Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Antennenwahl für FRN

  1. #1
    Registriert seit
    25.02.2014
    Beiträge
    127

    Beitrag Antennenwahl für FRN

    Guten Tag zusammen

    Hätte da wieder mal eine Frage:
    Zur Auswahl stehen zwei Antennen:

    • Albrecht mini Boomerang-Antenne LS
    • Albrecht Hurricane 27


    Es kommen nur diese beiden Antennen in Frage.
    Die Antenne soll an einen FRN Gataway. Die Reichweite soll Luftlinie nur ca. 3 Km betragen, einziges Hindernis sind ein par Tannen.
    Da beim CB Funk der Squelsch ganz geschlossen ist bin ich dankbar wenn die Antenne auch nicht jeden Mühl (QRM/QRN) durchlässt und somit unnötiges Auftakten verhindert.

    Mal eine etwas andere Frage..... Antenne mit nicht zu guter Sende- & Empfangseigenschaften

    Noch eine weitere Frage:
    Wenn ich das Zodiac M8000 einschalte erscheint immer der K9, kann man dies Ändern?

    Herzlichen Dank für eure Hilfe

  2. #2
    Registriert seit
    05.03.2017
    Beiträge
    12

    Standard

    Hallo!
    Funktionieren werden für diese Reichweite wahrscheinlich beide Antennen. Wenn du wirklich eine "schlechtere" Antenne willst, würde ich zur zweiten greifen, da erfahrungsgemäß kürzere Antennen -gerade bei CB- schlechter funktionieren. Das ist aber nicht immer so! Falsch wirst du bei beiden nichts machen. Ich persönlich würde dann die zweite Antenne nehmen da sie 1.kürzer ist, 2.kein(e) Radial(e) hat und 3.die Reichweite die du willst bestimmt schafft! Zu deinem Problem mit dem Zodiac kann ich leider nichts sagen.
    Grüße, tc253

  3. #3
    Registriert seit
    25.02.2014
    Beiträge
    127

    Standard

    Danke für deine Antwort

    Hat noch jemand Rat für das Zodiac?
    Herzlichen Dank

  4. #4
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.390

    Standard

    Zitat Zitat von zeta1979 Beitrag anzeigen
    Danke für deine Antwort

    Hat noch jemand Rat für das Zodiac?
    Herzlichen Dank
    Nur wenn das Gerät unter Strom bleibt kommt der letzte Kanal der beim Ausschalten aktiv war.
    Laut Schaltplan
    http://web80.server2.kingstaff-serve...c%20M-8000.zip
    hat das Gerät nur einen flüchtigen Speicher....

    Walter

  5. #5
    Registriert seit
    25.02.2014
    Beiträge
    127

    Standard

    Schade..... Danke Walter

  6. #6
    Registriert seit
    22.03.2016
    Ort
    JN59LK Zirndorf Lkr. Fürth
    Alter
    36
    Beiträge
    57

    Standard

    Ich komm jetzt hier nicht an den Schaltplan (übereifriger Firewall im QRL...), aber gibts evtl. ne Möglichkeit, in die Stromversorgung des Speichers einen Supercap, Backup-Akku oder dergleichen einzuklöppeln?
    Dann wäre zumindest nicht bei jedem "Zucken" der Stromversorgung die Kanaleinstellung flöten. Macht natürlich nur Sinn, wenn der entsprechende Schaltungsteil
    a) nicht zu viel Strom braucht und
    b) sich so eingrenzen und versorgen lässt, dass er nicht versucht, Display, PLL, NF oder sonst was damit weiterzubetreiben.
    Ladestrombegrenzung (bei Akku nach "trickle charge"/Erhaltungslade-Spezifikation) vorsehen und mit (ggf. Schottky-)Dioden gegen die Versorgungsseite isolieren.
    Oder alternativ gleich nen "dicken" Akku in der Versorgungsspannung vorsehen (Bleiakkus z.B. aus Notbeleuchtungsanlagen müssen turnusmäßig getauscht werden, auch wenn sie für solche Zwecke oft noch locker taugen, also mal bei einem Betrieb fragen, der solche Anlagen wartet), dann wird der Gateway auch gleich noch notfunkfähig

    Gruß und 73,

    Arno // DO4NAK

  7. #7
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.390

    Standard

    Ein sog. Greencap hält bis 14 Tage.....
    Kenne ich von meiner Heizung.
    Aber wer lässt schon 14 Tage die Heizung aus??(duschen und so...)

    Hier mal das Schaltbild(kannst speichern und dann vergrößern)
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Schaltplan-Diagram_01.jpg 
Hits:	8 
Größe:	622,6 KB 
ID:	2781Walter

  8. #8
    Registriert seit
    25.02.2014
    Beiträge
    127

    Standard

    Das mit dem Akku ist eine gute Idee, probiere es mal.
    Danke

  9. #9
    Registriert seit
    25.02.2014
    Beiträge
    127

    Standard

    Hallo zusammen

    Habe nun die Albrecht Hurricane 27 gekauft.
    Leider ist die Reichweite Luftlinie gemessen nur gerade 200m, dass SWR ist mit 1 1:5 OK.
    Habe auch mit anderen Funkgeräte getestet, die Reichweite ist nicht besser.
    Das Antennekabel RG58 misst 12.34m!

    Ist diese doch sehr, sehr kurze Reichweite möglich oder mache ich was walsch?

    Einmal mehr ein herzliches Dankeschön für die Hilfe
    Thomas

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6763.jpg 
Hits:	8 
Größe:	544,6 KB 
ID:	2791

  10. #10
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.390

    Standard

    Was nur 200 Meter????
    Dann stimmt was nicht!!!

    So wie die Antenne montiert ist müsste man mit einer Handfunke(solange da nicht die kurze Dummyload Antenne dran ist)
    auch noch nach 1-2 km Verbindung bekommen.

    Ich hatte früher eine DV 27 lang an der Dachrinne.(mit einer Klemmhalterung)
    https://www.bensons-funktechnik.de/z...nenhalter.html

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Aufnahme1.jpg 
Hits:	11 
Größe:	196,4 KB 
ID:	2792

    Damit konnte ich ca 20-40 km(Von Dachantenne zu Dachantenne funken)

    Bis zu den Handfunken in der Stadt ging es auch noch einwandfrei(ca 5 km)

    Ist die Dachrinne Plastik oder Metall verzinkt???
    Wenn aus Metall unbedingt mit der Antennenmasse(Standrohr) verbinden!

    Walter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •