Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Getunte PMR-Geräte mit Funkamateur-Lizenz legal?

  1. #1
    Registriert seit
    15.04.2017
    Beiträge
    4

    Standard Getunte PMR-Geräte mit Funkamateur-Lizenz legal?

    Hallo allerseits,

    bin ein absoluter Funk-Neuling, daher sind ein paar dumme Fragen zu erwarten, die möglicherweise schon mal gestellt und beantwortet wurden.

    Ich bin gerade dabe, ein paar PMR Geräte mir zuzulegen.
    Einsatz: Am Berg, beim alpinen Klettern und beim Skifahren im Gelände aka "Freeride".
    Meine Wahl ist auf das Modell Midland G9 gefallen.
    Wie ich gelesen habe, ist es möglich, die Sendeleistung zu erhöen, zwar jenseits der gesetzlichen Grenzen für den lizenzfreien Betrieb.
    Wenn ich, nach dem "Tuning" im Normalfall nur die niederige Stufe (nun 500mW) verwende und nur im Notfall die Höhere und das eben abseits von Wohnräumen, wie viel Ärger darf ich mir erwarten?

    Wenn ich eine Funkameterur-Lizenz beziehe, kann ich die Geräte mit voller Leistung legal betreiben? (das wird ggf. für alle in der Gruppe gelten, die mit so einer Sendeleistung arbeiten?)

    Danke im Voraus!
    Alex
    Geändert von PNB (15.04.2017 um 11:28 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    15.04.2017
    Beiträge
    4

    Standard

    Und noch eine (technische) Frage:

    Ist der Unterschied zw. G9 und G9 Plus spürbar oder nur Marketing?
    Ich habe erst später registriert, dass es auch das 2. gibt und ich habe das ältere Model bestellt.

    Danke noch!

  3. #3
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Die Plus Version ist eine verbesserte Version des normalen G9.
    In der Reichweite sind keine Unterschiede.

    Man kann sich das Gerät mit low oder high Power programmieren,oder auch Beides...
    Ob es Ärger gibt ist immer relativ...
    Wo kein Kläger kein Richter.
    Ist zwar so selten wie ein Blitzeinschlag oder 6 Richtige.
    Wenn es passiert kostet es bis 4 stellig.
    Einziger Vorteil gegenüber früher,man ist nicht mehr vorbestraft weil es nur eine OWI(Ordnungswidrigkeit) ist

    Aber Achtung!
    Auch als Funkamateur darfst die Geräte nicht mit High Power nutzen im PMR(446 Mhz) Band.
    In diesem Bereich immer! nur mit den 0,5 Watt!
    Nur im LPD Band(433-434 Mhz) darfst als Funkamateur mit höherer Leistung senden.
    Als Normalnutzer nur mit 10(milli)Watt!!!
    Ein Fünftigstel von der erlaubten (0,5 Watt)PMR Leistung.....

    Walter

  4. #4
    Registriert seit
    15.04.2017
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo Walter,

    danke für die Klarstellungen!

    Wir driften langsam off-topic, jedoch: was sind konkret die Verbesserungen der Plus Version gegenüber der Alten?
    Ich könnte ggf. noch umtauschen.

    Die Geräte habe ich noch nicht bekommen, aber die Bedienungsanleitung habe ich mir schon durchgelesen.
    Ab Werk gibt's 2 Leistungsstufenfür den PMR Bereich, 10mW (Lo) und 500mW (Hi) und man kann konfigurieren, welche Stufe je nach gedrücktem PTT-Knopf verwendet wird (groß oder klein aka "booster").
    Der Knopf am externen Mikro wirkt wie der gr. Kopf am Gerät

    Nach der "Modifikation" werden die Stufen auf 500mw (Lo) und "alles-was-geht" (Hi) angepasst.
    Ich würde es so konfigurieren, dass mit dem gr.PTT-Knopf bzw. ext Mikro 500mW und nur wenn nötig (Notfälle) die volle Leistung raus gehen (entw.schnell umkonfigurieren und kl."booster"-Knopf anwenden)

    Sehe ich es richtig?

    Danke noch!

  5. #5
    Registriert seit
    30.07.2015
    Ort
    Gummersbach NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    366

    Standard

    Zitat Zitat von Wasserbueffel Beitrag anzeigen
    Wo kein Kläger kein Richter.
    Ist zwar so selten wie ein Blitzeinschlag oder 6 Richtige.
    Wenn es passiert kostet es bis 4 stellig.
    Einziger Vorteil gegenüber früher,man ist nicht mehr vorbestraft weil es nur eine OWI(Ordnungswidrigkeit)
    Hallo Walter
    sofern du kein Betriebsfunk oder sonstiges störst richtig!!.
    Mit etwas mehr Leistung (so 1-2 Watt) fällt das bei dPMR446, PMR446 eh nicht auf, wenn der Rest stimmt.
    Bei Freenetfunk sieht das wieder etwas anderes aus, mit 0,5 Watt kann man schon Kabelfernsehen platt machen.
    Naja benutze kein PMR446 und Freenetfunk nicht mehr, wenn man mit Legalen Geräten Mitteln nichtmal 2 KM überbrücken kann, absolut sinnlos das ganze für mich.
    Altbewährter CB Funk ist am besten.

    Grüße und schöne Ostern
    73&55 Peter
    Geändert von 13HN516 (15.04.2017 um 14:51 Uhr)
    Skip: Station Tiefburg
    Gebürtig aus Heidelberg!!!!!!!
    Wohne in Gummersbach im Oberbergischen Kreis NRW
    AE6110, Antenne Basekit OEM mit 1/4 Lambda Strahler.
    Auschließlich auf 11 Meter QRV
    Seit 1987 QRV
    Am Mike Peter

  6. #6
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Zitat Zitat von PNB Beitrag anzeigen
    Wir driften langsam off-topic, jedoch: was sind konkret die Verbesserungen der Plus Version gegenüber der Alten?
    Ich könnte ggf. noch umtauschen.
    Kann denn Niemand mehr lesen???
    Steht doch in der Beschreibung hier auf der Seite was geändert worden ist.

    Neue Version des Midland G9 mit besserer Akustik und Rauschunterdrückung am Ende des Sprechvorganges.
    Jetzt mit verbesserter Akustik (lauter, heller) und Rauschunterdrückung beim Ende des Gesprächsdurchganges (angenehm vor allem bei Headsetbetrieb). Midland G9 PLUS.

    Midland hat die G-Serie jetzt um ein weiteres Modell ergänzt, das Midland G9 Plus. Es bietet alle Funktionen des Midland G8, allerdings mit den Vorteilen von Mignon(AA)-Akkus und einer deutlich längeren Antenne (122mm) für verbesserte Reichweite..

    Weiterhin hat man dem Gerät unterhalb der normalen PTT-Sendetaste eine "Boost"-Taste verpaßt, mit der generell in der hohen Leistungsstufe gesendet wird.

    Zitat Zitat von PNB Beitrag anzeigen
    Nach der "Modifikation" werden die Stufen auf 500mw (Lo) und "alles-was-geht" (Hi) angepasst.
    Ich würde es so konfigurieren, dass mit dem gr.PTT-Knopf bzw. ext Mikro 500mW und nur wenn nötig (Notfälle) die volle Leistung raus gehen (entw.schnell umkonfigurieren und kl."booster"-Knopf anwenden)

    Sehe ich es richtig?
    Schau doch mal im Netz,es gibt viele Möglichkeiten der Modifikation.
    Dann ist das jedesmal anders.
    Kommt darauf an was man "wie" macht..

    http://www.pmr-funkgeraete.de/forum/...idland-G9-plus

    http://www.pmr-funkgeraete.de/forum/...ot-Tuning-quot

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=...g9+plus+tuning

    Walter

  7. #7
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Zitat Zitat von 13HN516 Beitrag anzeigen

    Naja benutze kein PMR446 und Freenetfunk nicht mehr, wenn man mit Legalen Geräten Mitteln nichtmal 2 KM überbrücken kann, absolut sinnlos das ganze für mich.
    Altbewährter CB Funk ist am besten.

    Grüße und schöne Ostern
    73&55 Peter
    Wenn ich CB Hand Funk Geräte mit der Orginalantenne(20cm Dummyload) nutze komme ich nicht so weit wie mit meiner Alinco DJA 446 mit Orginalantenne.
    Da brauch ich schon mindestens die BNC Flex Antenne(ca 70cm).
    Noch besser ist die Teleskop(1,35 Meter!)

    Da laufe ich aber lieber mit meiner PMR Funke rum in der Stadt.
    Und wenn Sonnenfleckenaktivität ist und die Olgas QRV sind kannst CB komplett vergessen.
    Besonders mit Handfunken.

    So schlecht ist PMR oder Freenet nicht.
    Man muss sich nur gute Geräte besorgen,dazu ein angepasstes Antennchen und wenn man möchte kann man ja auch noch was machen.
    Bei CB gibt es nur 1 Handfunkgerät(Stabo 9006) was aktuelle Ladetechnik hat,bei PMR und Freenet viele Geräte.

    Ps ich habe Beides (PMR ,Freenet und CB Handfunken).
    Und Vergleich-Tests hab ich schon Hunderte gemacht

    Walter

  8. #8
    Registriert seit
    15.04.2017
    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Wasserbueffel Beitrag anzeigen
    Kann denn Niemand mehr lesen???
    Steht doch in der Beschreibung hier auf der Seite was geändert worden ist.

    Neue Version des Midland G9 mit besserer Akustik und Rauschunterdrückung am Ende des Sprechvorganges.
    Jetzt mit verbesserter Akustik (lauter, heller) und Rauschunterdrückung beim Ende des Gesprächsdurchganges (angenehm vor allem bei Headsetbetrieb). Midland G9 PLUS.
    Das hatte ich shon gelesen.
    Daher meine ursprüngliche Frage, ob es in der Tat spürbar ist oder es sich um reines Marketing handelt.

    Dass Firmen immer wieder mit "verbesserten" Varianten bzw. Modellen raus kommen, die in der Tat nur kosmetisch angepasst wurden, wäre nicht wirklich was Neues.
    Daich keine Erfahrung mit der Fa. und allgemein mit diesem Markt habe, hätte gerne einige Erfahrungen aus dem Feld gehört.

  9. #9
    Registriert seit
    30.07.2015
    Ort
    Gummersbach NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    366

    Standard

    Zitat Zitat von Wasserbueffel Beitrag anzeigen

    Und wenn Sonnenfleckenaktivität ist und die Olgas QRV sind kannst CB komplett vergessen.
    Besonders mit Handfunken.
    Hallo Walter,
    das gehört zum CB Funk, Sonnenfleckenaktivitäten haben für mich ein ganz besonderer Flair.
    2005 habe ich bei der RAD, mit England gefunkt, allerdings mit einer 5/8 Antenne und einer President Jackson in FM.
    Eine Zeitlang habe ich ja Freenetfunk gelobt, mittelerweile nach ausgiebigem Test nicht besser als dPMR446/ PMR446.
    Wenn man bei Feenetfunk nichtmal Luftlinie 1,8 KM zu Gateway des Funkollegen überbrücken kann ist das armselig.
    UHF VHF soweit ok, aber bitte auf einer Frequenz ohne andere Funkdienste zu stören, wie z.B. Kabelfernsehen, mit mehr Leistung und erlaubten extern Antennen.
    Damit ich was mit Freenetfunk und Pmr446 anfangen kann, habe ich keine Lust mit 25 Watt und mehr zu Powern und eine OWI zu riskieren, das ist es mir nicht wert.
    Da bleibe ich lieber beim CB Funk hab ich mehr davon.

    Grüße 73&55 Peter
    Skip: Station Tiefburg
    Gebürtig aus Heidelberg!!!!!!!
    Wohne in Gummersbach im Oberbergischen Kreis NRW
    AE6110, Antenne Basekit OEM mit 1/4 Lambda Strahler.
    Auschließlich auf 11 Meter QRV
    Seit 1987 QRV
    Am Mike Peter

  10. #10
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Zitat Zitat von 13HN516 Beitrag anzeigen
    Hallo Walter,
    das gehört zum CB Funk, Sonnenfleckenaktivitäten haben für mich ein ganz besonderer Flair.
    2005 habe ich bei der RAD, mit England gefunkt, allerdings mit einer 5/8 Antenne und einer President Jackson in FM.
    Mit Hochantenne kein Problem.
    Hatte mit meiner Alan 95 mal eine Verbindung nach Berlin(834 km!!) auch zu einer Handfunke.
    Das ist selten!

    Zitat Zitat von 13HN516 Beitrag anzeigen
    UHF VHF soweit ok, aber bitte auf einer Frequenz ohne andere Funkdienste zu stören, wie z.B. Kabelfernsehen, mit mehr Leistung und erlaubten extern Antennen.
    Schön wärs,das Problem mit den Sonderkanälen beim Kabelfernsehen ist ja bald vorbei....

    Zitat Zitat von 13HN516 Beitrag anzeigen
    Damit ich was mit Freenetfunk und Pmr446 anfangen kann, habe ich keine Lust mit 25 Watt und mehr zu Powern und eine OWI zu riskieren, das ist es mir nicht wert.
    Da bleibe ich lieber beim CB Funk hab ich mehr davon.
    Das ist das Problem bei Freenet und PMR,viel Power(verbotenerweise) in der Luft.
    Nun ja mit den erlaubten 4 Watt ist im CB Band kaum noch Jemand "unterwegs".
    Kein Unterschied zu der "OWI" im UHF oder VHF Bereich....

    Auch sollte man nicht vergessen das ein Blitzschutz nötig ist bei Dachantennen.
    Und nicht Jeder kann eine Antenne aufsetzen.
    Behelfsantennen für das CB Band ist auch nur für den Nahbereich....

    Dann bleibt ja nur PMR oder Freenet.
    Gut das es mehrere Bereiche gibt.

    Walter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •