Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: AOR AR8200 Erfahrungsaustausch gesucht

  1. #1
    Registriert seit
    22.05.2012
    Beiträge
    11

    Standard AOR AR8200 Erfahrungsaustausch gesucht

    Hi,
    ich habe seit einigen Jahren einen AR8200 mk3 von AOR. Ich bin damit auch sehr zufrieden, scheint trotz seines Alters immer noch up-to-date zu sein. Leider ist der nicht wirklich verbreitet und ich habe bisher niemand zum Erfahrungsaustausch gefunden.
    Was mich z.B. brennend interessieren würde, ist, ob jemand was zu nem Firmwareupdate weiß. Bei mir gibt´s nämlich Probleme, wenn Speicherbänke nicht voll belegt sind und er dann ungenutzte Speicherbänke überspringen muss.
    Hat hier zufällig auch jemand das Gerät?
    Viele Grüße
    Martin

  2. #2
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    201

    Standard

    Bei radioreference.com im Forum gibts viele Posts und Erfahrungsberichte zum AOR 8200. Vielleicht wirst Du dort fündig.

    Gruss

  3. #3
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.414

    Standard

    Mit den Teilen hab ich mich auch eine Zeit beschäftigt.
    Richtig glücklich wurde ich mit keinem der Teile.
    Irgendwas störte mich immer...

    http://www.pmr-funkgeraete.de/forum/...der-Icom-IC-R6

    Schätze mal da wirst wohl mit Leben müssen.
    Ich habe einfach die leeren Kanäle in diesem Bereich mit "Dummyfrequenzen" gefüllt
    und diese mit Skip markiert(nicht scannen).

    Hab das Gerät leider nicht mehr,hatte so einige Nicklichkeiten die mir nicht gepasst haben.
    Empfangsmäßig war das Teil voll in Ordnung,aber Bedienung und vor allem die Software hat mich mehrmals in den Wahnsinn getrieben.
    Man erstellt sich mühseelig Frequenzlisten für den Urlaub,(in den Bergen und auf See) und speichert diese ab.

    Bein Einlesen Dieser vom Läppi ist alles anders als man es gemacht hat....
    Rumprobiert und nicht rausbekommen ob es an PC,Software oder Gerät liegt.

    Ps hab aber schon lange nicht mehr geschaut ob es Updates gibt,hatte ja noch die erste Version vom 8200 MK
    Mittlerweile gibt es ja schon Version MK3,wie ich gesehen hab...
    Um das auszuprobieren,ob es jetzt funktioniert kaufe ich das Teil nicht.

    Bleib lieber bei meinem kleinen Standard AX 400.
    Auch nicht viel schlechter....

    Walter

  4. #4
    Registriert seit
    22.05.2012
    Beiträge
    11

    Standard

    Vielen Dank für den Link zu radioreference, das AOR Forum dort sieht wirklich gut aus.

    Ich habe zwar schon länger nichts mehr mit der Software gemacht, aber an solche Probleme kann ich mich nicht erinnern.
    Wasserbüffel: Bei Deinem Link geht es nur um 4m Überschläge, oder meintest Du das damit?

    Naja, "schon" Mk3 ist gut Den (Mk3) habe ich mir im Studium vor ca. zehn Jahren gekauft und dort war er schon nicht mehr brandneu auf dem Markt
    Scheinbar wird der aber seitdem unverändert noch verkauft (und wenn ich radiorefernce richtig deute, auch gerne gekauft). Schon irgendwie faszinierend bei der heutigen Computer/Elektronik Halbwertszeit...


    Edit: Gerade sehe ich, dass von einem 8200III die Rede ist (nicht Mk3), der Nachfolger werden soll. Da bin ich ja mal gespannt. Und irgendein Digital Upgrade gibt es für den 8200er für schlappe 300$. Ich weiß nicht mal, was P25 ist, wofür das gut sein soll Ich werde mich dort mal genauer einlesen.

    Edit 2: Amerikanischer Digitalfunk, vermutlich sinngemäß mit Tetra vergleichbar

    Edit 3: Für mich auf keinen Fall lohnenswert, primär P25 Decoding, aber nichts mit Trunking o.ä. Scheint auch nur für US Modelle zu gehen (meine Seriennummer würde nicht passen). Recording auf Mini SD brauche ich nicht wirklich, USB Interface naja. Aussehen tut es auf der AOR Seite jedenfalls sehr gebastelt...
    http://www.aorusa.com/support/ar8200mk3_UP.html
    Geändert von martin.g (22.03.2013 um 12:08 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.414

    Standard

    APCO25 braucht man hier nicht....

    Wenn das Interface funktioniert braucht man kein Anderes.
    Speicherkarte für was???
    CTCCS Decoder beim Scanner???
    Ich will doch hören und nicht einen Ton senden(Relais)
    Stolzer Preis jedenfalls für ein Upgrade..

    Ist schon ein gutes Gerät(nach wie vor),
    nur wenn man länger nicht mehr Betrieb gemacht hat muss man wieder lesen.....

    Intuitiv ist was Anderes....
    Bei meinen Handpusten ist das Einfacher...

    Walter

  6. #6
    Registriert seit
    22.05.2012
    Beiträge
    11

    Standard

    Ja, außerhalb der USA kann man das Update völlig vergessen, würde ich sagen. Innerhalb naja - mir wäre es das auch nicht wert.
    CTCCS: Ich bräuchte es nicht (wäre ja auch per Slot nachrüstbasr), aber es gibt wohl manche, die darauf beim Suchlauf wert legen (mache bemängeln auch fehlendes DCS).
    USB-Interface: Bei RR habe ich gelesen, dass der AOR Stecker nicht mehr produziert würde. Vermutlich also eher eine Krücke, weil der neue 8200D eh schon USB Wandler integriert hat.

    Ja, von dem länger nicht in Gebrauch und dann wieder wie der Ochs vorm Berg stehen, kann ich ein Lied singen. Eigentlich ist die Menülogik ganz einfach, wenn man sie geschnallt hat. Aber mir ging es jetzt schon mehrfach so, dass der Scanner paar Monate lag und ich danach wieder fast von Neuem beginnen musste, weil ich keinen Dunst mehr hatte. Zwischenzeitlich habe ich es jetzt auch geschafft, meine ganzen Unterlagen (Original Handbuch, Notizen usw.) irgendwo unauffindbar aufzuräumen, das nervt schon etwas

    Immerhin habe ich eben zwei alte USB/Seriell Konverter wieder gefunden und tattaaa, sie laufen sogar wieder unter Windows 7. Sobald ich mein Interface wieder bei Markus holen kann werde ich mal wieder mit der Software etwas experimentieren

  7. #7
    Registriert seit
    22.05.2012
    Beiträge
    11

    Standard

    Ach ja - und für die Amis ist es wohl auch ziemlich nervig, weil jeder dort versucht hat, einen unblockierten Scanner zu bekommen. Und an denen macht AOR USA natürlich nichts

  8. #8
    Registriert seit
    12.03.2013
    Beiträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von martin.g Beitrag anzeigen
    Ach ja - und für die Amis ist es wohl auch ziemlich nervig, weil jeder dort versucht hat, einen unblockierten Scanner zu bekommen. Und an denen macht AOR USA natürlich nichts
    Warum noch blockiert ? Die Analogen AMPS Netze sind doch abgeschaltet.. was will man noch an telefonaten mithören mit einem Scanner ?

  9. #9
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.414

    Standard

    Zitat Zitat von keberos Beitrag anzeigen
    was will man noch an telefonaten mithören mit einem Scanner ?
    Wenn er SSB und KW kann,geht noch vieles.
    Allerdings braucht man einen DC Blocker(für das LNB) und eine Inmarsat Anlage 1,6 GHz.
    Das Signal der Schüssel uber den DC Blocker in den Scanner einspeiasen...
    Da sind noch viele Telefongespräche abzuhören,allerdings sollte man auch die Sprachen können(meist spanisch oder portugiesisch).
    Gibt es sogar ein Buch für..

    http://www.amazon.de/SAT-Spionage-In.../dp/3772353088

    http://www.youtube.com/watch?v=TN3lQSQuyXs

    http://forum.dxtv.de/wbb/thread.php?postid=48165

    Walter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •