Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50

Thema: Software für Team TeCom PS mit USB-Kabel

  1. #1
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    226

    Beitrag Software für Team TeCom PS mit USB-Kabel

    Hallo Leute,

    nach dem Setup habe ich versucht das Programm über die Verknüpfung auf dem Desktop zu starten, Fehlanzeige.
    Erst das erneute anlegen der Verknüpfung brachte den erhofften Erfolg.
    Nun habe ich probiert die USB-Schnittstelle zu aktiveren - es ist auch nach mehreren Versuchen nicht geglückt.
    Also schnell das analoge (COM-Port) Kabel angestöpselt und siehe da, es klappt.

    Das Gerät auslesen ist kein Problem. Nun wollte ich noch weitere Frequenzen abspeichern. Bei der Eingabe der neuen Daten veränderten sich plötzlich die Zahlenwerte (Rx) bei den Kanälen 1 - 6!!!

    Die Aktion habe ich nach 4 Versuchen abgebrochen. Die Eingabe von Kanalnamen war zwar möglich, veränderte aber auch die Zahlenwerte der Frequenzen in der Tabelle.

    Die Einstellung der Ausgangsleistung ist jedoch relativ einfach. Es stehen 3 verschiedene Frequenzlevel zur Verfügung. Man kann "Werte" zwischen 0 und 255 einstellen, die dann direkt auf das Gerät geschrieben werden.
    Und ich habe keine Ahnung was diese Level bedeuten.
    Da ich bis jetzt keinen Plan habe, habe ich zu Testzwecken den Wert "High" mit 255 und den Wert "Low" mit 120 auf allen 3 Leveln eingestellt.
    Gemessen habe ich dann mit der Geräteeinstellung "Low" ca. 400 mW und bei "High" ca. 2 W Leistung.
    Dabei fällt auf, das sich die Einstellung nicht linear verhält, sonst hätte die Messung bei der Geräteeinstellung "Low" ca. 900 mW ergeben müssen. Wenn "High" und "Low" mit dem selben Wert eingestellt werden, kann am Gerät die Leistung nicht mehr umgeschaltet werden.
    Hier ist also Messen angesagt, wenn es konkrete Werte geht.
    Das Progamm ist mit keinerlei Begleitinfos versehen, auch auf dem Datenträger nicht.
    Eine Hilfefunktion sucht man vergebens. Es ist möglich Daten zu speichern, sie lassen sich aber zur weiteren Bearbeitung nicht wieder aufrufen.

    Mein Messgerät ist die SX-400 von Diamond mit abgesetzter Eigenbauantenne auf Magnetfuß über Konservendose.

    @ Admin: Hier muss Team dringend nachbessern!

    Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen.
    Geändert von Heinrich (07.06.2012 um 19:52 Uhr)
    Gruß
    Heinrich

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.439

    Standard

    Hallo Heinrich.
    Glaube du verwechselst da was...
    Team T-Com PS ist ein PMR Gerät,da sind die Funktionen ja vorhanden.
    "Versteckte Features" muss Team da nicht(öffentlich) mitteilen......
    Warum kannst Dir ja wohl denken(schlafende Hunde...)

    Sollte es die UHF Version sein ist das was Anderes...
    Da sollte man schon wissen was Sache ist.

    Deine Probleme mit der Software kann ich nicht nachvollziehen.
    Hier geht alles ohne Probleme.(Win Xp SP3 und WIN 7 SP1 64 Bit)
    Aber um Hilfe zu bekommen sollte man schon PC Betriebssystem,Softwareversion vom Gerät,Programmiersoftware,Interface etc mit Namen nennen...
    Dann kann man gezielter helfen(Probleme sind sehr vielfaltig).

    Ausgangsleistung (0-255) ist natürlich nie linear!!)
    Auch ist jedes Gerät anders durch Bauteiltoleranzen.
    Als Wert habe ich für Low ca 70 eingestellt,sind ca 500 mW.
    Für High hab ich ca 190 genommen,sind ca 1,8 Watt.
    255 ist Blödsinn,sind nur 200-300 mW mehr,merkt niemand und frisst nur Akkuleistung.....

    Ps ich kann Daten reinschreiben und auch auslesen und bearbeiten(falsches Tastaturlayout eingestellt??)

    Ps1 Und was Merssgeräte anzeigen wenn HF in der Nähe(Handfunke) ist,gib nichts drauf.....
    Die zeigen öfters Blödsinn an!!(Einstrahlungen).

    Beispiel
    Wenn ich meine Wouxun direkt aufs Netzgerät lege und die PTT Taste drücke braucht das Gerät 10 Ampere.....
    Gehe ich 30cm zurück,alles richtig ,ca 1.6 Ampere....

    Gruß Walter

  3. #3
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    226

    Standard

    Hallo Walter,

    das Gerät ist die Freenetausführung.
    Das Betriebssystem ist Win XP SP3 b.z.w Win 7 SP1 32Bit.
    Das Interface (USB-Kabel) ist das Orginal von Team.
    Gruß
    Heinrich

  4. #4
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.439

    Standard

    Hier geht alles.
    Auch Profilic Treiber zuerst installiert??(Vor einstecken des USB Kabels).
    Sonst spielt Windows da meist nicht mit.

    Walter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Aufnahme2.jpg   Aufnahme3.jpg   Aufnahme4.jpg  

  5. #5
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    226

    Standard

    Hallo Walter,

    als Erstes habe ich nicht geschnallt, dass das USB-Teil einen COM-Port simuliert und die Software keinen USB Port hat. Mit Deinen Bildchen hat es dann aber KLICK gemacht und das Teil läuft jetzt.
    Speichern und wieder öffnen klappt jetzt auch.

    Herzlichen Dank für Deine Hilfe!

    @All: ... wenn wir Walter nicht hätten ...
    Gruß
    Heinrich

  6. #6
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.439

    Standard

    Hallo.
    Tröste Dich,Du bist nicht der Einzigste der mit den Com Ports Probleme hat.....
    Das Problem besteht weltweit!!

    Glück wenn man genug zur Verfügung hat in der Software...
    Da müssen die Programmierer der Software noch ein bischen lernen....
    Jeder der mit Handies am Rechner hantiert hat die ersten 8 Ports meistens besetzt,und dann???
    Bekommt man nur mit etwas Kenntnis des Betriebssystems wieder frei.

    Aber klappt ja nun...

    Walter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Aufnahme5.jpg  

  7. #7
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    226

    Standard

    Habe mir eben Dein Bildchen mit den COM-Ports angesehen. Da wäre ich doch glatt überfordert.

    Aber jetzt ist WE und es gibt erstmal ein Bierchen und einen Koknag, prost!
    Gruß
    Heinrich

  8. #8
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    201

    Standard

    Hallo Zusammen

    Habe soeben (Danke Markus) diese Software auch erhalten. Nun habe ich aber folgendes Problem - im Geräte-Manager steht Profilic to usb serial comm port (com3) zwar drin aber bei Eigenschaften steht - Das Gerät kann nicht gestartet werden. (Code 10)

    Beim starten des Programs wird auch kein richtiger Com port gefunden - Communication port is error etc.

    Stecker sind alle dran und das Tecom ist on - aber was um Himmelswillen mach ich falsch?

    Computer ist Win7 64Bit

    Vielen Dank für Hilfe aller Art
    Geändert von BravoEcho (06.12.2012 um 16:10 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    01.06.2002
    Ort
    Eggolsheim
    Alter
    49
    Beiträge
    3.437
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Welche Treiberversion wird verwendet?
    73 und viel Spaß im Forum
    Markus, DL9DMN / DMN999

  10. #10
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.439

    Standard

    Boah ich weis nicht wie oft ich das schon geschrieben hab.......

    Findet man mittlerweile an tausend Stellen im Netz.

    Dein Treiber Prolific passt nicht zum Interface(China Nachbau)

    Hier diese Treiberguide abarbeiten wenn es ein Interface aus China ist
    http://www.miklor.com/uv5r/UV5R-Drivers.html

    Mit einem orginal Interface von Kenwood aus DL brauchst das nicht!!!
    Dann kannst den neuesten Treiber von Prolific downloaden.
    http://www.prolific.com.tw/UserFiles...ler_v1_7_0.zip


    Wenn Du denn kein Ausrufezeichen im Gerätemanager oder Code 10(Gerät kann nicht gestartet werden)hast,bingo....

    Einen Remover für den alten Treiber findest du hier
    http://managemygym.com/download/util...03DRemover.exe

    Walter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •