+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Antennenverlegung Alan 42 Multi

  1. #1
    Zapp Gast

    Frage Antennenverlegung Alan 42 Multi

    Hallo zusammen!

    Ich möchte gerne die Reichweite meines Alan 42 Multi und dabei auch gleich den Komfort verbessern. Zur Situation: Das Funkgerät steckt zur Zeit mit einer 20cm Gummiantenne vorne in meiner Weste. Nun möchte ich gerne Albrecht HyFlex mit ca. 54 cm montieren um eine erhöhte Reichweite zur erhalten.
    Die 54cm sind mir allerdings vorne zu lang - das Funkgerät möchte ich aber immer griffbereit vorne tragen. Daher habe ich mir überlegt, die Antenne mit einem 1m Coaxialkabel (gibts bei diversen Händlern als CCTV - Verlängerung mit BNC Buchse- und Stecker fertig zu kaufen) auf meinen Rücken zu verlegen.

    Nun meine Probleme:

    1. Ich kenne mich mit Funktechnik nicht sonderlich gut aus und kann nicht einschätzen, ob so ein Kabel in irgendeiner Form problematisch für mein kleines Handgerät ist. (Wirkt das evtl. mit auf die Antenne / die Leistung?)
    2. Bei den Anschlüssen gibt es unterschiedliche Angaben: Die meisten, die ich gesehen habe hatten die Bezeichnung RG59 75 Ohm. Kann ich diese Kabel / Anschlüsse einfach nutzen?


    Es wäre wirklich super, wenn ihr mir bei meinem kleinen Dilemma helfen könntet

    Grüße,
    Zapp

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    6.747

    Standard

    Das wird nicht so funktionieren,weil denn das Kabel als Antenne wirkt.
    Antenne am Körper ist ca 50% Reichweitenverlust.
    Sollte also schon etwas vom Körper entfernt sein..
    Sonst nach einem PMR Funkgerät umsehen.

    Walter

  3. #3
    Registriert seit
    29.03.2018
    Ort
    JN59BD
    Beiträge
    5

    Standard

    Ein CB-Handfunkgerät mit Stummelantenne ist so ziemlich die schlechteste Lösung die ich kenne.
    Höchstens als Notlösung zu gebrauchen, da der Wirkungsgrad hierbei extrem schlecht ist.
    An der BNC-Buchse kann aber natürlich auch eine abgesetzte Antenne über ein 50Ohm Koaxialkabel angeschlossen werden. Dann aber unbedingt das SWR kontrollieren.
    Als Antennenkabel darf auf keinen Fall RG59 mit 75Ohm verwendet werden sondern wenn schon dann RG58 oder ähnlich.

    Wenn es kein 11m-Funkgerät sein muß, würde ich Dir wie Walter auch eher zu einem PMR oder Freenet-Funkgerät raten.

    73 de Lothar

  4. #4
    Zapp Gast

    Standard

    Danke schon einmal für eure Antworten

    Dass das Kabel als Antenne wirkt hatte ich mir fast gedacht... PMR trage ich üblicherweise gleichzeitig - quasi zwei Personengruppen mit denen ich gleichzeitig kommunizieren können möchte. RG58 Kabel und Stecker / Buchsen sind auch recht leicht zu beschafften, also schonmal kein Problem.


    Nach einer kurzen Suche bin ich zu folgendem Ergebnis beim Thema SWR - Wert gekommen:

    Normalerweise wird der SWR - Wert (wenn er denn nicht gut ist) durch verlängern / verkürzen der Antenne eingestellt. Nun gehe ich von den Bildern der HyFlex davon aus, dass die keine praktische Schraube zur Verstellung hat.
    Sollte ich dann die Kabellänge entsprechend variieren? (Da das Kabel ja als Antenne wirkt) oder wie könnte ich den Wert sonst einstellen?

    Grüße,
    Zapp

  5. #5
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    6.747

    Standard

    Zitat Zitat von Zapp Beitrag anzeigen

    Normalerweise wird der SWR - Wert (wenn er denn nicht gut ist) durch verlängern / verkürzen der Antenne eingestellt. Nun gehe ich von den Bildern der HyFlex davon aus, dass die keine praktische Schraube zur Verstellung hat
    Sollte ich dann die Kabellänge entsprechend variieren? (Da das Kabel ja als Antenne wirkt) oder wie könnte ich den Wert sonst einstellen?

    Grüße,
    Zapp
    Das SWR.....

    Versuch erst garnicht ,das bringt nichts.
    Du veränderst den Schwingkreis,da kannst du messen was Du willst.
    Sobald die Antenne wieder in der Nähe des Körpers ist ändern sich alle Werte.

    Ps.
    Eine PMR Antenne funktioniert nicht für CB
    Umgekehrt ist es ganau so...

    Beim Klettern ist CB nur im absoluten Nahbereich zu verwenden(wegen den Stummelantennen).
    Da ist PMR eindeutig besser.

    Entweder die Hiflex etwas abstehen lassen vom Körper(falls es irgendwie geht,beim Wandern ja kein großes Problem)
    oder beim Kraxeln ein PMR Gerät oder Freenet nutzen.

    Walter

+ Antworten

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •