Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Albrecht AE 300

  1. #1
    Registriert seit
    27.05.2013
    Beiträge
    84

    Standard Albrecht AE 300

    Hallo,

    habe einen AE 300 bekommen und mich damit etwas beschäftigt. Die Anleitung zum Gerät ist etwas dürftig.
    Im Netz findet man auch kaum etwas über diesen Scanner.

    Kann mir jemand ein paar Erfahrungen und Tipps über und mit dem Gerät mitteilen?
    (Stärken, Schwächen, welche Antenne ist optimal....)

    Viele Grüße

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.413

  3. #3
    Registriert seit
    27.05.2013
    Beiträge
    84

    Standard

    Danke für die Links. Einige hatte ich auch schon "ergoogelt".

    Ich muss nun mal mit diversen Antennen experimentieren. Mit der "Gummiwurst" ist nicht wohl doch nicht alles optimal zu empfangen. Eine Teleskopantenne bekomme ich demnächst. Auch mit Draht werde ich Versuche machen.

    Störend ist auch, dass die Batterien nicht lange halten. Sobald das Batteriesymbol blinkt, ist keine Speicherung mehr möglich. Auch manch andere Funktion wird außer Kraft gesetzt.

    Vom "Teleskopantennenlieferanten" bekomme ich auch ein Netzteil und Akkus, aber irgendwie dauert die ganze Lieferung ewig.

    Von einem alten CB-Funkgerät habe ich noch eine Magnetfußantenne übrig (mnd. 1m lang). Mit einem Adapter auf BNC könnte ich die auch mal testen, oder?

    Uwe

  4. #4
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.413

    Standard

    Zitat Zitat von Ostpol Beitrag anzeigen

    Vom "Teleskopantennenlieferanten" bekomme ich auch ein Netzteil und Akkus, aber irgendwie dauert die ganze Lieferung ewig.
    Hoffentlich ist es nicht der gleiche "Lieferant" den ich hatte.
    Fängt mit T an und hört mit m auf....
    Ich wartetete 40 Tage!!!
    Und bekam dann noch das Falsche!!!

    Zitat Zitat von Ostpol Beitrag anzeigen
    Von einem alten CB-Funkgerät habe ich noch eine Magnetfußantenne übrig (mnd. 1m lang). Mit einem Adapter auf BNC könnte ich die auch mal testen, oder?
    Auf 2 Meter und 70cm ist die schlechter als die Gummiwurst,nur für Radio und KW geht es so....

    Bester "Kompromiss"(sind alle Mehrbandantennen!) für einen Scanner sind diese Antennen
    http://www.pmr-funkgeraete.de/Empfae...scan::396.html

    Ich nutze diese,aber teuer wie Sau....
    Noch etwas besser als die Maxiscan auf 145 Mhz und 430 Mhz und kürzer!!
    http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkge...239::1644.html

    Walter

  5. #5
    Registriert seit
    27.05.2013
    Beiträge
    84

    Standard

    Leider ist es genau dieser Lieferant.... Ich warte bisher nur über eine Woche. Werde mal dort anrufen.

    Wegen der Antennen kaufe ich erst mal nichts anderes. Aber die Tipps sind gut. Danke.

    Zur Zeit ist mal Funkstille, weil die Batterien wieder runter sind. Die halten wirklich nicht lange.
    Ich kann kaum glauben, dass beim ICOM IC-R6 die Akkus bis zu 15h !!! halten sollen.....
    Wie ist das bei anderen Scannern im Akku-/Batteriebetrieb?
    - Uwe -

  6. #6
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.413

    Standard

    Zitat Zitat von Ostpol Beitrag anzeigen
    Leider ist es genau dieser Lieferant.... Ich warte bisher nur über eine Woche. Werde mal dort anrufen.
    Dann Telefon Glück...
    Geteiltes Leid ist halbes Leid...
    Ich bestelle dort nichts mehr(auch nicht für Andere!!)

    Zitat Zitat von Ostpol Beitrag anzeigen
    Zur Zeit ist mal Funkstille, weil die Batterien wieder runter sind. Die halten wirklich nicht lange.
    Ich kann kaum glauben, dass beim ICOM IC-R6 die Akkus bis zu 15h !!! halten sollen.....
    Wie ist das bei anderen Scannern im Akku-/Batteriebetrieb?
    Meine Stabo und Yupitery Scanner waren auch Batteriefresser.....
    Brauchen schon so 150-250 mA die Stunde(bei SSB Betrieb)
    Bei voller Lautstärke noch ca 50-100 mA mehr.
    Rechnen kannst ja selber.
    Da lob ich mir meinen kleinen Standard Scanner,4 Mignonzellen(2 braucht er) hält den ganzen Urlaub...

    Walter

  7. #7
    Registriert seit
    27.05.2013
    Beiträge
    84

    Standard

    Das Telefonat hat wohl Glück gebracht. Kurz darauf kam eine Mail, dass die Artikel versandt wurden. Es gibt also Hoffnung.
    Mit den Akkus (2000mAh) hört dann der ewige Batteriewechsel auf. Auch habe ich dann endlich ein Netzteil und die ersehnte Teleskopantenne.

    Im AM-Bereich und beim UKW-Rundfunk ist mir aufgefallen, dass der Empfang von Sendern und Signalen nicht auf den festgelegten Frequenzen erfolgt, sondern teilweise sehr daneben. Das macht die Suche nach Stationen mit bekannten Frequenzen etwas kompliziert.
    Ist das normal oder ist das typisch bei den Scannern?

    Bei einer BOS-Frequenz (mein einziger Empfang in der Wohnung) stimmt alles laut Tabelle.
    Flug- und andere Funkdienste konnte ich bisher nicht testen bzw. empfangen. Muss wohl mal auf einen Berg klettern.

    Vielleicht kann jemand Hinweise geben für testbare Frequenzen mit Erfolgsgarantie.
    - Uwe -

  8. #8
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.413

    Standard

    Zitat Zitat von Ostpol Beitrag anzeigen

    Im AM-Bereich und beim UKW-Rundfunk ist mir aufgefallen, dass der Empfang von Sendern und Signalen nicht auf den festgelegten Frequenzen erfolgt, sondern teilweise sehr daneben. Das macht die Suche nach Stationen mit bekannten Frequenzen etwas kompliziert.
    Ist das normal oder ist das typisch bei den Scannern?
    Auf UKW kann es schon mal sein das man Signale aus dem Kabelnetz empfängt.
    Die legen schon mal im 50 Khz Raster und nicht im 100 Khz Raster wie üblich...
    Auf KW kannst das schnell überprüfen wie weit das Teil danebenliegt.
    Einfach Radio Sender mit bekannten Frequenzen(Mittelwelle oder KW) auf SSB empfangen und auf Schwebungs Null stellen.
    Dann siehts auf das Display und schaust was das Teil anzeigt.
    Hab ja schon an anderer Stelle geschrieben das man das ändern(lassen) kann.

    Zitat Zitat von Ostpol Beitrag anzeigen
    Bei einer BOS-Frequenz (mein einziger Empfang in der Wohnung) stimmt alles laut Tabelle.
    Flug- und andere Funkdienste konnte ich bisher nicht testen bzw. empfangen. Muss wohl mal auf einen Berg klettern.
    BOS ist auch breitbandiger,da merkt man das nicht so.
    Flugfunk muss immer gehen.
    Wenn ich scanne(tagsüber!) mit Teleskopantenne bleibt das Teil von 118 -136 Mhz bestimmt 20 mal irgendo stehen mit Signalen.
    Nimm als Raster 25 Khz und Modulationsart auf AM....

    Zitat Zitat von Ostpol Beitrag anzeigen
    Vielleicht kann jemand Hinweise geben für testbare Frequenzen mit Erfolgsgarantie.
    Versuch mal Mittelwelle 1422 Khz oder 891 Khz oder 1251 Khz,alles starke Sender.
    Oder schau mit Google mal für die Sendefrequenzen der deutschen Welle...
    Dann kannst auch auf KW überprüfen wieviel das Teil danebenliegt.
    Alle Sender auf SSB stellen und wenn der BFO in der Mitte steht auf Frequenz auf dem Display schaun...
    Wenn der Sender jault soweit drehen bis der Empfang gut ist.
    Dann weist wieviel das Teil gewandert ist...

    Walter

  9. #9
    Registriert seit
    27.05.2013
    Beiträge
    84

    Standard

    Danke für die Tipps.
    Wenn die Akkus und das Netzteil da sind, kann ich mehr probieren.

    Auf MW ist tagsüber nichts los. Unser einziger starker Sender in der Region (1044kHz) wurde am 30.4.2013 abgeschaltet.
    Radioempfang wird mit dem AE300 auf MW und LW nicht möglich sein, da eine Ferritantenne fehlt.

    Die UKW-Frequenzen der hiesigen Sender sind mir bekannt. Mit dem Scanner ist der beste Empfang bis zu 500kHz höher.

    Alles weitere probiere und teste ich nach Erhalt meiner Bestellung. Immerhin ist sie als versendet markiert.
    - Uwe -

  10. #10
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.413

    Standard

    Zitat Zitat von Ostpol Beitrag anzeigen

    Radioempfang wird mit dem AE300 auf MW und LW nicht möglich sein, da eine Ferritantenne fehlt.
    Auch tagsüber empfängt man einige MW Sender.
    Sonst mal abends probieren...

    Zitat Zitat von Ostpol Beitrag anzeigen
    Die UKW-Frequenzen der hiesigen Sender sind mir bekannt. Mit dem Scanner ist der beste Empfang bis zu 500kHz höher.
    Meinst bestimmt 50 Khz.
    Dann muss das Teil mal was "nachjustiert" werden.

    Walter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •