Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: wer die Wahl hat, hat die Qual: gratis Funken und immer noch nicht zufrieden...

  1. #1
    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    21

    Standard wer die Wahl hat, hat die Qual: gratis Funken und immer noch nicht zufrieden...

    Hallo Forum,


    brauche mal von den hiesigen Experten ein paar Denkanstöße, um die interne Diskussion bei mir zu befruchten:


    ich habe die Gelegenheit, für eine Rally von Motorola (auf ganz kleiner Flamme) gesponsert zu werden.


    Anforderungen, die ich bei der Gerätewahl als wichtig für mich erachte, sind die


    a) Einfachheit der Bedienung. Je mehr Knöpfe, desto eher verstellt einer trotz Tastatursperre den Kanal.


    (b) idealtypisch im Notfall mit einem dry-case auch mit normalen AAs zu betreiben, weil man im Dschungel ja keine Li-O-Akkus nachkaufen kann)


    Vor meinem inneren Auge schwebte mir immer so eine Art GP340 oder so vor: robust, ohne Display, nur zwei Knöpfe, fertig.


    Leider ist das jetzt in der Erörterung mit Motorola alles viel schwieriger. Die möchten gerne ihre digitalen Geräte im Einsatz sehen, im PRM-Bereich war das XT600 im Gespräch, welches ich viel zu kompliziert finde.(Läuft auch nur mit Spezialakkus.)


    Wegen der Einfachheit und der AA-Fähigkeit kam dann der Vorschlag der TLKR T82 Extreme. Die wirken auf mich allerdings wie Spielzeug und da könnte ich auch nicht nachträglich von den 0,5W runter (reines Gerücht natürlich Und auch hier können wieder die Kollegen-Dubel alles verstellen.


    Ich hätte ja die XTNi ohne Display gut gefunden (Profi-PMR) oder notfalls sogar mir ein GP340 auf PMR umprogrammieren lassen (wenn das geht), aber das sind ja alles alte Serien, die Motorola offiziell auf der Website gar nicht mehr vermarktet.


    Hat jemand ein paar Denkanstöße? Einfach die XT600 nehmen, Tastatur abkleben und auf heile Akkus hoffen? Die T82 nehmen und an die Ausbreitungskugel denken, dass also im Feld 0,5 zu 5W gar nicht so einen großen Unterschied machen? Oder irgendwas nehmen, als OVP verkaufen und dann gebrauchte GP340 oder XTNi besorgen?


    Danke für Eure Überlegungen und Meinungen!


    Jens

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Warum unbedingt Motorola???

    Ich würde sowas (wenn es einfach sein soll) nehmen.

    https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkg...ack::9819.html

    Gibt auch ein Batteriefach dafür

    https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkg...ach::4677.html

    Walter

  3. #3
    Registriert seit
    01.01.2018
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    141

    Standard

    Hallo Jens


    Zu dem Punkt a) mal eine Gegenfrage:


    Was lässt sich schneller verstellen (sowohl unbewußt als auch durch rumspielen):
    Ein Handgerät ohne Display mit Ein/Aus und Kanalwahlschalter
    oder
    Ein Handgerät mit Display und Tastensperre wo man u.U. erst mal suchen muss welche Taste(n) die Tastensperre löst?


    Wir fahren schon seit einiger Zeit kleine Touren mit bis zu 4 Fahrzeugen, ich stelle vorher alles korrekt ein, überreiche den Teilnehmern das Gerät und fertig. Da hat sich (oder jemand) noch nie etwas verstellt und alles funktionierte perfekt!


    Was den Typ angeht, analog/digital oder was Motorola vorgibt, kann ich dir natürlich nichts sagen, aber die angebotenen TLKR T82 sind, so finde ich, sehr gute PMR Geräte.
    Eine Erhöhung der Sendeleistung bei diesen Geräten, soweit ich weiß, ist nicht möglich!
    Selbst wenn, dann sollte man bedenken dass auch die Akkus/Batterien dementsprechend schneller leer sind.


    Also ich würde zum TLKR T82 greifen ...

    Zitat Zitat von Wasserbueffel Beitrag anzeigen
    Warum unbedingt Motorola???

    Hm, vielleicht deshalb:


    Zitat Zitat von Jens-Frankfurt Beitrag anzeigen
    ich habe die Gelegenheit, für eine Rally von Motorola gesponsert zu werden

    Vielleicht will Motorola, wenn sie ihn sponsert nicht unbedingt dass er ein PMR einer anderen Firma benutzt?
    Geändert von Prof.Dr.M (19.02.2018 um 06:38 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    21

    Standard

    Zitat Zitat von Prof.Dr.M Beitrag anzeigen

    Vielleicht will Motorola, wenn sie ihn sponsert nicht unbedingt dass er ein PMR einer anderen Firma benutzt?
    Haha, ja, das trifft es ziemlich gut!

  5. #5
    Registriert seit
    01.01.2018
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    141

    Standard

    Zitat Zitat von Jens-Frankfurt Beitrag anzeigen
    Haha, ja, das trifft es ziemlich gut!
    Da hat Jens sogar noch Glück, denn stell dir mal vor von Motorola würde es auch Fahrzeuge geben

    Als ich z.B. bei meinem letzten Fahrzeugkauf in den Fahrzeugschein / Zulassungsbescheinigung Teil 1 reingeschaut habe, war ich auch recht überrascht ... da stand als Hersteller FUJI HEAVY INDUSTRIES ...

  6. #6
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Wenn schon von Motorola Sponsoring,dann frag doch direkt nach XT 420 oder XT 460 oder ähnlich.....

    Wenn schon,denn schon!
    Könnt Euch doch Alle bereiterklären mit Motorola Cappy durch die Gegend zu düsen....

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Aufnahme1.jpg 
Hits:	7 
Größe:	78,9 KB 
ID:	3068

    Walter

  7. #7
    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    21

    Standard

    Zitat Zitat von Wasserbueffel Beitrag anzeigen
    Wenn schon von Motorola Sponsoring,dann frag doch direkt nach XT 420 oder XT 460 oder ähnlich.....

    Wenn schon,denn schon!
    Wie würdest Du denn die Leistungsfähigkeit/Verarbeitungsqualität des XT420 zu einem umprogrammierten GP340 einschätzen?

  8. #8
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Kann man ja nicht direkt vergleichen.
    Das GP 340 hat ja mehr "Möglichkeiten"(Leistung,Antenne,verschiedene Bandbreiten etc.etc.)
    Kostet ja auch ein paar Tocken mehr(neu).
    Gibt es aber mittlerweile günstig gebraucht,nur das Zubehör kostet(Lader,Batterie etc.)

    Wenn man das GP 340 mit gleicher Antenne und schmaler Bandbreite und 0,5 Watt betreibt könnte man besser vergleichen.
    Die XT Serie sind schon gute Geräte.

    Glaube in der Reichweite tut sich da nicht viel bei gleichen Bedingungen.
    Auch die Lautstärke und Modulation ist bei beiden Geräten gut.
    Wenn ich zu entscheiden hätte würde ich die XT Serie nehmen,
    ist neuer und moderner,allerdings hab ich für den "Notfall" keine Reserven".

    Hätte ich Betriebsfunk Genehmigung natürlich die GP Serie.
    Sonst wohl auch eine Gewissenssache.
    Ich seh das alles nicht so eng,solange man nicht auf anderen Frequenzen rumturnt.
    Andere wiederum sehen das sehr wohl als Problem an.

    Walter

  9. #9
    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    21

    Standard

    Danke, Walter, für die Einschätzung. Mal ne dumme Frage: könnte man, wenn man ein GP sich eh programmieren lässt, dass nicht so programmieren, dass man ein paar PMR-Kanäle für die hiesige Nutzung hat, und dann zusätzlich noch ein paar VHF-Frequenzen, für eine bessere Reichweite im Gelände? In der Steppe ist ja die Gefahr, eine Betriebsfunkfrequenz o.ä. zu stören, ausgeschlossen. Dann hätte man die eierlegende Wollmilchsau, vielleicht ist das technisch aber gar nicht möglich...
    Jens

  10. #10
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Die GP Geräte gibt es leider nur in UHF(400-470 Mhz) oder VHF(136-174 Mhz) Version.
    Aber nicht beides gemeinsam,leider.....

    Walter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •