+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Betriebsfunk bei 164MHz

  1. #1
    Registriert seit
    01.11.2015
    Beiträge
    2

    Standard Betriebsfunk bei 164MHz

    Hallo,

    ich hätte mal eine Frage. Bei der Arbeit benutzen wir einen Betriebsfunk auf 164MHz. Keiner von uns hat eine Prüfung oder sonstiges abgelegt, lediglich einen einwöchigen Funkkurs im Zuge der Grundausbildung. Wäre es also legal, ein Funkgerät (Alinco oder Baofeng) zu kaufen und zuhause den Funk mitzuhören bzw. das Funkgerät auch unterwegs zu nutzen?

    Viele meiner Kameraden nutzen das Alinco bereits privat, damit sie stets informiert sind - aber ist das überhaupt legal?

    LG

  2. #2
    Registriert seit
    19.11.2012
    Beiträge
    76

    Standard

    Hören jein - senden nein!

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

  3. #3
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.172

    Standard

    Hallo.
    Viele Feuerwehrleute,Polizisten,Grenzschutz,THW etc. etc. nutzen ein zweites(eigenes) Funkgerät oder Scanner.
    Darüber ist die Rechtsprechung sich nicht so einig ob es erlaubt ist oder nicht.
    Wenn man es ganz eng sieht wohl nicht....

    Aber!!!
    Durch schnelles Eingreifen werden evtl. Menschenleben gerettet,wichtiger als irgendwelche Reglementierungen....

    Funkbetrieb(sprechen) ist allerdings nur mit den dafür zugelassenen Geräten erlaubt!!!
    Das gilt auch für Betriebsfunk!

    Ich würde mich nicht davor scheuen auf den BOS Frequenzen(natürlich mit der richtigen Ablage,sonst funktioniert es ja nicht) Hilfe zu rufen,falls nötig.
    Nicht überall ist Handynetz verfügbar...

    Den Richter möchte ich sehen der mir deswegen eine Strafe aufbrummt))

    Läuft natürlich Helene Fischer auf dem Betriebsfunk ist das was Anderes und wird richtigerweise bestraft...(wenn ermittelt)

    Walter

  4. #4
    Registriert seit
    31.01.2010
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    62

    Standard

    Ich dachte das der Mi.. alles schon Digital äh Tetra ist?
    Geändert von seewolf (02.11.2015 um 20:36 Uhr)
    Der stille Leser

  5. #5
    Registriert seit
    01.11.2015
    Beiträge
    2

    Standard

    Digitalisierung hat sich nicht durchgesetzt.

    Ich fasse mal zusammen:

    1) Also während der Dienstzeit darf man, wenn man die Ausbildung hat und sich an die Funkdisziplin hält, mit dem offiziellem Funkgerät funken.
    2) Während der Dienstzeit ist es nicht erlaubt (trotz Befähigung) mit einem anderen Funkgerät (Alinco oder Baofeng) zu funken.
    3) In der Freizeit darf man den Funk mit jedem Scanner oder Funkgerät mithören.
    4) In der Freizeit darf man mit dem privatem Funkgerät keinesfalls funken.

    Punkt 1), 2) und 3) wird bei uns täglich praktiziert.
    Punkt 4) kam bisher meines Wissens noch nicht vor, aber wenn sich immer mehr Leute solche Geräte zulegen werden, denke ich, ist das nur eine Frage der Zeit, bis dies auch gemacht wird.

    In den letzten Jahren/Monaten fiel mir immer wieder auf, dass wenn mehrere mit ihren eigenen Funkgeräten kommen und im Fahrzeug sitzen, es bei Funksprüchen vermehrt zu Rückkoppelungen kommt, weil eben so viele auf engen Raum mithören und die Teile zu laut eingestellt haben.
    Andererseits ist es gut, wenn jeder Kamerad beim Einsatz/Übung immer am aktuellsten Stand ist.
    Geändert von onlineuser (07.11.2015 um 17:42 Uhr)

  6. #6
    Christian Gast

    Standard Betriebsfunk mit Baofeng UV 5R

    Hi zusammen, ich habe ein Kart Team und würde gerne unsere Mechaniker mit Betriebsfunk ausstatten. Darf ich das Baofeng mit einer angemeldeten Funkfrequenz nutzen, ohne eine Amateurfunk Lizenz, oder muss jeder Mechaniker eine solche Prüfung machen?

    Viele Grüße Christian

  7. #7
    Registriert seit
    24.12.2015
    Beiträge
    56

    Standard

    Hallo Christian, warum antwortet Dir Niemand?
    Mal schauen ob ich Dir weiter helfen kann.
    Zunächst mal die Frage warum soll es Betriebsfunk sein und was spräche gegen PMR?
    Betriebsfunk musst Du auf jeden Fall bei der Bundesnetzagentur beantragen - hier als Beispiel mal das Antragsformular .
    Bei der Anmeldung fallen einmalig Gebühren von 130Euro sowie 1,25Euro pro Monat und Gerät an.
    Eine Lizenz oder Sprechfunkzeugnis sind dabei nicht von Nöten.

    mfG Michael

  8. #8
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.172

    Standard

    Das Baofeng Gerät kann man nicht mit Betriebsfunk ausstatten.
    Dafür hat (und bekommt) es keine Zulassung.
    Funktionieren würde es technisch schon(aber leider nicht erlaubt).

    Walter

  9. #9
    Registriert seit
    24.12.2015
    Beiträge
    56

    Standard

    Zitat Zitat von Wasserbueffel Beitrag anzeigen
    Das Baofeng Gerät kann man nicht mit Betriebsfunk ausstatten.
    Dafür hat (und bekommt) es keine Zulassung.
    Funktionieren würde es technisch schon(aber leider nicht erlaubt).

    Walter
    Basiert deine Aussage auf Annahme oder Wissen?
    Ich habe bislang nirgendwo eine Aussage darüber gefunden welche Geräte für den Betriebsfunk zugelassen sind.
    Es interessiert auch bei der Beantragung einer Frequenzzuteilung bei der Bundesnetzagentur nicht welche Geräte welcher Hersteller man verwendet.
    Abgesehen davon wäre das UV-5R sowieso nicht die beste Wahl für Christian's Verwendungszweck.

    mfG Michael

  10. #10
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.172

    Standard

    Doch das interessiert die BnetzA schon.
    Für sicherheitsrelevante Tätigkeiten etc. wäre es kontraproduktiv
    ein Baofeng Gerät einzusetzen.Prinzip Scheunentorempfänger.
    Auch gibt es Parameter(Nebenaussendungen) die eigehalten werden müssen.

    Es gibt Betriebsfunkgeräte für verschiedene Zwecke und unterschiedliche Anwendungen.
    Richtig kompliziert wird es erst in explosionsgeschützer Umgebung oder im Tunnelbau.
    Da gibt es sogar extra zugelassenes Zubehör.

    Da kann ein Headset schnell mal mehrere hundert Euro kosten und ein Gerät vierstellig!!!

    Gruß Walter

+ Antworten

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •