+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Eben gesehen, mal wieder was neues!

  1. #1
    Registriert seit
    02.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    270

    Standard Eben gesehen, mal wieder was neues!

    Moinsen zusammen,

    gerade eben durch Zufall gefunden:

    https://youtu.be/Bkoh23_o-Xs

    Eventuell ja für den einen oder anderen Interessant.

    Grüße,

    Torkel

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    6.788

    Standard

    Hatte ich die Tage auch schon gesehen.
    Glaub Simon hatte das gerät auf seiner Seite vorgestellt.
    Will wohl noch Jemand auf den AE 6110 Zug aufspringen

    RJ 45 Mikrofonanschluss finde ich nicht so toll.

    Walter

  3. #3
    Registriert seit
    02.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    270

    Standard

    Moin zusammen,

    und wieder was Neues, oder doch eher was Altes mit neuem Namen?

    https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkg...rm::11896.html

    Ich besitze ein solches Gerät von President und bin damit sehr zufrieden, nachdem bei einem kurzen Besuch bei Jörn bei mir umme Ecke Kleinigkeiten, insbesondere FM-Modulation verbessert wurden.

    Das Gerät unter dem Namen Urano von Lafayette sollte ja eine sehr gute und laute Modulation in FM gehabt haben, was ja Markus auch in der Gerätebeschreibung hervorgehoben hatte.
    Dieser Hinweis fehlt leider bei dem KPO Panter. Muß man nun davon ausgehen das hier wieder ein Schritt zurück Richtung President Technik gemacht wurde und hier erst wieder ein Techniker Hand anlegen muß?

    So langsam wird es immer Unübersichtlicher mit den Anbietern und der angebotenen Technik.

    Grüße sendet,

    Torkel

  4. #4
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    6.788

    Standard

    Urano hat wirklich gute Modulation.
    Bei Stabo musste ich auch beim Jörn etwas nacharbeiten lassen.

    Interessant wäre auch ob dei der KPO Version des Gerätes
    der Squelch auch bei bei schwachen Signalen öffnet.
    Diesen Fehler hatten bisher alle Versionen die ich hatte.(Stabo ,President,Lafayette.)

    Ist wie bei den 2 Meter und 70cm Handfunken.
    Ein Hersteller und zig verschieden gelabelte Ausführungen.
    Mal funktioniert was mehr ,mal was weniger.
    Mal funktioniert das Zubehör,mal nicht.
    Auch ist die Software dazu immer ein bischen unterschiedlich.

    Da hat man bald keinen Durchblick mehr.
    Arme Funkhändler!!!!!!!!!

    Walter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken SDC10232.jpg  

  5. #5
    Registriert seit
    02.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    270

    Standard

    Moin Walter,

    mein Bekannter mit der Spedition, dem ich aus Spaß an der Freude ab und an aushelfe und Fahrten übernehme hat zwei Urano in Betrieb.
    Ich habe die Uranos mal mit meinem modifizierten President Randy verglichen und durfte feststellen das die Uranos doch ein Tacken besser arbeiteten, wobei diese Original aus dem Karton waren. Gut, die Geräte werden in der Hauptsache überwiegend in AM auf Kanal 9 betrieben, aber wenn schon FM vorhanden ist sollte auch das gut funktionieren. Probleme mit dem Squelch habe ich bei keinen der Geräte feststellen können.

    Mir fiel nur auf, das bei der Beschreibung zum KPO Panther der Hinweis auf gute FM Modulation, wie beim Urano beurkundet, fehlt.

    Grüße sendet,

    Hans

  6. #6
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    6.788

    Standard

    Die Panther sollte gleich der Urano sein.
    Mikrofon rechts!(von vorne betrachtet)

    Ich hab auch 2 Exemplare der Urano,eine davon hab ich einfach getauscht.
    Der "Tauscher" wollte meine Stabo haben,kein Problem für mich.

    Ich bekam eine lange Teleskopantenne und konnte meine lange Version der Gummiantenne behalten.

    Tja manche stehen eben auf Stabo oder President

    Walter

  7. #7
    Registriert seit
    02.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    270

    Standard

    Dann hast du mit dem Tausch ja ein gutes Schnäpchen gemacht!

    Das Panther "soll" gleich dem Urano sein, aber ist es das wirklich, keiner weiß es wirklich und Erfahrungsberichte kann es noch nicht geben.

    Ich habe immer gesagt, sollte mein Randy 2 mal abwracken werde ich mir auf jeden Fall ein Urano anschaffen. Jetzt kann ich nur hoffen dass das Panther wirklich ein würdiger Nachfolger wird, und das ohne Nachbesserungen.

  8. #8
    Registriert seit
    22.08.2012
    Ort
    JO33TG
    Alter
    44
    Beiträge
    26

    Standard

    Moin!

    Mal schauen, in einem schwachen Moment habe ich gestern einfach mal eine Panther bestellt.
    Wenn sie dann in der nächsten Woche ankommt, werde ich ein wenig damit rumspielen und schauen was geht. Gibt ja zum Glück noch ein paar aktive Stationen hier in der Gegend zum testen.

    Wenn ich dazu komme, kann ich ja gegen Ende der Woche einen kurzen Kommentar zu der Quetsche abgeben.

    Gruß
    Markus

  9. #9
    Registriert seit
    02.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    270

    Standard

    Moin Markus,

    so wie du es jetzt gehändelt hast habe ich es in letzter Zeit auch öfters gemacht, einfach Gerät geordert, ausgiebig getestet und danach einen Bericht erstellt. Nur dieses mal wollte ich nicht wieder der erste sein, von daher mein Respekt für dein Vorgehen.

    Dann teste das Gerät mal ausgiebig mit verschiedenen Funkpartnern und berichte bei Zeit von den Ergebnissen. Für mich sind die direkten Praxistests durchaus Aussagekräftig, wobei ich bei meinen Tests auch die Ergebnisse meines Meßplatz mit einfließen lasse.

    Grüße sendet,

    Hans

  10. #10
    Registriert seit
    22.08.2012
    Ort
    JO33TG
    Alter
    44
    Beiträge
    26

    Standard

    Moin!

    Sie ist eben gelandet und hängt am Ladegerät. Der Akku war ca. 2/3 vorgeladen.

    Erster Eindruck aus dem Karton heraus ist:
    Schön klein, sauber verarbeitet und stabil!
    Tasten "clicky" mit gutem Druckpunkt, nix wackelt oder klackert. Der Poti/Drehknopf hat keinerlei Spiel. Akku sitzt stramm und rastet gut ein/aus. Gürtelclip eher nicht so meins, aber ziemlich unkaputtbar.

    Der TNC-Anschluss sitzt minimal zu tief im Gerät, so daß die Überwurfmutter am Gehäuse aufliegt und der Antennenstrahler dadurch frei drehbar bleibt und ein leichtes Spiel (im mm-Bereich) hat. Das betrifft die Originale, wie auch die Hyflex von Albrecht. Nix ernstes, beeinflusst die Funktion nicht im Geringsten.

    Da mich aber im Hinblick auf Verschleiß stört, wenn da bei jeder Bewegung etwas rumeiert/kippelt, habe ich kurzerhand die Überwurfmutter vorsichtig per Feile um 1-2mm gekürzt. Geht leicht von der Hand, da das Material wohl Messing ist. Kurz noch mit Druckluft die Späne entfernt und siehe da: Kein Spiel, kein Wackeln!

    Nun erstmal in's Handbuch schauen und fertigladen. Der interessantere Teil kommt dann später...


    Besten Gruß
    Markus
    Geändert von MKB1 (14.03.2018 um 11:24 Uhr)

+ Antworten

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •