Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Neues Funkanlagengesetz vom Bundestag beschlossen

  1. #11
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    270

    Standard

    Meine Güte, ist ja schon oberpeinlich, so offensichtlich wie die jahrzehntelange, politische und preußisch zackig korrekte, volkspädagogische Konditionierung hier brachial hervortritt. Aber das kadavergehorsame Mitmarschieren hat die Mehrheit der Deutschen in ihrem tief verwurzelten Untertanengeist schon immer perfekt beherrscht.

    Zum Schaden:

    Also wenn du an dieser Stelle immer noch nicht siehst, inwieweit Verbraucher und Handel an dieser Stelle extrem benachteiligt werden, bist du eigentlich nur noch zu bedauern.

    Zitat Zitat von FM-Wolf Beitrag anzeigen
    Wenn Fernost-Anbieter sich nicht darum kümmern, dann liegt das nicht am Gesetz, sondern an der mangelnden Kontrolle.
    Jawoll, dann kontrollier mal schön von hier aus Deutschland die Einhaltung von Industrie- und Umweltstandards, bei der Masse die von dort aus eingeführt wird. Und das betrifft nicht nur Funktechnik. Ein Gesetz kann nur in seinem Geltungsbereich wirken. Unsere Volksverräter werden zudem nicht einen Handelskrieg mit den Chinesen riskieren.

    Zitat Zitat von FM-Wolf Beitrag anzeigen
    ...wenn zum Beispiel nicht konforme Funkgeräte beim Zoll hängenbleiben...
    Als ob die gefälschte und echte Konformitätserklärungen unterscheiden können. Noch schlimmer, selbst baugleiche Referenzmodelle werden oftmals gnadenlos eingezogen. Was in diesem Zusammenhang in der Regulierungsbehörde teilweise für Pfeifen sitzen, siehst du am besten an den Baofeng Chinaböllern, die unterer anderem als Intek mit Konformitätserklärung vertickt werden dürfen. Glaubst du ernsthaft die Dinger haben jemals einen Messplatz gesehen? Ja nee, ist klar.

    Hauptsache der Deutsche kann sich an eines seiner heißgeliebten Formulare hochziehen, was maximal zum Hintern abwischen taugt.

  2. #12
    Registriert seit
    11.10.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von J.T.Kirk Beitrag anzeigen
    Meine Güte, ist ja schon oberpeinlich, so offensichtlich wie die jahrzehntelange, politische und preußisch zackig korrekte, volkspädagogische Konditionierung hier brachial hervortritt. Aber das kadavergehorsame Mitmarschieren hat die Mehrheit der Deutschen in ihrem tief verwurzelten Untertanengeist schon immer perfekt beherrscht.

    Zum Schaden:

    Also wenn du an dieser Stelle immer noch nicht siehst, inwieweit Verbraucher und Handel an dieser Stelle extrem benachteiligt werden, bist du eigentlich nur noch zu bedauern.

    (...usw...usf...)
    Mal wieder nichts als leere Worthülsen und verbale Rundumschläge.

    Dabei gibt es durchaus Punkte im neuen Funkanlagengesetz, über die man sachlich hätte diskutieren können, wie z.B. die Konformität von softwarebasierten Geräten bei Verwendung "freier" Software. Und einiges ist ja auch noch völlig offen wie z.B. die Festlegung bestimmter Geräteklassen und die künftige Gebührenregelung.

    Schade, hat nicht sollen sein...

    Gruß
    Wolf

  3. #13
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Traurige Welt....

    Gerade einen Bericht über die Arzeneimittelindustrie und MRSA gesehen.
    Tausende Tote und Niemanden interessiert es.
    Keiner ist zuständig,wie immer.

    Sehr interessant,ein Spiegelbild unserer Gesellschafft!!!

    Lief gerade auf dem Ersten.

    http://programm.ard.de/TV/Programm/A...28106112935443

    Auf der Tube

    https://www.youtube.com/watch?v=mBog5xT5Ybk

    Walter

  4. #14
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    270

    Standard

    Zitat Zitat von Wasserbueffel Beitrag anzeigen
    Tausende Tote und Niemanden interessiert es.
    Keiner ist zuständig,wie immer.
    Na ist doch auch logisch, diese korrupten Politikerdrecksäcke jeglicher Couleur lassen sich ja die Gesetze, die diese Pharmalobby protegiert und andererseits fette Gewinne garantiert, quasi in die Feder diktieren. Deren Vertreter haben nicht umsonst jederzeit freien Zutritt zum Bundestag.

    Wird wirklich Zeit, daß sich die Menschen hier ihr Land wieder zurückholen.

  5. #15
    Registriert seit
    25.04.2017
    Ort
    Castrop-Rauxel (NRW)
    Beiträge
    20

    Standard

    Ooo... Das darfst du aber auch nicht so sagen, ein Mannheimer Sänger hatte die als Marionetten bezeichnet jetzt wird er in der Presse als rechtsradikalen abgestempelt... schönes OstAmerika.... Ich weiß nicht warum aber immer wenn ich an Politiker denke fällt mir das irgendwie etwas wie "Krüppel aus dem Sack" ein .... Ich glaube ich muss zum Psychiater oder so ...

    Gesendet von "mich" mit Tapatalk ...

  6. #16
    Registriert seit
    11.10.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12

    Standard

    Das nennt sich virales Marketing.

    Ein Mannheimer Sänger schreibt einen gesellschaftskritischen Song über das ach so bööse "System" (vorzugsweise vollgepackt mit Phrasen und Vokabular aus dem rechten Milieu), erntet dafür wie erwartet Kritik in der böösen Lügenpresse und damit Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, distanziert sich wortreich vom Vorwurf der Rechtslastigkeit, freut sich dank der kostenlosen Werbung über volle Säle und lebt weiterhin in dem kritisierten ach so böösen System wie die Made im Speck.

    Wolf

  7. #17
    Registriert seit
    25.04.2017
    Ort
    Castrop-Rauxel (NRW)
    Beiträge
    20

    Standard

    Auch Du brauchst Jesus ... (Entschuldigung, es ist nicht das Forums für dieses Thema)
    Ende.

    Gesendet von "mich" mit Tapatalk ...

  8. #18
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    270

    Standard

    Zitat Zitat von FM-Wolf Beitrag anzeigen
    ...vollgepackt mit Phrasen und Vokabular aus dem rechten Milieu...
    Zitat Zitat von FM-Wolf Beitrag anzeigen
    ...erntet dafür wie erwartet Kritik in der böösen Lügenpresse...
    Zitat Zitat von FM-Wolf Beitrag anzeigen
    ...distanziert sich wortreich vom Vorwurf der Rechtslastigkeit...
    Zitat Zitat von FM-Wolf Beitrag anzeigen
    ...in dem kritisierten ach so böösen System...
    Quot erat demonstrantum

    Und wieder mal nur die typische Phrasendrescherei aus der staatsmedialen Froschperspektive. Kein Wunder, daß der Zwangsfinanzierung der Staatsmedien ein so hoher Stellenwert eingeräumt wird und aufrechte Bürger, die sich dem verweigern, sogar eingesperrt werden. Das hat man nicht mal in der Ex-DDR geschafft.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •