Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Akkupraxis mit Alinco EBP-64 Li-Ion versus Alinco EBP-66 NiMH

  1. #1

    Standard Akkupraxis mit Alinco EBP-64 Li-Ion versus Alinco EBP-66 NiMH

    Hallo allerseits,


    ich benötige Akkus für diverse Alinco-Handgeräte und habe dabei die Wahl zwischen:

    - Alinco EBP-64, 7,4 Volt, 1600 mAh, Li-Ion.

    - Alinco EBP-66, 7,2 Volt, 2000 mAh, NiMH.

    Wer hat praktische Erfahrungen mit 1. der Standzeit und 2. der Lebensdauer beider Akkus, welche Eigenschaften wären noch zu beachten und welchen Akku würdet Ihr empfehlen?


    Danke + viele Grüße

    Andreas aus Berlin

  2. #2
    Registriert seit
    01.06.2002
    Ort
    Eggolsheim
    Alter
    49
    Beiträge
    3.435
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Wichtig wäre zusätzlich, welches Ladegerät vorhanden ist. LiIon und NiMh brauchen
    unterschiedliche Ladegeräte.
    73 und viel Spaß im Forum
    Markus, DL9DMN / DMN999

  3. #3

    Standard

    Zitat Zitat von Admin Beitrag anzeigen
    Wichtig wäre zusätzlich, welches Ladegerät vorhanden ist. LiIon und NiMh brauchen
    unterschiedliche Ladegeräte.
    Das ist kein Problem, da ich bereits das Alinco Ladegerät EDC-144 für beide Typen habe

    Die prinzipiellen Unterschiede beider Zelltypen kenne ich natürlich. ---Was mir fehlt, ist längere Erfahrung mit der Qualität der Zellen, die Alinco für NiMH und Li-Ion verbaut. Welcher Akku wird länger halten, wenn man die Geräte eher gelegentlich und nicht regelmäßig verwendet?

    In welchen Fällen empfiehlst Du bei diesen Funkgeräte-Akkus die NiMH- und in welchen eher die Li-Ion-Akkus.


    Danke für Deine Antwort

    Andreas
    Geändert von kreuzbogen (11.06.2015 um 17:59 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    01.06.2002
    Ort
    Eggolsheim
    Alter
    49
    Beiträge
    3.435
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Ich würde generell den LiIon-AKkupack empfehlen, leichter, unproblematischer beim Laden. Ich habe Kunden, die setzen ihr Power-Set schon seit
    6 Jahren noch mit dem ersten Akkupack ein.

    Genau wie NiMh-Akkus sollte man aber Tiefentladung vermeiden und bei Nichtgebrauch den Akku vom Gerät trennen.

    Nur wenn es um die Nutzung in sehr kalter Umgebung geht, würde ich eventuell den NiMH-Akku vorziehen.

    73
    Markus
    73 und viel Spaß im Forum
    Markus, DL9DMN / DMN999

  5. #5
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    270

    Lächeln

    Zitat Zitat von Admin Beitrag anzeigen
    Genau wie NiMh-Akkus sollte man aber Tiefentladung vermeiden...
    Mehr noch, bis unter die Entladeschlussspannung entladene Li Io Akkus sollten entsorgt werden, da ansonsten Brandgefahr besteht.

  6. #6

    Standard

    Zitat Zitat von Admin Beitrag anzeigen
    Ich würde generell den LiIon-AKkupack empfehlen, leichter, unproblematischer beim Laden. Ich habe Kunden, die setzen ihr Power-Set schon seit 6 Jahren noch mit dem ersten Akkupack ein.
    Hallo Markus, hallo zusammen,


    danke für die Empfehlung, die Hinweise zu Lebensdauer reichen mir für die Nachbestellung. Danke allseits auch für die weiteren Hinweise zum Gebrauch.


    73, Andreas

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •