Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Vorsicht beim Kauf der neuesten Baofeng BF 888S Plus....

  1. #11
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    270

    Daumen runter

    So Walter, nun haste es auch offiziell:

    Ohne Worte

    Ideen klauen und lügen ohne rot zu werden. Von Mao, Kommunismus und Gleichmacherei reden, im innersten aber genauso verrottet und verkommen wie der globale Imperialismus.

  2. #12
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.379

    Standard

    Ja wir sind die Plagiate!

    Jetzt weist ja woher die Fake Antennen kommen
    "Gute Beziehungen" bringen Geld

    http://www.409shop.com/shop_displayn...=4227&locate=1

    Da ist die ganze Gaunerdelegation.
    http://www.409shop.com/shop_displayn...=4277&locate=1

    Fotos von den Distrubatoren die dort(zu den Messen) hinfahren(und verhandeln) lade ich hier lieber nicht hoch...
    So ein China Server knackt jedes Schulkind

    Passend dazu was von voriger Woche.
    Musste einige Rechner(von Leuten die sich auf meine Empfehlung das Zeugs zusammengekauft hatten) zusammenbauen.
    Die Grafikkarten brachten nicht die erwünschte Leistung.

    Dachte schon ich wäre zu blöd...
    GPUZ brachte es ans Licht!
    Die Shader-Einheiten als auch die ROP- und TMU-Werte passten absolut nicht zu der gekauften GTX 960.

    Hier die Lösung
    http://winfuture.de/news,92792.html

    Werde gleich mal schaun ob meine Holde noch orginal ist oder auch schon eine Kopie rumläuft

    Walter

  3. #13
    Registriert seit
    25.03.2012
    Ort
    JN48XW
    Beiträge
    151

    Standard

    Du darfst China nicht so verteufeln... Die können schon gut bauen.

    Es verhält sich so: Die bauen grundsätzlich nach Vorgabe. Das bedeutet, gibt der Kunde im Design diese und jene Vorgabe, Toleranz und Fertigungsqualität an so machen die das auch.

    Beispiel: Zeiss lässt Ferngläser komplett oder aber teilweise in China fertigen. Die Toleranzen und vorgaben werden nach Zeissnorm eingehalten, also super Qualität.
    Die Dinger sind am End etwa (Beispiel) 150 Euro wert, da Chinakosten... Zeiss verkauft sie hier als Made in Germany für etwa 1500 Euro...

    Das Erstaunliche: Sucht man geduldig nach den Ferngläsern direkt in China ohne Zeissbranding, so kann man als Privatkunde die Dinger direkt in China bestellen... für 150 Euro. Das selbe Glas, nur ohne Zeiss Logo.

    Inzwischen bauen die Chinesen sogar eigene Fertigungen unter eigenem Branding nach eben genau dem Design aus Amerika oder Deutschland. Sie umgehen die Lizensfertigung indem sie einfach das Branding weglassen.
    Die Designer aus Amerika oder Deutschland wissen dies, können aber nichts tun, da es sich eben nicht um Kopien oder Fälschungen handelt. Denn damit die Designer aus Deutschland oder Amerika überhaupt erst billig in China bauen lassen können, müssen die inzwischen das Design (also die Konstruktion) abtreten. Lediglich das Branding darf nicht kopiert werden.

    Und jetzt kommts: Die Chinesen sind so clever, dass sie von jedem Design zwei Fertigungsstraßen anlegen. Eine davon produziert nach Vorgabe, die ander nach eigenen Toleranzen. Als Kunde erkennt man den Unterschied in den Beschreibungen nur sehr schwer... Der Kundenservice jedoch erfolgt bei etwas Contnenance und freundlichem Ton prompt sehr gut. Schreibt man den Händler in China nett und freundlich an, so lenkt er zu 90% ein und schickt die bessere Ware. Hat bei mir bisher stets zu 100% funktioniert. Man sollte nie behaupten die Chinesen wüssten nicht was sie tun... Im gegenteil, die machen ganz genau das was man ihnen sagt.

    Denn: Inzwischen wird nahezu alles in China produziert... Wir wissen es nur nicht und sollen es auch nicht wissen. Wer also von Chinaschrott redet der täuscht... sich selbst und andere. Man muss nur richtig suchen.

    Übrigens: Ich hab mir da sogar ein Hobby draus gemacht. Weil ich die skrupellose Habgier der deutschen Wirtschaftsbosse nicht gefallen lassen will, such ich grundsätzlich nach äqvivalenten Chinaprodukten und kaufe dann dort ein. Diesem deutschen Staat will ich persönlich so wenig wie möglich in die Tasche arbeiten...

    Ich habe inzwischen eine Sammlung von 5 Ferngläsern, alle so gut wie Zeiss... Alle zusammen kosten so viel wie ein Zeiss Glas... Mission possible.

    Ps.: Mit dem Zoll hat ich noch nie Probleme. Man sollte nur nicht drei oder viermal im Monat in China bestellen... und nicht gleich 20 Stk.

    Ich persönlich freu mich auf Ceta und TTIP. Da geht den deutschen Raffhälsen schnell die Luft aus... wenn die Kanadier und Amis in den Markt drücken. Zudem ist es eine Lüge unserer Politiker, wenn die behaupten unsere Verbraucherschutzgesetze würden aufgeweicht werden. In den USA und Kanada sind die Verbraucherschutzgesetze deutlich besser zum Schutz des Verbrauchers ausgerichtet als bei uns. Siehe VW Kriese: Die Amis bekommen Entschädigungen... die Deutschen nicht.
    Außerdem bezahlen die Deutschen für deutsche Produkte sogar im eigenem Land manchmal mehr als die Kanadier oder die Amis... Und dies trotz keinem bestehendem Handelsabkommen derzeit.
    Es wird also von unseren Politikern sehr viel gelogen, wenn es darum geht deutsche Wirtschaftsinteressen dem Volk gegenüber zu "vertreten".

    Die Deutschen sind nach wie vor extrem faul sich selbst zu informieren und schauen sehr selten tatsächlich selbst über die eigene Landesgrenze hinaus. Es wird einfach geglaubt, wenn es von Politikern heißt wir seien eines der reichsten Länder Welt, den Deutschen geht es so gut wie noch nie, die Deutschen haben das beste Sozialsystem der Welt... ach ja, nur deutsche Produkte sind auch wirklich gut... Alles Blödsinn!

    Eine einzige Frage und Antwort dazu: Warum funktionierts dann bei den Anderen auch? Na weil sie eben auch gut arbeiten...

    Ps.: Als ich meinen Techniker machte habe ich eben genau dies gelernt... Billig produzieren - teuer verkaufen. Und alles soll nur ganz genau so und so lang halten. Danach muss es kaputtgehen.
    Darüber Hinaus lernte ich wie man Arbeitnehmer manipuliert, damit sie "freiwillig" mehr für weniger Geld arbeiten.
    Denn als Techniker war meine Aufgabe bei Weitem nicht nur auf Konstruktion beschränkt. Ich war das Bindeglied zwischen Chef und Arbeiter... Deshalb lernte ich ganz genau wie das System funktioniert. Und Eines kann ich Euch sagen: Das meiste Wissen wie was an zu wenden ist stammt direkt aus dem Dritten Reich, aus den Arbeitslagern...
    Und so funktioniert heute noch jeder größere deutsche Betrieb! Kein Witz...

    Und wer gut aufgepasst hat die letzten 11 Jahre, der hat bemerkt, dass Merkel selbst keine Politik machen kann. Merkel ist eine Marionette der Lobbyisten. Noch dazu kann sie nur DDR und Stasi... Aber darüber kann und sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden...

    Mir als Verbraucher und kleiner Mann welcher selbst überleben muss ist es völlig wurscht bei welchem Kommunist ich einkaufe. Hauptsache günstig und gut... und Hauptsache am deutschem Staatsgierhals vorbei!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •