Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Baofeng UV-5R PMR

  1. #1
    Hockennogger Gast

    Frage Baofeng UV-5R PMR

    Hallo Zusammen,

    ich habe ein Problem im Zusammenhang mit meinem Baofeng UV-5R und dem PMR Funk.
    Ich habe dem Baofeng die PMR Frequenzen via PC beigebracht.
    Wenn ich jetzt mit einem PMR only Funkgerät, wie z.B. dem Midland G7, auf PMR Kanal 3 funke,
    kann ich auf dem Baofeng auf PMR Kanal 2, 3 und 4 das Empfangen was das Midland auf Kanal 3 gesendet hat.
    Muss ich damit leben? Oder kann man das irgendwie verhindern?
    Umgekehrt (Senden mit Baofeng, Empfangen mit Midland) klappt das ohne Probleme.

    Danke schonmal

    Hockennogger

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.414

    Standard

    Da musst Du mit leben.
    Die Baos haben nicht die beste Kanaltrennung....
    Einzig auf FM Narrow(am Baofeng einstellen) mal versuchen,hat weniger Bandbreite.

    Sonst mindestens 500 Meter voneinander entfernen....

    Walter

  3. #3
    Unregistriert Gast

    Standard

    Das PMR Raster ist in 12,5 KHZ Schritten angelegt, wenn du den Empfänger auf FM auf Wide hast dann Hört der Empfänger auf 25 KHZ Bandbreite.


    PMR kanal 2 = 446.01875 bei 25 Khz Bandbreite macht jeweils 12,5 - und 12,5 + , da dies dem Kanalraster von Pmr entspricht bist du quasi mit dem Bandbreitenbeginn auf Kanal 1 und mit dem Bandbreitenende auf Kanal 3 , Bei Starken Signalen kommt es dann zu überschlägen. Ein umschalten auf Narrow bringt dir 6,25 KHz mehr Abstand und ist somit selektiver. Und fällt im Zweifel dem Messwagen auch nicht so auf. Vom Hub sind die Baofengs ja nicht so dolle....

    Ähnliches Problem auf 70cm AFU bei den Sonderkanälen im Relaisbereich. Normales Raster 439,000 439,025 439,050 usw. Sonderkanal zb 493,0125. Da hören auch höherwertige Geräte auf +12,5 und -12,5 noch ganz gut.

    Mit freunlichen Grüßen

    Andy

  4. #4
    Hockennogger Gast

    Daumen hoch

    Danke für eure Antworten. Ich werde es mal mit Narrow probieren.
    Betrifft das auch die anderen Baos? Oder ist das spezifisch für das UV-5R?
    Ich hätte am liebstens eins wo man den Kanal auch per Drehschalter wählen kann.

    Gruß,

    Hockennogger

  5. #5
    Unregistriert Gast

    Standard

    hi,

    ja das Betrifft jedes "Nicht PMR Gerät ". Ich habe da auch schon mal rumprobiert ob sich das anpassen von irgendwelchen Geräten lohnt. Letztendlich ist es so das die Selektivität eine Rolle spielt. Ich will damit zum Ausdruck bringen das das beste Gerät für PMR eben ein PMR Gerät ist. Und wenn man dort kommunizieren möchte ist es wie bei jedem Hobby ..... da muss man einmal Geld in die Hand nehmen. Ich vergleiche das einfach mal mit dem alten Alinco DJ446 ( hoffe das stimmt so) oder einem KPO PMR/LPD. Die spielen beide mindestens 2 mal besser auf PMR als jedes Wouxun oder Baofeng.

    Das kommt einfach daher das die ganzen in Frage kommenden Geräte einen breiten Bereich abdecken .... also für 446 MHZ zwar funktionieren aber nicht auf diese Frequenz abgestimmt sind sondern eben zb 420 bis 470. Da die Antenne niemals 50 MHZ Bandbreite hat ist diese schonmal der erste Schwachpunkt. Was bei den Baofeng zu erwähnen ist, ist die Signalaufbereitung die sozusagen von einem Chip erledigt wird ähnlich wie bei einem SDR Empfänger. Was aus dem Lautsprecher rauskommt hat hier definitiv nicht das mögliche NF Spektrum was man bei der analogen Aufbereitung hat. aber nagut geht ja trotzdem

    Man könnte es auch so umschreiben das ein SUV mit Straßenreifen im Gelände bis zu einem bestimmten Punkt funktioniert aber ein Geländewagen mit Geländereifen eben ganz anders durchzieht und das komplett.

    Aber probieren geht über studieren. Als Alternative geht das alles ...

    PS: in den Geräteklassen nach oben kaufen kostet dreimal mehr, als einmal richtig

  6. #6
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.414

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    hi,

    Das kommt einfach daher das die ganzen in Frage kommenden Geräte einen breiten Bereich abdecken .... also für 446 MHZ zwar funktionieren aber nicht auf diese Frequenz abgestimmt sind sondern eben zb 420 bis 470. Da die Antenne niemals 50 MHZ Bandbreite hat ist diese schonmal der erste Schwachpunkt. Was bei den Baofeng zu erwähnen ist, ist die Signalaufbereitung die sozusagen von einem Chip erledigt wird ähnlich wie bei einem SDR Empfänger. Was aus dem Lautsprecher rauskommt hat hier definitiv nicht das mögliche NF Spektrum was man bei der analogen Aufbereitung hat. aber nagut geht ja trotzdem
    Viele teurere Geräte arbeiten auch mit Chip,auch wenn es kein ADR Chip ist....
    Antenne kann man "passend" machen.
    Ein Stummel hat natürlich kein gutes SWR über 70 Mhz...
    Für das BF888 S gibts eine Möglichkeit die NF zu verbessern.

    http://hamgear.wordpress.com/2012/11...cy-adjustment/

    http://www.youtube.com/watch?v=Jx_h1ymx-T8

    Walter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •