Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Freenet-Funkgerät mit Diamond X200 und einige Fragen

  1. #1
    Registriert seit
    05.03.2017
    Beiträge
    12

    Standard Freenet-Funkgerät mit Diamond X200 und einige Fragen

    Hallo an alle Funkfreunde!

    Mal angenommen man hat ein Freenetgerät und installiert eine Diamond X200A auf dem Dach, dazu noch entsprechende Kabellänge um die 500 mW ERP nicht zu überschreiten, so dürfte das ganze doch legal sein, oder irre ich mich?
    Und es heißt ja immer man solle den Gewinnangaben der Hersteller nicht trauen. Was sind denn da realistische Werte für eine X200? Wäre gut zu wissen da man ja auch keine Leistung "verschenken" will wenn man sich so eine Antenne für Freenet besorgt!
    Freue mich schon auf eure Kommentare. Gerne auch Erfahrungswerte mit der genannten Antenne!


    tc253

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.390

    Standard

    Für diese Frage bist im falschen Forum gelandet.

    Eine X200 ist in Verbindung mit einem Freenet Handfunk oder Mobilgerät verboten,egal wie lange das Kabel(und die Verluste) sind (ist).
    Frag mal die Leute die schon 4stellig bezahlt haben,genau wegen solcher "Konfiguration".

    Hier laufen genug "Spezialisten" rum,vielleicht sagen die Dir was Anderes.

    http://www.funkbasis.de/viewforum.php?f=45

    Walter

  3. #3
    Registriert seit
    05.03.2017
    Beiträge
    12

    Standard

    Hm ok, schade.
    Dachte das sei mittlerweile erlaubt, weil ja in der Beschreibung vom Team LC Mobile folgendes dabei steht:

    Wie bei Freenet üblich, kann man die Antenne vom Gerät trennen und auch leistungsstärkere
    Antennen anschließen. Allerdings darf man insgesamt 0,5 Watt ERP nicht überschreiten.

    Link: https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkg...23::10236.html



    tc253

  4. #4
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.390

    Standard

    Zitat Zitat von tc253 Beitrag anzeigen
    Wie bei Freenet üblich, kann man die Antenne vom Gerät trennen und auch leistungsstärkere
    Antennen anschließen. Allerdings darf man insgesamt 0,5 Watt ERP nicht überschreiten.
    tc253
    Was aber sinnfrei wäre....
    Die Orginalantenne hat gutes SWR (1.2-1.3) und ist auf 149 Mhz in Resonanz.

    Wer nimmt eine bessere Antenne und macht denn ein Dämpfungsglied bzw langes Kabel dran
    um die 0,5 Watt nicht zu überschreiten???

    Dann kann man auch getrennt empfangen und senden oder einen automatischen Umschalter
    einbauen der nur bei HF(Sendebetrieb) auf das längere Kabel bzw Dämpfungsglied schaltet.

    Der Empfang ist ja mit jeder Antenne erlaubt!!!

    Walter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •