Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Babyphone Empfehlung

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard Babyphone Empfehlung

    Hallo zusammen!

    Vielleicht kann mir hier jemand einen Rat geben.

    Welche Geräte sind gut als Babyphone nutzbar?

    Habe schon von dem Alan 456 gelesen.

    Ist der Betrieb auch ohne Microphone und nur

    mit der "Vox-Funktion"??? möglich?

    HAben hier z.Zt. ein Commodore Fun Pack 2 im Angebot für

    49,99 €. Gibt es ein gutes Paar für unter 100€, welches man gut

    für die Kleinen benutzen kann?

    Schönen Gruß

    Holger

  2. #2
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo,



    abgesehen davon, das dies die falsche Rubrik ist,

    kann man die Commodore-Geräte (was für eine Verschandelung

    für diesen einst klangvollen Namen!) für Babyüberwachung

    vergessen, die Sprachsteuerung ist untauglich.



    Als Minimum empfehle ich das Alan 441, oder das Alan 451, diese

    Geräte unterscheiden sich fast nur in der Art der verwendeten

    Batterien.



    Das Alan 456 (R) eignet sich auch ohne zusätzliches Mikrofon für

    die Babyüberwachung, wenn man es nicht zu weit entfernt aufstellt.

  3. #3
    Anonymous Gast

    Standard Nachgehakt...

    Hi.

    Wie sieht das eigentlich strahlentechnisch aus?

    Die Entfernungen werden doch durch die Länge der

    Wellen erreicht, oder so?!?

    Schlechter oder besser als die üblichen BAbyphone?

    Schönen GRuß

    Holger

  4. #4
    Registriert seit
    01.06.2002
    Ort
    Eggolsheim
    Alter
    48
    Beiträge
    3.426
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Hallo,



    das kommt jetzt darauf an, was man unter "besser und schlechter"

    versteht.



    Die Strahlenbelastung durch das PMR446-Gerät ist sicherlich höher

    wie beim "normalen" Babyphone, da die Sendeleistung ja stärker ist,

    denn nur so kann ja auch die bessere Reichweite erzielt werden.



    Allerdings ist die Belastung sehr gering, und überhaupt nicht mit

    der Strahlung von z.B. Mobiltelefonen oder schnurlosen Heimtelefon

    vergleichbar.



    Wem das trotzdem noch ein Dorn im Auge ist, der kann ja unser

    externes Babymikrofon verwenden, und das Gerät ein ganzes Stück

    vom Kind entfernt betreiben. Zusätzlich bekommt man eventuell noch

    ein bißchen mehr Reichweite, da das Gerät besser positioniert werden

    kann.

  5. #5
    Anonymous Gast

    Standard Babyphone-übersicht

    Hallo,
    darf ich diese Diskussion noch einmal aufgreifen, wenn auch mit großer Verspätung?
    Ich habe recht lange mich durch alle Foren und den Onlinesop durchgelesen und möchte mal versuchen, meine Beobachtungen zusammenzufassen, um hoffentlich eine zu diesem Thema vernünftige Diskussiongrundlage zu schaffen. Vielleicht können wir ja hier mal alle Erfahrungen zusammentragen. Lange Rede, kurzer Sinn:

    Vom Admin wird als Babyphone Alan, insbesondere 456R oder 441 (Babysets ab 114,-) bejubelt. Gute VOX Empfindlichkeit soll vorhanden sein. Kleine Provokation am Rande für den Admin: Sind die Geräte wirklich so unglaublich gut?

    Cobra-Geräte sollen nicht empfindlich genug sein.

    Bei DNT (warum verkauft ihr die Geräte aus??) habe ich das neue DNT Young 446 gefunden, extra als Babyphone. Gibt es schon Erfahrungen damit. Ihr beschreibt eine gute VOX-Empfindlichkeit.
    In ein paar Forumsbeiträgen kommt auch das DNT VHF 100 sehr gut weg. Vergleichbare VOX?

    Beim Icom IC 4088 habe ich eine Reichweitenkontrolle gefunden. Dies wäre doch vorteilhaft für ein Babyphone.

    Das Kenwood Funky ist von der Qualität als Babyphone wohl besser als die Alan, aber auch wesentlich teurer (Stück 99,-). Lohnt sich die Mehrinvestiton?

    Bei Mycom habe ich ein Gerät gefunden mit sechs Empfindlichkeitsstufen für VOX. Wenn die große Anzahl an Stufen auch mit einer hohen Empfindlichkeit gleichzusetzen ist, dann wäre dieses Gerät doch auch eine tolle Alternative.

    Was ist jeweils mit:
    Reichweitenkontrolle? Abschaltbarer Laufsprecher?

    Gibt es da noch was zu beachten, wenn man die Geräte noch andersweitig einsetzen will (z.B. als Babyphone auf dem Fahrrad mit Anhänger oder auf dem Motorrad (hier ist VOX wohl eher hinderlich).

    So, ich hoffe, diese Zusammenfasung ist hilfreich und lößt eine wilde Diskussion aus

    Viele Grüße!
    Fatter

  6. #6
    Anonymous Gast

    Standard Strahlenbelastung

    Das Gerät sendet nur, wenn die VOX-Schwelle überschritten wird. D.h. kurz bevor die besorgten Eltern das Zimmer des schreienden Kindes betreten, das Kind aus dem Bett holen und das Gerät abschalten... Daher kommt es zu (fast) keiner Strahlung für das Kind!

  7. #7
    Anonymous Gast

    Standard

    das 441 ist wirklich gut...

    Ich empfehle auf einen Drehknopf für die Lautstärke zu achten. Dann ist es ganz einfach die Lautstärke auf Null zu drehen und das Kind wird nicht gestörrt...

    Was soll die Diskussion um die Reichweite... Was habt Ihr alle vor? - Ich bin höchstens mal im Garten oder im Keller Verschwunden und da reicht ein PMR mehrfach aus... Sowas kann man tagsüber testen (Dabei helfen große Geschwisterkinder gerne mit)...
    Oder wollt Ihr ernsthaft Euer Kind schlafen lassen und über die Dörfer ziehen... Dann hilft ein PMR sowieso nicht, sondern nur Gottvertrauen in den Schlaf Eurer Kinder...

  8. #8
    Registriert seit
    01.06.2002
    Ort
    Eggolsheim
    Alter
    48
    Beiträge
    3.426
    Blog-Einträge
    12

    Standard Re: Babyphone-übersicht

    Zitat Zitat von Fatter
    Hallo,
    darf ich diese Diskussion noch einmal aufgreifen, wenn auch mit großer Verspätung?

    Ja, gerne

    Ich habe recht lange mich durch alle Foren und den Onlinesop durchgelesen und möchte mal versuchen, meine Beobachtungen zusammenzufassen, um hoffentlich eine zu diesem Thema vernünftige Diskussiongrundlage zu schaffen. Vielleicht können wir ja hier mal alle Erfahrungen zusammentragen. Lange Rede, kurzer Sinn:

    Vom Admin wird als Babyphone Alan, insbesondere 456R oder 441 (Babysets ab 114,-) bejubelt. Gute VOX Empfindlichkeit soll vorhanden sein. Kleine Provokation am Rande für den Admin: Sind die Geräte wirklich so unglaublich gut?

    Ja, das hat sich in der Praxis so herausgestellt, man frage einfach die
    vielen zufriedenen Kunden Das Alan 456R hebt sich vor allem durch
    lange Betriebszeiten heraus.

    Cobra-Geräte sollen nicht empfindlich genug sein.

    Sind sie auch nicht, außerdem ist die Akustik wirklich etwas
    schlechter (immer leichtes Rauschen). Sicherlich langt die Empfindlichkeit
    für manchen Kunden aus, aber an Alan kommen die Geräte einfach nicht ran.

    Bei DNT (warum verkauft ihr die Geräte aus??) habe ich das neue DNT Young 446 gefunden, extra als Babyphone. Gibt es schon Erfahrungen damit. Ihr beschreibt eine gute VOX-Empfindlichkeit.
    In ein paar Forumsbeiträgen kommt auch das DNT VHF 100 sehr gut weg. Vergleichbare VOX?

    Young 446 ist recht nett, was die Funktionen als Babyphone angehen. Man muß allerdings leichte Abstriche bei der Akustik machen. Das UHF100 ist sehr gut, allerdings auch sehr teuer. Die Vox arbeitet beim Young 446 und beim UHF100 ebenfalls sehr gut.

    Beim Icom IC 4088 habe ich eine Reichweitenkontrolle gefunden. Dies wäre doch vorteilhaft für ein Babyphone.

    Ja, aber keine Sprachsteuerung. Da muß man wieder extern was anschliessen, also nicht so toll und vor allem teuer.

    Das Kenwood Funky ist von der Qualität als Babyphone wohl besser als die Alan, aber auch wesentlich teurer (Stück 99,-). Lohnt sich die Mehrinvestiton?

    Nein, rentiert sich nicht. Es ist sicherlich vom Namen her attraktiver, in der Praxis gewinnt aber das Alan deutlich, was das Preis-/Leistungsverhältnis angeht. Alleine das man beim Kenwood nur den (veralteten) 600mAh NiCd-Akkupack mit dem Spezial-Tischlader im Gerät laden kann, ist doch schon tragisch Ansonsten ein nettes und gut verarbeitetes Gerät.

    Bei Mycom habe ich ein Gerät gefunden mit sechs Empfindlichkeitsstufen für VOX. Wenn die große Anzahl an Stufen auch mit einer hohen Empfindlichkeit gleichzusetzen ist, dann wäre dieses Gerät doch auch eine tolle Alternative.

    Zu geringe Betriebszeiten, und die Sprachsteuerung nicht empfindlich genug.

    Was ist jeweils mit:
    Reichweitenkontrolle? Abschaltbarer Laufsprecher?

    Hat nur das DNT Young 446 in Kombination, und das Alan 443 (nur Reichweitenkontrolle). Ein abschaltbarer Lautsprecher ist zumindest bei Alan nicht notwendig, da man den Lautstärkeregler wirklich auf NULL regeln kann (bei vielen ist bei der kleinsten Stellung immer noch etwas zu hören, das ist bei Alan nicht der Fall).

    Gibt es da noch was zu beachten, wenn man die Geräte noch andersweitig einsetzen will (z.B. als Babyphone auf dem Fahrrad mit Anhänger oder auf dem Motorrad (hier ist VOX wohl eher hinderlich).

    Richtig, auf Fahrzeugen immer mit PTT arbeiten. Vox führt nur zu vielen
    Fehlaussendungen.

    So, ich hoffe, diese Zusammenfasung ist hilfreich und lößt eine wilde Diskussion aus

    Viele Grüße!
    Fatter
    Viele Grüße

    Markus
    Admin

  9. #9
    Anonymous Gast

    Standard Reichweitenkontrolle ist wichtig

    Herzlichen Dank an Markus für die geduldige, hilfreiche und ausführliche Antwort.
    Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass die Alan der Konkurrenz so überlegen sein sollen. Wie haben die denn 2003 beim Test von Computerbild abgeschnitten?? Über den wird hier wenig geredet.

    1. Muss man nicht bei der Verwendung der Geräte als Babyphone auf eine Reichweitenkontrolle achten? Erscheint mir fast wichtiger als die Empfindlichkeit, irgendwann schreit das Baby bestimmt laut genug für jeeeedes VOX, nur wenn man dann ausserhalb der Reichweite ist und es nicht weiß, kann da jemand lange in das Mikro schreien....

    Dann kämen nur das DNT young und das Alan 443 in Frage. Ihr empfehlt auf der Startseite klar das Alan 443. Ist dann einiges teurer als das DNT young, oder.

    2. Hat jemand schon mal VOX mit einem Kleinkind, dass ein Gerät nicht benutzen kann, in einem Kinderfahrradanhänger benutzt? Glaubt ihr, dass es funktioniert, oder sind die Nebengeräusche auch beim Fahrrad(anhänger)fahren zu hoch?

    3. Ist ein Motorradhelmkopfhörerset besser als das Fahrradhelmset, das ihr von Albrecht(?) anbietet?

    Wiedermal eine Menge Fragen, aber der erste Teil und der dritte müßten doch für viele interessant sein. Werden eigentlich viele Babysets verkauft??

    Viele Grüße und ein dickes Dankeschön im voraus,

    Fatter 8)

  10. #10
    Registriert seit
    01.06.2002
    Ort
    Eggolsheim
    Alter
    48
    Beiträge
    3.426
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Hallo,

    wer auf Testberichte der "Computer-Blöd" vertraut, sollte mal wissen, das
    die Tester dort nicht wissen, was sie tun. Da wurden z.B. dem Testsieger Stabo Freecom 220 Pilottöne angedichtet, die das Gerät aber nicht hat.

    Das Alan 441 kam damals auf Platz 2, ich muß mal schauen, irgendwo müßte ich den Testbericht noch komplett herumliegen haben.

    Reichweitenkontrolle ist dann, wenn man die Geräte immer wieder am gleichen Ort benutzt, eigentlich unwichtig und braucht nur noch zusätzlich
    Akkustrom. Da die meisten Eltern das Alan 456R kaufen, scheint es allgemein nicht sooo wichtig zu sein

    Das Alan 443 ist teurer wie das DNT Young 446, das ist klar. Aber es ist in Sachen Akustik auch deutlich besser. Preisunterscheid bei gleicher Ausstattung ca. 25 Euro (94,90 Euro DNT Young, 119,90 Alan 443 Set 1).

    Im Fahrradanhänger kann das schon funktionieren, die Nebengeräusche
    (Klappern, Poltern usw.) dürften nur wenig stören. Braucht man da aber wirklich Funk?

    Ja, ein Motorradkopfhörerset ist für MOTORRADHELME wirklich besser, das Fahrradheadset habe ich gestern ausverkauft, das hat auch nur für Fahrradhelme gepaßt. Das Motorradheadset läßt sich am Fahrradhelm
    aber sicher NICHT montieren, da sollte man sich mal das KEP800 anschauen bei uns im Shop.

    Ja, Babysets werden viele verkauft, Stückzahlen will ich hier nicht nennen,
    die Mitbewerber lesen kräftig mit

    Viele Grüße

    Markus
    Admin

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •