Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Oregon Scientific TP-388 (Problem)

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Unglücklich Oregon Scientific TP-388 (Problem)

    Eines der Geräte spinnt... Im Display erscheint abwechslungsweise UL und 2. Ich hatte das Gerät nicht ausgeschaltet um so die Akkus runterzkriegen. Vermutlich ist jetzt der Prozesor abgestürtzt (Anderswo gelesen). Wie kann ich dieses Gerät resten??? Geht das überhaupt? Oder hat sonst jemand eine Idee was los sein könnte? Mit Dank Junior74 (Schweiz)

  2. #2
    Unregistriert Gast

    Standard Noch zusätzliche Infos zum Problem

    Hat jetzt 20 Kanäle und piepst andauernd bei eingeschalteten Tastentönen.
    Junior74

  3. #3
    Walter Gast

    Standard

    Hast wohl jetzt ein Tekcom FRS Gerät??

    Also beim Einschalten Monitor und aufwärts Taste festhalten
    und bis zum Bestätigungston warten.
    Frohes Fest allen Forumsteilnehmern.

    Walter

  4. #4
    Unregistriert Gast

    Standard Problem leider nicht gelöst...

    Vielen Dank für die Anwort. Leider hats nichts gebracht.
    Werde das Teil wohl zum Elektroschrott bringen...
    Junior74

  5. #5
    Walter Gast

    Standard Nicht zu schnell die Flinte ins Korn werfen

    Werde das Teil wohl zum Elektroschrott bringen...

    Schraub das Gerät mal auf und teile mir den Prozessor mit,
    der auf der Platine ist,den kann man auch resetten.
    Wenn ich die Type weiss,teile ich Dir die Pinne mit,
    die Du brücken musst.


    Gruss Walter

  6. #6
    JamesTKirk Gast

    Standard Tp-388

    Habe das gleiche problem mit dem UL im display das mit lautem piepston
    wechselt zwischen UL und 8...

    Prozessor ist TA 335 / 31180FN

    Walter könntest du mir Helfen? wäre Lieb von dier!!! Danke für deine bemühungen im vorraus

    James

  7. #7
    Registriert seit
    01.06.2002
    Ort
    Eggolsheim
    Alter
    49
    Beiträge
    3.437
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Keine Lösung bekannt, hilft nur Umtausch. Sorry.
    73 und viel Spaß im Forum
    Markus, DL9DMN / DMN999

  8. #8
    Walter Gast

    Standard

    Zitat Zitat von JamesTKirk Beitrag anzeigen
    Habe das gleiche problem mit dem UL im display das mit lautem piepston
    wechselt zwischen UL und 8...

    Prozessor ist TA 335 / 31180FN

    Walter könntest du mir Helfen? wäre Lieb von dier!!! Danke für deine bemühungen im vorraus

    James
    Die kleinen Dinger(TP388) sind vom Empfang absolute Spitze mit kleiner SMA-Antenne ,z.B. SRH 519 von Dia....
    Stelle den Empfänger auf einer Stufe mit DNT UHF 100 oder Maycom 446.
    Höre damit im PMR Bereich mehr als mit meiner Alinco DJ 446!!
    Sendemässig nicht so toll mit ca 300 mW,das gleicht aber die andere Antenne aus.

    Also der Prozessor müsste von Toshiba TA 31180FN sein.
    24 Beiner.
    Lupe erforderlich!!
    Pin 1 + 2 ist der Local Oszillator
    Pin 21 + 22 ist der Controller(Auto Frequenz Tune)

    Das IF Detector IC hat an Pin 1 eine Markierung(aufgedruckte runde Vertiefung).
    Brück diese Pinne mal(Natürlich spannungsfrei!!)
    Wechseln kannst du vergessen,das schafft noch nicht mal Markus.
    Datasheet vorhanden ,wer`s braucht PM
    Versuch mal Dein Glück,wegschmeissen kannst DU die immer noch.
    Gruss Walter

  9. #9
    Friedel Gast

    Standard Jetzt auch ich....

    Tja...leider hat eines meiner süssen PMRs jetzt auch diesen Fehler. Die oben beschriebenen Tastenkombinationen helfen nicht. Der sog. Prozessor-Rest (meines Erachtens wohl eher eine Neuinitialisierung) ist leider nicht nachvollziehbar beschrieben. Kann mir da noch jemand helfen...?? Gibt es einen Support für diese Geräte in Deutschland den man anmailen könnte...???


    Weihnachtliche Grüße
    Friedel

  10. #10
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    JO30BT
    Beiträge
    7.439

    Standard Versuch mal hier

    Zitat Zitat von Friedel Beitrag anzeigen
    Tja...leider hat eines meiner süssen PMRs jetzt auch diesen Fehler. Die oben beschriebenen Tastenkombinationen helfen nicht. Der sog. Prozessor-Rest (meines Erachtens wohl eher eine Neuinitialisierung) ist leider nicht nachvollziehbar beschrieben. Kann mir da noch jemand helfen...?? Gibt es einen Support für diese Geräte in Deutschland den man anmailen könnte...???
    Friedel
    Huger Electronics GmbH
    Siemensstr. 1,
    63263 Neu-Isenburg,
    Germany

    Tel: +49-6102 7985 0
    Fax: +49-6102 7985 344

    http://www.oregonscientific.de/service.asp

    Lohnt aber nicht wirklich
    ,da die PLL nicht einrastet Prozessorsache.

    Gruss Walter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •