+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Ein DSP- Lautsprecher oder den QRM- Eliminator kaufen?

  1. #1
    Registriert seit
    08.01.2018
    Beiträge
    2

    Standard Ein DSP- Lautsprecher oder den QRM- Eliminator kaufen?

    Hallo, mein Problem ist: In der Nachbarschaft werden PowerLins betrieben und möchte CB- Funken mit einer President Grand 2 Premium und einer Blizzard betreiben. Welche Nachteile das für mich sind, was Störungen angeht, brauch ich nicht erläutern.
    Nun die Frage: Ein DSP- Lautsprecher oder den QRM- Eliminator kaufen? Lautsprecher währe einfach am Kopfhöreranschluß anzustöpseln und für mich die einfachste Lösung. Beim Eliminator habe ich ein Problem mit dem PTT- Anschluß da habe ich nur so einen 2,5 mm VOX Mic- Anschluß, der Anschluß wird wohl nicht gehen? Welche Lösung währe denn wohl eigentlich die richtige oder gibt es noch weitere Möglichkeiten um den Matsch zu eliminieren ohne das Nutzsignal zu sehr zu beeinträchtigen? Aber nicht den Vorschlag meiner Frau, die meinte hör einfach mit dem Scheiß auf!
    Vg Thomas
    Geändert von ZX170 (09.01.2018 um 17:22 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    6.747

    Standard

    Bei PLC hilft beides nur bedingt.
    Die Störfrequenzen sind durch das ganze Empfangsspektrum zu hören.
    Da hilft es nicht einzelne Frequenzen zu filtern.
    Auch der QRM Eliminator erziehlt nicht die gewünschte Wirkung.

    Es hilft nur an der "Störquelle" zu arbeiten(bessere Hardware die ausgenotcht werden kann).
    Geht mit einem Firmwareupdate für das (die) betroffene(n) Gerät(e).

    Das musst erst mal den Leuten erklären die sowas nutzen,sind bestimmt nicht begeistert.

    Oder mit dem Standort der Antenne versuchen die Störungen zu minimieren.

    Erst mal mit einem alten Mittelwellenradio ermitteln wo die Störungen wirklich herkommen...
    Dann erst gezielt vorgehen.....

    Ein DSP Lautsprecher oder QRM Eliminator hilft bei anderen Störungen,aber nicht bei PLC!

    Edit
    Eine Frau nehmen die "den Scheiss" akzeptiert(der musste noch raus.-...)

    Walter
    Geändert von Wasserbueffel (09.01.2018 um 21:24 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    08.01.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort, da würde man einen Haufen Geld in Equipment stecken und es hätte nich den erwünschten Erfolg.
    Die Bundesnetzagentur habe ich wegen der Sache schon auf den Plan gerufen. Die hatten die Störquellen relativ schnell ermittelt.
    Eine vorübergehende Regelung mit den Nachbarn wurde mittlerweile getroffen, das kann aber nur als Notlösung betrachtet werden denn oft wird vergessen die Dinger wieder auszustecken.
    Die zwei Beamte von der Agentur haben mir mitgeteilt, sie werden mit den Herstellern Kontakt aufnehmen und sie auffordern ein Update diesbezüglich bereit zustellen.
    Mal sehen ob da was geschieht, es währe ja zum Nutzen aller.

    Thomas
    Geändert von ZX170 (10.01.2018 um 10:24 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    14.02.2018
    Ort
    JO40AK
    Beiträge
    39

    Standard

    Hallo - den QRM- Eliminator benutze ich jetzt seit einer Woche und bin recht zufrieden damit. Es sind allerdings einige Versuche mit der Hilfsantenne nötig, je nach qrm-Lage. Kommt auch darauf an, wie viele unterschiedliche Störquellen existieren.
    Gegen PLC-Störungen dürfte er allerdings kaum etwas ausrichten, wenn sie durch das Netz vagabundieren und von diesem abgestrahlt werden.

+ Antworten

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •