+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Mobilantenne zu ALAN 42 am VW CAddy

  1. #1
    Registriert seit
    15.04.2018
    Beiträge
    2

    Standard Mobilantenne zu ALAN 42 am VW CAddy

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei mir ein Handfunkgerät auszusuchen, dass ich im Wald zu ausgedehnten Wanderungen mit mehreren Gruppen nutzen will und parallel dazu im Fahrzeug.

    Habe mir jetzt das ALAN 42 ausgesucht und brauche dazu fürs Fahrzeug noch eine (nicht zu lange) Antenne.

    Montage Ort soll mittels Klemmhalter die Dachreling am VW Caddy sein. Nach einigem Lesen in diversen Foren habe ich folgende zwei Antennen gefunden.

    1. DV27 Minilog L=930mm
    2. Super 900 Blue Line CB-Mobilantenne, L=870mm

    sind beide geeignet ? Ich tendiere zur zweiten, auch wegen der etwas kürzeren Länge.
    Oder liege ich mit beiden falsch ?

    Caddy ist 1,86m hoch dazu dann noch die Antenne.


    Gibt's bei dem Anschluss ans ALAN noch was zu beachten ?

    Meine erste CB Funkzeit ist jetzt 27 Jahre her, da ist nicht mehr alles präsent

    Gruß THorsten

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2018
    Beiträge
    6

    Standard

    Hy Thorsten,

    das Alan 42 habe ich schon seit über 20 Jahren, hauptsächlich im Auto. Es ist die Cept-Version mit 40 Kanälen FM. Ich habe es auch für den Wald gebraucht, allerdings mit einer Little Will als Magnetfussantenne auf dem Auto, wenn wir zu Vaters Waldstück gefahren sind. Es diente als Notfunk, mit den Handys war es damals noch nicht so gut.
    Heute habe ich dort besten Handyempfang. Das Alan 42 ist sicher ein gutes Funkgerät, variabel und robust aufgebaut, mit einem guten Mikrofon und guter Modulation. Für die Verwendung im Auto würde ich auf jeden Fall eine gute Halterung kaufen, das Mikrofon/Bedienteil ist schon erheblich schwerer als ein normales Handmike. Dazu würde ich mir einen guten Lautsprecher kaufen. Der eingebaute betont die Höhen sehr stark und damit das Rauschen. Als Antenne würde ich mir für den Caddy eine Magnetfussantenne holen, falls der Wagen mit Antenne zu hoch wird die Antenne abgenommen. Das Alan 42 ist ja sowieso für den fliegenden Einsatz vorgesehen. Andernfalls empfehle ich eine sehr gute Antenne mit DV-Fuss, die kann man schnell abschrauben oder flachlegen, z. B. in der Tiefgarage. Denke bitte auch daran, dass mit es über eine 12Volt Steckdose betrieben wird, die Dir dann für anderes fehlt.
    Deine Gegenstation sendet ja mit dem Hanfunkgerät und hat damit ein schwaches Signal. Deshalb würde ich bezüglich der Antenne auf gute Abstrahlung und guten Empfang achten.
    Hier gibt es im Forum bestimmt genug, die Dir einen guten Rat geben können. Ich kenne nur die Little Will und die CR11 von Diamond im mobilen Einsatz.
    Vor der Diamond würde ich für mobil abraten, sie ist lang und unflexibel, für den Einsatz mit Magnetfuss während der Fahrt nicht so gut geeignet. Ich habe auch den Eindruck, dass die Abstrahlung auf 11m nicht so toll ist, vermutlich ist sie für den Einsatz im 10m Band optimiert.
    Allerdings halte ich es als Handfunke für Wandergruppen nicht so gut geeignet. Die Reichweite mit dem mitgeliefertern Antennenstummel für den BNC-Anschluss ist unterirdisch schlecht, ich habe eine doppelt so lange gekauft, mit Glück komme ich auf einen Kilometer Reichweite. PMR oder Freenet schaffen vermutlich mehr Reichweite. Es ist ziemlich groß, schwer und mit einer größeren Antenne unhandlich.

    Ich hoffe Dir etwas geholfen zu haben.

    73

    Martin

  3. #3
    Registriert seit
    15.04.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    danke Martin,
    habe mir die littl wilson bestellt und werde probieren.

  4. #4
    Registriert seit
    11.04.2018
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo Thorsten,

    dann berichte doch über den Einsatz, ob und wie es für den Zweck funktioniert.
    Ich bin auf den Bericht gespannt.

    Alles Gute
    Martin

+ Antworten

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •