Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Fragen zu Midlands CT200

  1. #1
    Ct200 vs. PX-777 Gast

    Rotes Gesicht Fragen zu Midlands CT200

    Hallo zusammen;
    Ich war mir nicht sicher wo dieser Beitrag reinkommt, also hab ich ihn hier rein geschrieben.
    Das Midland CT200 ist ja ein Nachbau des Puxing PX-777. Mich würde jetzt einmal interessieren, ob Midland das Gerät wirklich technisch verbessert hat. Über das PX-777 wurde in so manchen Forum gar nicht gut geschrieben und es hatte anscheinend nur China-Müll-Technik verbaut. Hat jemand das Ct200 schon einmal getestet und kann es sich überhaupt mit den anderen AFU Handgeräten von Alinco etc. messen (technisch, Reichweite und Robustheit)? Ist das Gerät überhaupt zu gebrauchen für den AFU-Einsatz?

    Die Sache mit dem Akku scheint auch ein Rätsel zu sein: bei Puxing PX-777 und Team Tecom-Pro-Fnt kommt ein Akku mit 7,2V 1200mAh zum Einsatz, und bei Midland CT200 auf einmal ein 7,4V 1200mAh Akku. Die Akkus scheinen ja Mechanisch zueinander kompatibel zu sein. Sind sie das auch Technisch?

    Danke schon mal für eure Antworten!

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.299

    Standard Verbesserte Version

    Das CT 200 ist eine verbesserte Version der Puxing 777,oder besser der PX 328(ist neuer)
    Das Gehäuse ist in etwa gleich,ob was an der Passform und Abdichtung getan wurde,weis ich nicht,die war in der ersten Serie nicht so ideal.
    Ob an den Akkus was geändert wurde,weis ich nicht,waren etwas wackelig!
    Die Puxing 777 wird auch nicht mehr produziert.
    Erst gab es die PX 777 ohne plus,dann die mit Plus aber ohne 1750 Hz Ton!!
    Konnte man aber für 30 Euro nachrüsten(Bausatz).
    Der Nachfolger ist die PX 328 ,gibt es mit oder ohne 1750 Hz Ton,also Vorsicht!
    Ob das Rauschsperren Problem noch besteht,weis ich nicht,
    diese ploppt auf und zu wenn zu empfindlich eingestellt!
    Die Ct 200 hat eine verbesserte SW mit einigen Ergänzungen.
    Was ich festgestellt habe,die Puxing Geräte haben einen Netzadapter für 110 Volt mit Adapter für 220 Volt und die Ct 200 hat einen Netzadapter für direkt ins 220 Volt Netz.
    Bei der Ct 200 war die Antenne bei ca 145 Mhz in Resonanz und bei der PX 777 bei ca 155 Mhz,obwohl die Länge gleich war.
    Am besten lädst Du dir die Handbücher runter und vergleichst.
    Kann mir nicht vorstellen das die Hersteller verschiedene Akkus produzieren,werden wohl alle aus der selben Schmiede kommen.
    Ob da nun 7,2 Volt oder 7,4 Volt draufsteht ist doch egal,nur passen müssen sie vernünftig.
    Da die CT200 etwas neuer sind,nehme ich an das man sie eher mit der
    PX 328 vergleichen kann,als mit der PX777.
    Ob sie nun genau baugleich sind weis nur der Admin.
    Kann aber sein,war bei Kirisun mit Team,oder war es Tecom?? auch so.

    Ps.Für ein paar Euros mehr gibts auch was von den etablierten AFU Firmen
    Gruss Walter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •