschiedenen Menüpunkten die in der sehr guten deutschen Beschreibung von Markus Neuner sehr gut beschrieben werden nebst derer Anwendung und Einstellung.
    Von daher noch mal in einer ruhigen Minute alle Punkte im Handbuch sorgfältig durchgehen und dabei praktisch am Gerät einstellen und anwenden.

    Grüße,

    Torkel

  3. #13
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.298

    Standard

    Ganz Unrecht hat er nicht.
    In der französischen Anleitung wird das Funktionsmenue erklärt.
    In der deutschen und englischen nicht.
    Das Problem sind die Abkürzungen für die Tastenfunktionen(P1 -P6)

    CAL bedeutet das man damit einen Rufton auswählen kann

    BND bedeutet das man dort die Bandbreite(15 khz Narrow 20 khz middle oder 25 Khz Wide) umschalten kann

    SFT bedeutet das man für RX und TX unterschiedliche Frequenzen einstellen kann.
    Kenne das von anderen Geräten als Ablage bei Relaisbetrieb,also probieren....

    DIR ist für das LCD Display,entweder revers(fail) oder normal(stan)

    Bei TRF bin ich mir nicht sicher,etwas mit Trancieve und Receive
    oder Revers Frequenz(bei Relaisbetrieb Ein und Ausgabe tauschen)

    Ps.
    Ich hab die deutsche BDA nicht vorliegen!! muss mir das aus der französischen BDA zusammenreimen,weil es in der englischen nicht beschrieben ist....

    Walter

  4. #14
    Registriert seit
    02.06.2015
    Beiträge
    47

    Standard

    Danke Walter, das ist sehr hilfreich. Damit kann ich was anfangen.

  5. #15
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.298

    Standard

    Leider ist das Glossar in einer Bedienungsanleitung ganz aus der Mode gekommen.
    Am Ende der BDA standen immer die Erklärungen der Abkürzungen.

    Nix mehr vernünftige Anleitungen alles nur noch "SIFU" Zettel!!!!(Self Information for User)
    Ist mir sogar schon passiert das ich mich bei Facebook registrieren sollte für eine BDA zu downloaden.
    Ich werd den Teufel tun......
    Servicewüste hoch drei!!!

    @Admin
    Fühle Dich nicht wieder angesprochen,Du bist der Einzige im DL Funkenland der dafür Geld und Zeit investiert.
    Daumen hoch!!!

    Walter
    Geändert von Wasserbueffel (12.10.2018 um 12:36 Uhr)

  6. #16
    Registriert seit
    02.06.2015
    Beiträge
    47

    Standard

    So, hab jetzt alle möglichen Einstellungen ausprobiert. Zum großen Teil trifft das zu, was Walter geschrieben hat.
    Bei "CAL" erhalte ich jedoch ein "not selected", hat also nichts mit dem Rufton zu tun, denn den habe ich ja ausgewählt.
    Bei "TRF" verschiebt sich die Displayanzeige etwas nach unten. Mehr konnte ich nicht feststellen.

    Aber ich gehe mal davon aus, dass Torkel mich über diese beiden Punkte mit Sicherheit aufklären kann.

  7. #17
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3

    Standard

    Genau so und nicht anders, habe ich es auch gemacht. Nun kenn ich die Büchse gut, auch das man beim Wechsel von A nach B ptt oder Drehknopf drücken muss um Kanäle mit diesem zu wählen. Das war das erste wo drauf ich reingefallen war, lach.

  8. #18
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf Ziegler Beitrag anzeigen
    Moins,
    mittlerweile gibt es neben Englisch, Französisch auch die Deutsch Anleitung.
    Die Deutsche Anleitung ist mehr Rätselraten, da die Menüpunkte teilweise nicht übereinstimmen. Dazu kam noch das dass Gerät anfangs nicht speichern wollte und egal wie lange ich die Taste V/M gedrückt habe...es kam immer Error. Erst nachdem ich wie oben beschrieben, dass Gerät zurück gesetzt hatte und vom Strom getrennt ein paar Sekunden die Power Taste gedrückt hatte, ging es plötzlich.
    Vielleicht hätte mir die Anleitung von Markus Neuner besser geholfen....Aber egal, jetzt läuft das Gerät. Was mich zur Zeit noch beschäftigt, ist die Benennung der Speicherplätze. Würde gerne die Rufzeichen der Stationen/Relais eingeben, aber es gibt nur 5 Felder für Buchstaben.

    -Ralf-
    Hallo Ralf, lass einfach zur Not das D weg. Ginge evtl. 73, Juergen DL1YFT

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •