Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Ein Headset für zwei Handfunkgeräte gleichzeitig

  1. #1
    Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    423

    Standard Ein Headset für zwei Handfunkgeräte gleichzeitig

    Moinmoin,

    ich ja mal vor länger Zeit, nach einem Funkgerät mit zwei PTT-Tasten für getrennte Kanäle gesucht http://pmr-funkgeraete.de/forum/show...wei-PTT-Tasten
    Leider ist so ein Gerät recht teuer und nich flexibel genug, da es meistens nur für ein Frequenzband gebaut ist. Zudem ist es oft schwierig dann noch die entsprechende Software dazu zu bekommen Daher hatte ich die Idee, ein Headset zu bauen, an dem ich zwei Handfunkgeräte mit Doppelklinke anschliessen kann. Und über eine kleine PTT-Box mit je einem Taster, das entsprechende Gerät zu besprechen. Sowas gibt es zwar schon fertig, aber auch zu unmenschlichen Preisen. Und für meine zwecke auch eher zu verspielt, da diese Geräte meisten für den militärischen Bereich konstruiert sind und zusätzliche Features haben, die man im Normalfall nie braucht.
    Mein Plan ist schon zur Hälfte entwickelt, aber ich häng im moment etwas fest. Ich muss irgendwie, die beiden NF-Signale von den beiden HFuG mischen. Sodass ich beide mit einem Ohrhörer hören kann. Im Prinzip kann das net so schwer sein, da es ja headsets gibt mit MP3-Anschluss. Da muss es ja auch irgendwie gehen. Aber man findet dazu keinen Schaltplan im Netz. Oder ich bin zu dusselig dazu

    Vielleicht können mir die alten hasen hier weiterhelfen
    Viele Grüsse
    Lorenz
    Ist das Leben noch so schwer, Feuerwehr bleibt Feuerwehr

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.412

    Standard

    Schau Dich doch mal hier um.
    Mike Schaltungen bis zum Abwinken...

    http://homepage.ntlworld.com/rg4wpw/date.html

    Walter

  3. #3
    Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    423

    Standard

    die seite ist gut, aber ich find kein Headset mit MP3-Anschluss oder für zwei HFuG
    Ist das Leben noch so schwer, Feuerwehr bleibt Feuerwehr

  4. #4
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.412

  5. #5
    Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    423

    Standard

    verabschiedet sich dann nicht irgendwann einer der beiden NF-Verstärker?
    Ist das Leben noch so schwer, Feuerwehr bleibt Feuerwehr

  6. #6
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.412

    Standard

    Zitat Zitat von MacGyver Beitrag anzeigen
    verabschiedet sich dann nicht irgendwann einer der beiden NF-Verstärker?
    Warum das denn???

    Wenn man sowas an einem Verstärker anschließt oder einem Mischpult sollte man schon auf die Impedanzen achten.....
    Sonst gibt es Fehlanpassung und evtl Brummschleifen etc....
    Auch Störgeräusche werden denn mit verstärkt...

    Aber bei Betrieb mit MP3 Player oder Handfunke mit Headset passiert schon nichts...
    Die paar Milliwatt???(MP3 Player vielleicht 100 mW und Handfunke max 500 mW NF...)
    Ein wenig Klangeinbußen hat man schon durch diese Adapter.
    Aber kann man bei einer Handfunke überhaupt von Klang sprechen???(Übertragung ca 300- 4500 HZ).

    Walter

  7. #7
    Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    423

    Standard

    hmm, die meisten meiner Geräte haben 8Ohm. sollte also klappen. Man könnte doch noch ein Poti zwischen die beiden Funken und dem ohrhörer setzen. so ne art überblendregler, um je nach bedarf das eine Gerät lauter als das andere einzustellen. Dann musst man nich immer an den Rucksack, Tasche usw.
    Ist das Leben noch so schwer, Feuerwehr bleibt Feuerwehr

  8. #8
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.412

    Standard

    Das mit Überblendregler ist auch eine Idee..
    Früher gab es da mal so mini Teile für die Soundkarte oder das Mischpult...

    http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeige...269377-223-719

    http://www.henri.de/audiotechnik/box...ign=guenstiger

    http://www.pie-com.de/audio-video-ha...usfuehrung.htm


    Walter

  9. #9
    Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    423

    Standard

    da sollte ein stereopoti reichen. aber die schreiben nie bei, welchen widerstand die haben. ich hatte mal sowas für zwischen KH und Verstärker. aber das sche...teil is weg
    Ist das Leben noch so schwer, Feuerwehr bleibt Feuerwehr

  10. #10
    Registriert seit
    23.07.2011
    Ort
    JO53ET
    Beiträge
    273

    Standard

    moin,

    denkanstoss: warum nicht ein funkgeræt kaufen, das die benøtigten frequenzen vereint?
    73, Toby




Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •