Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Baofeng UV-5R TP - BITTE UM HILFE

  1. #1
    Registriert seit
    01.06.2016
    Beiträge
    1

    Standard Baofeng UV-5R TP - BITTE UM HILFE

    Hallo community.
    Ich bin ziemlich neu und unerfahren im Bereich Funk. Hatte bisher nur einfache walkie-talkie.
    Vor kurzem habe ich mich mal ein bisschen umgesehen und das Baofeng UV-5R TP entdeckt.
    Jetzt würde es mich interessieren ob sich jemand damit schon mal befasst hat und ob es was taugt. Ebenfalls interessiert es mich über welche Reichweite das Baofeng verfügt und ob ich es wirklich ohne Anmeldung oder ähnliches betreiben darf.
    Des weiteren möchten wir nächstes Jahr als größere Gruppe nach Italien fahren, und nachdem wir mit mindestens 3 Autos fahren werden, bräuchten wir eine Kommunikation. Jetzt ist meine Frage ob ich das Baofeng bis in Italien nutzen darf. Ich werde da nicht so schlüssig.
    Vielen Dank im voraus.
    Mfg Julian

  2. #2
    Registriert seit
    04.08.2016
    Ort
    35516
    Alter
    45
    Beiträge
    173

    Standard

    Wenn man es gaaanz genau nimmt:
    Also als erstes (so wie ich es bisher verstanden habe) haben die China-Geräte (was das Baofeng nun mal ist) keine Zulassung. Somit darst Du sie eigentlich auch gar nicht betreiben.
    Die Freenet Frequenzen sind eh nur in Deutschaln zugelassen. In andren Ländern haben sie keine Zulassung und dürfen auch nicht genutzt werden.
    Wenn ihr 3 Fahrzeuge seit, schau Dich mal nach legalen und zugelassenen PMR Geräten um. Das müsste reichen, wenn ihr nicht zu weit auseinander fahrt.
    Ich selber habe z.B. das TeCom Duo C.
    Das ist für PMR und auch Freenet zugelassen.
    Ansonsten kann ich noch das Motorola TLKR 80 oder das Maas PT-600 empfehlen (mehr hatte ich auch noch nicht ausprobiert).
    Das Freecom 650 soll auch ein gutes Gerät sein.
    Sind halt alle für PMR446 zugelassen.

    @all:
    Falls ich was falsch erwähnt habe: bitte nicht erschlagen.
    Geändert von Totte (15.08.2016 um 22:07 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    21.08.2016
    Beiträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Snakedocer Beitrag anzeigen
    Hallo community.
    Vor kurzem habe ich mich mal ein bisschen umgesehen und das Baofeng UV-5R TP entdeckt.
    Jetzt würde es mich interessieren ob sich jemand damit schon mal befasst hat und ob es was taugt.
    Ebenfalls interessiert es mich über welche Reichweite das Baofeng verfügt und ob ich es wirklich ohne Anmeldung oder ähnliches betreiben darf.
    Des weiteren möchten wir nächstes Jahr als größere Gruppe nach Italien fahren, und nachdem wir mit mindestens 3 Autos fahren werden, bräuchten wir eine Kommunikation. Jetzt ist meine Frage ob ich das Baofeng bis in Italien nutzen darf. Ich werde da nicht so schlüssig.
    Amazon hat einiges an Bewertungen zu den Geräten. Die reichen von Müll bis gut. Neben einer gewissen Serienstreuung kommt es wohl auch darauf an mit welcher Vorstellung man an ein Gerät dieser Preisklasse geht.

    Was die Benutzung angeht ist es etwas eindeutiger: Du darfst Sie besitzen. Sofern sie eine CE Kennzeichnung besitzen wohl auch zum Hören einschalten. Abhören des Behördenfunks ist allerdings verboten. SENDEN darfst Du ohne Amateurfunklizenz und abseits der Amateurfunkbänder mit den Geräten nicht(!).

    Für Otto Normalbürger sind zugelassene PMR Geräte in Europa erlaubt. Diese dürfen 500mWatt Leistung aussenden. Ich bin damit mal mit 2 Autos Kolonne gefahren. Reichweite max. 500m - das ist nicht viel wenn man sich mal aus den Augen verliert. Bei den legalen Handfunken sind die Antennen auch i.d.R. nicht abnehmbar, so dass man eine magnetfußantenne nutzen könnte.
    Ebenso sind in Deutschland noch Freenetgeräte zugelassen - das gilt aber nur innerhalb Deutschlands.

    Jetzt könnte man o.a. Geräte mit Magnetfußantennen mit erhöhter Leistung auf PMR Kanälen sicherlich für eine Kollonnenfahrt nutzen - da sollten eine handvoll Kilometer Reichweite bei rumkommen. Legal ist es aber nicht. Ob's auffällt weiß ich nicht. Wobei italienische Strafen bei Kontrollen ja gerne drakonisch ausfallen.

    Meine Idee zu Italienkolonnenfahrt:
    Fast jeder hat doch heute Handys: (Auslands-)Datenvolumen für ein Handy pro Auto einrichten und Whatsappen, Skypen o.ä.
    Kann jeder, kennt jeder, kostet bei gelegentlicher Nutzung ein Bruchteil der Funkausstattung und liegt nachher nicht unbenutzt in der Ecke.
    Die Umwelt wird uns für die nichtverbrauchten Rohstoffe auch dankbar sein.
    Geändert von harryguenter (01.09.2016 um 13:00 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    06.09.2016
    Ort
    75323 bad wildbad
    Beiträge
    2

    Standard

    es fahrt aber nicht jeder nach Italien man muss es ja nicht ,aber man kann Handy ist ja schön aber das geht auch nicht überall daher uv

  5. #5
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    270

    Böse

    Allein wenn ich schon wieder WhatsApp oder Skype lese, schwillt mir der Kamm.

  6. #6
    Registriert seit
    02.06.2015
    Beiträge
    47

    Standard

    Zitat Zitat von J.T.Kirk Beitrag anzeigen
    Allein wenn ich schon wieder WhatsApp oder Skype lese, schwillt mir der Kamm.
    So isses. Wer braucht denn sowas?

  7. #7
    Registriert seit
    19.01.2016
    Beiträge
    69

    Standard

    .. ganz ruhig bleiben....

    Für einige Situationen ist WA schon nicht schlecht. Ich z.B. liebe es mittlerweile, Sachen abzufotografieren
    und zu verschicken, statt lange irgendwas zu erklären. Nach dem Motto: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
    Geht innerhalb von Sekunden und ist schon sehr praktisch...

    Für Autokolonne dagegen finde ich Handy eher ungeeignet. Klar geht es zur Not, aber in der Praxis
    will man sich doch schnell mal einfach so verständigen. Also z.B.: "Seht mal die schöne Gaststätte
    da drüben, wollen wir hier mal anhalten..? " Das muss innerhalb weniger Sekunden passiert sein, da ist
    nix mit erst Text ins Handy eintippen, oder mehrere Leute nacheinander anrufen...

    Da ist Funk schon die erste Wahl, auch wenn es nicht besonders weit geht.
    Man muss halt versuchen etwas zusammen zu bleiben...

    Wir fahren in 4 Wochen auch mit drei Autos in Urlaub. Bin noch am überlegen was
    ich für Geräte in die Autos hänge. Freenet geht leider nicht, da Polen... also PMR.

    Zur Wahl stehen:
    Stabo Freecomm 650
    Maas PT 600
    Maas PT 555A
    Alan 456R
    Albrecht Tectalk Pro XL
    Team Tecom-PS

    oder ein Mix aus verschiedenen Geräten. Leider hatte ich noch keine Zeit bzw. keinen Partner gefunden
    um mit zwei Autos ein paar Tests durchzuführen. Ich würde ja zu den Geräten mit längerer
    Antenne tendieren, aber ob das wirklich besser ist...

    VG und schönes WE !
    Matthias

  8. #8
    Registriert seit
    01.06.2002
    Ort
    Eggolsheim
    Alter
    49
    Beiträge
    3.437
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Ich verteufle generell keine Anwendung mehr, da jedes System seine Vor- und Nachteile hat.

    WhatsApp allerdings verspielt sich gerade einige Sympathien durch diversen Datenaustausch... das
    muß man nicht unbedingt unterstützen.

    Von den genannten Geräte wäre definitiv das PT-555 mein Favorit für den Zweck

    Gruß
    Markus
    73 und viel Spaß im Forum
    Markus, DL9DMN / DMN999

  9. #9
    Registriert seit
    10.09.2016
    Beiträge
    2

    Standard

    Hier hat schon mal jemand seine Erfahrungen mit dem Walkie Talkie beschrieben: http://www.pmr-funkgeraete.de/forum/...eng-UV-5R-Plus
    Ansonsten: Ich hab das Motorola TLKR T80, Reichweite vom Hersteller beschrieben 10km (ich hab 7km erreicht), und man muss sich bei dem Motorola TLKR T80 nicht um Lizenzen sorgen machen. Bei diesen Walkie Talkie Test / Vergleich ist das Motorola TLKR T80 auch Testsieger geworden. Meiner Meinung nach echt zu empfehlen!

    Grüße

  10. #10
    Registriert seit
    04.08.2016
    Ort
    35516
    Alter
    45
    Beiträge
    173

    Standard

    Naja....
    Hatte das TLKR T80 auch schon.
    Das ist genauso Umgebungsabhängig wie jedes andere Gerät auch.

    Hatte es mal mit UV-5R und dem TeCom Duo verglichen an 3 verschiedenen Orten, wob ein Gerät (immer das baugleiche) im Haus betrieben wurde, das andere dann draussen.
    Und mit keinem kam ich weiter als 1 km (im Ort).
    Gruß und 73
    Totte
    AFU: DOxxx ; CB: DMT-275
    _______________________
    Portabel: - Kenwood TH-D74E / - Yaesu FT-70DE / - Maas AHT 7 UV/ - Retevis RT21
    Mobil: Kenwood TM-V71E
    Stationär: -Yaesu FTM-100DE
    Dapnet Melder: - Swissphone s.QUAD X35 MK

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •