Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 67

Thema: Umprogrammierung vorhandener PMR Geräte auf die neuen Frequenzen

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Standard Umprogrammierung vorhandener PMR Geräte auf die neuen Frequenzen

    Hallo

    Es ist ja schön das es nun weitere 8 analoge Kanäle
    gibt. Wer gerade gekauft hat wird sich da sicher mächtig freuen.

    Ich habe das Team TECOM-DUO C. Kann man dieses Gerät mit den neuen 8 Kanälen
    neu programmieren? Mit der T-UP21 geht das nicht, mit der T-UP21H offensichtlich auch nicht.
    Wenn der Fachhandel das programmieren kann kommt man wenigstens mit einem blauen Auge davon.

    Bei anderen Gräten wird das vielleicht überhaupt nicht gehen.
    Das heißt dann Neukauf

    Gruß

  2. #2
    Registriert seit
    01.06.2002
    Ort
    Eggolsheim
    Alter
    48
    Beiträge
    3.430
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Ich denke, die wenigsten werden jetzt sofort 16 Kanäle wirklich brauchen.

    Technisch wäre es beim Duo-C möglich, aber nur mit einer speziellen Software, die man
    nicht frei bekommen (sollte). Eventuell legt aber Team mit einer speziellen Programmierdatei
    für die PMR/Freenet-Software nach.

    Ist übrigens ärgerlich, wenn man glaubt, 16 Kanäle zu brauchen und gerade erst ein neues Gerät gekauft zu haben.

    Aber als Händler habe ich aktuell ca. 300 Stück PMR446-Funkgeräte am Lager. Was soll ich da bitte sagen? Und nein,
    ich kann sie auch nicht innerhalb von 14 Tagen zurückgeben. Und viel billiger verkaufen geht auch nicht, da sowieso nichts
    verdient ist.

    Aber wer denkt schon an die superreichen Händler? Sind doch eh den ganzen Tag mit Geldzählen beschäftigt

    Gruß

    Markus
    73 und viel Spaß im Forum
    Markus, DL9DMN / DMN999

  3. #3
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Da haben wieder einige Leute nicht nachgedacht.
    Mehr Kanäle ist ja prima,aber nicht alles durcheinander.
    Digital und Analog hätte man schon trennen können.

    Jetzt können sich wieder alle rausreden
    "Wir haben ja nur eine EU Verordnung umgesetzt"

    Der Dumme ist der Verkäufer(wie meist immer).
    Da liegen jetzt Ladenhüter rum(evtl. was für Durmersheim 2017)

    Und das man Geräte die die Möglichkeiten haben(PT600,Tectalk Contact 2,Albrecht Worker,PT 555 etc.etc.)
    mit 16 Kanälen zu arbeiten mit einer anderen Programmier Software ausstattet glaube ich im Leben nicht.

    Weis auch nicht wie das rechtlich ist wenn man zugelassene PMR Geräte(nach altem Recht gefertigt und abgenommen)
    mit anderen neuen Frequenzen bestückt.Muss das Gerät wieder eine neue Zulassung bekommen???

    Fragen über Fragen.

    Walter

  4. #4
    Registriert seit
    01.06.2002
    Ort
    Eggolsheim
    Alter
    48
    Beiträge
    3.430
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Gute Frage. Die Firmen wußten das wohl schon länger, Kenwood z.B. hat schon einige
    Zeit die gängigen Modelle mit Firmware 2.0 draußen (TK-3401D, TK-3501 und PKT-23).

    Entsprechend gibt es Updates für die Programmiersoftware und dort sind dann alle
    16 analogen Frequenzen schon enthalten. Interessant...

    73
    Markus
    73 und viel Spaß im Forum
    Markus, DL9DMN / DMN999

  5. #5
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Da würde ich auch mal nachfragen ob es bei den PMR Geräten
    die 16 Kanäle können eine neue Programmiersoftware gibt.
    Davon gibt es ja Einige.So sind das wenigstens keine Ladenhüter....

    Wunderte mich auch bei den PKT 23 das dort "komische" Frequenzen drauf waren.
    Bin von einem "Fehler" ausgegangen

    Walter

  6. #6
    Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    80

    Standard

    Das ist ja alles ganz nett mit den 8 zusätzlichen Kanälen, aber hat schonmal einer eine Situation erlebt, wo alle 8 Kanäle voll waren? Ich nicht. Das meiste war bei mir immer beim Skifahren los in einem gut besuchten Talkessel bei Reichweiten oft weit über 10km. Und selbst da kam es nicht zu Problemen. Durch die weg fallenden Roaminggebühren wird sich das eher noch entspannen.

  7. #7
    Registriert seit
    24.12.2015
    Beiträge
    56

    Standard

    Zitat Zitat von Bill Beitrag anzeigen
    Das ist ja alles ganz nett mit den 8 zusätzlichen Kanälen, aber hat schonmal einer eine Situation erlebt, wo alle 8 Kanäle voll waren?
    Warum soll es denn bei der Bundesnetzagentur anders laufen als z.B. bei der Bundesregierung?
    Da hat man wieder mal etwas geschaffen oder Sinn und Verstand um sich selbst auf die Schulter klopfen zu können, im guten Glauben dem kleinen Hobbyfunker etwas Gutes getan zu haben.
    Man hat doch gesehen, dass das Handy der Todesstoß für den Jedermannsfunk war.
    Ich weiß nicht wie es in anderen Regionen oder in Ballungsgebieten aussieht; ich wohne hier jedenfalls im ländlichen Gebiet, nahe der polnischen Grenze.
    80 CB-Kanäle sind bis auf Kanal 9 AM tagtäglich tot, Gleiches bei den sechs Freenet-Kanälen.
    Auf PMR spielt sich alles auf Kanal 1 ab (die anderen Kanäle scheint wohl Niemand zu kennen), da findet man zwei Firmen welche die Gebühren für Betriebsfunk sparen möchten, eine Fahrschule und noch ein paar Polen.
    Da sollte man besser etwas tun für jene Leute, welche wirklich noch an diesem Hobby interessiert sind und, um bei PMR zu bleiben, die 0,5 Watt auf die Ausgangsleistung beziehen und nicht auf die "maximale äquivalente Strahlungsleistung".
    So könnte man dann wenigstens noch etwas in Punkto Antennen tun.
    Ich denke aber die Damen und Herren die soetwas "aushecken" sind auch voll und ganz zufrieden mit ihren Smartphones.

    mfG Michael

  8. #8
    Registriert seit
    25.09.2016
    Beiträge
    30

    Standard

    Ich glaub ich verkauf mein Gerät wieder, PMR is eigentich das Sammelbecken derer die sich mit Funk garnicht auseinander setzen wollen. Rufzeichen gibts praktisch garnicht, und das andere Stationen bei ihren Privatgesprächen mitlauschen wird scheinbar gänzlich ausgeblendet. Ich wohne hier an der Seestrasse, und lass die Gurke eigentlich nur mitlaufen, scannen. Da könnte man sich manchmal schier wegwerfen vor lachen.
    CB-Funktechnisch is hier im Grossraum nix los, alle glotzen nur noch auf ihr smartphone, egal wo, im Laden überall, nur smartphonende Menschen. Die Gesellschaft is so smartphone!
    Geändert von Eisvogel (02.10.2016 um 09:55 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    04.08.2016
    Ort
    35516
    Alter
    44
    Beiträge
    163

    Standard

    Ich bleib bei meinen Duos.
    Die neuen Frequenzen sind geprogt und jetzt schaun mer mal, was die Zukunft bringt.
    Finde es auch schade, dass hier bei uns so wenig im Bereicht PMR / Freenet los ist.
    Aber man kann ja zumindest hören, was im AFU Bereicht Großer-/Kleiner Feldberg los ist und sich einiges abhören (abschauen geht ja nicht), wenn man wirklich mal
    den AFU Schein machen will.
    Gruß und 73
    Totte
    CB: DMT-275 / DE7TM, PMR: 13RF434
    _______________________
    Geräte: - President Grant II Premium/ - K-PO Panther (CB) / - AnyTone D868UV/ - Retevis RT21
    Antennen: - Sirio GPE27 5/8 / - Team Tank Whipe /-CRT Mike / -Midland LC65
    Dapnet Melder: - Swissphone s.QUAD x15 / - Swissphone s.QUAD X35 MK

  10. #10
    Registriert seit
    30.07.2015
    Ort
    Gummersbach NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    366

    Standard

    Das Freqeuenz durcheinander, hätte man vermeiden können, in dem man im Digitalen PMR446 nur das 6,25 Khz Raster genommen hätte.Der Frequenzbreich ist zwar der selbe, aber eben komplett versetzt Analog 12,5 Khz Digital nur 6,25 Khz.Ausserdem wieder nichts dazu gelernt, immer noch 500mw ERP, mindesten 2-5 Watt sinvoll.Digital Geräte sind zum teil nicht Kompatibel.Das Händler Geräte, mit alter Norm, nicht billiger Verkaufen können ist versteht sich von selbst.Was soll ich dazu sagen, keine Verbesserung im PMR446/dPMR446, nein nur verschlechterung.Ich setze weiter auf das 11 Meter Band und 2 Meter Freenet.73&55Peter
    Skip: Station Tiefburg
    Gebürtig aus Heidelberg!!!!!!!
    Wohne in Gummersbach im Oberbergischen Kreis NRW
    AE6110, Antenne Basekit OEM mit 1/4 Lambda Strahler.
    Auschließlich auf 11 Meter QRV
    Seit 1987 QRV
    Am Mike Peter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •