Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 46

Thema: Der Jedermannfunk ist ja doch nicht Tot ....... Toll

  1. #11
    Registriert seit
    13.11.2013
    Ort
    Hagenburg
    Alter
    57
    Beiträge
    79

    Standard

    Ja, das Internet kann schon Hilfreich sein. sei es durch Gateways oder durch die Sozialen Netzwerke, wo man dann wieder Gleichgesinnte findet.

  2. #12
    Registriert seit
    23.07.2011
    Ort
    JO53ET
    Beiträge
    273

    Standard

    selbst im afu ists, bei antennenstress im mehrfamilienhaus, æusserst hilfreich.



    http://www.dj0abr.de/german/technik/...v4/dv4mini.htm
    73, Toby




  3. #13
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Reichweite????

    200 Meter???

    Walter

  4. #14
    Registriert seit
    23.07.2011
    Ort
    JO53ET
    Beiträge
    273

    Standard

    30 microwatt
    73, Toby




  5. #15
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Oje,dagegen ist ja ein FM Transmitter wie eine KW PA......

    Walter.

  6. #16
    Registriert seit
    23.07.2011
    Ort
    JO53ET
    Beiträge
    273

    Standard

    maximal 12mW sind machbar. langt f daheim.
    73, Toby




  7. #17
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Mein Nachbar hat Grundstückfunk,sind auch ca 10 mW....
    Irgendwo im 800 Mhz Bereich müsste das sein,wo auch die alten FM Mikrofone senden.
    Das geht auch bis 500 Meter,reicht vollkommen...

    Apropro FM Mikrofone da ist doch auch was geändert worden.
    Hab das mal auf der Seite von Sennheiser gelesen,die sollen jetzt in den 1800 Mhz Bereich.
    Viele Musiker sind da nicht von begeistert,kostet viel Asche(Umsrüstung)
    Und die Reichweite soll schlechter sein.

    Walter

  8. #18
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    270

    Standard

    Also wenn man jetzt schon diese Asozial Media Exhibitionisten Kagge benötigt, um "Funkfreunde" zu finden, dann kann man seine Ausrüstung auch verkaufen. Es reicht schon wenn man diese ganzen suchtkranken Smartphone Affen tagtäglich auf der Bahn ertragen muss, inkl. der Geräuschkulissen, die sie ohne Rücksicht auf normale Reisende produzieren. Wenn mir da noch einer auf 'ner QRG auf den Sack geht, würde ich kurzerhand und ohne Ankündigung abschalten.

  9. #19
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    266

    Standard

    @J.T.Kirk
    meine volle Zustimmung.
    „Qualität ist kein Zufall; sie ist immer das Ergebnis angestrengten Denkens.“
    John Ruskin (1819-1900)

  10. #20
    Registriert seit
    21.01.2018
    Ort
    Essen
    Alter
    58
    Beiträge
    4

    Standard

    (Beitrag von 21.3.`16) ......Betrieb an Hochantenne ist auch nicht erlaubt.

    Hier war auch eine Freenet Runde,davon mussten 4 Leute wegen der OWI(Senden mit Hochantenne auf Freenet)
    einen drei bis vierstelligen Betrag abdrücken....
    Im Amtsblatt der Regulierungsbehörde, steht lediglich das Antennen ohne Gewinn (0db) benutzt werden dürfen z.B. eine Sirio SPO 145-2 2m Band Stationsantenne für 145-175 MHz ohne Abgleich oder eine Mobilantenne 1/2 Welle.

    https://www.bensons-funktechnik.de/d...15_FreeNet.pdf

    https://www.bundesnetzagentur.de/Sha...ublicationFile

    Wer illegale Geräte aus China benutzt, so wie sie z.Z. zu Hauf bei Ebay angeboten werden, ist selber schuld. Was bei der nutzung legaler Gerätschaften selbstverständlich sein sollte, "benimm dich nicht wie die Axt im Wald", so wie einige das früher auf CB gemacht haben.
    Geändert von Betonfahrer (21.01.2018 um 20:29 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •