Antworten

Thema: Von Anhöhe zu Anhöhe gehts besonders gut.

Nachricht

In welchem Bundesland sitzt Neuner-Funk?

 

Sie können aus dieser Liste ein Symbol für Ihre Nachricht auswählen.

Zusätzliche Einstellungen

  • Wenn Sie diese Option aktivieren, werden URLs automatisch mit BB-Code ergänzt. www.beispiel.de wird zu [URL]http://www.beispiel.de[/URL].

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

  • 09.01.2019
    wiedema
    Hallo Walter,

    ich habe grade die App peak finder für mich entdeckt. (iphone).

    Die App erkennt Berge, von den kleinen bis hin zu den großen
    und nennt die Namen.

    Man sieht auch, welche Berge sichtbar sind, und wie weit sie entfernt sind.

    Sehr nützlich fürs Funken.

    Kennst Du die App?

    Gruß, RD
  • 28.12.2018
    Wasserbueffel
    Geht auch was größere Schrift????

    Man kann auch größere Entfernungen überbrücken.
    Dafür muss man aber etwas höher sein(und sich den Arxxx abfrieren wie ich letztes Jahr).
    In Bayrisch Eisenstein auf dem großen Arber hatte ich schon mal so 250km geschaft und auf dem Feldberg im Black Forrest auch schon mal 300km....

    Dort oben ist es egal ob es eine CB Handfunke oder ein PMR Gerät ist.
    Nimmt man da eine AFU Handfunke mit mit einer kleinen Richtantenne(HB 9CV etc. oder noch ein paar Elemente mehr)
    kann man auch ca 500 km schaffen(über Relais wenn man dazu das Zettelchen hat).

    Ps
    Von hier(JO30BT) bis Gießen mit PMR wird wohl nicht funktionieren.
    Hohe Berge sind ja hier nicht außer der Braekerhügel in Lammerdorf,Eifel und die Sophienhöhe(ca 450 m über 0)
    Über 70cm Relais wird es evtl. schon funktionieren mit 5 Watt Handfunke und gute Antenne.

    Walter
  • 28.12.2018
    wiedema
    Heute habe ich erfolgreich eine Reihe von Walkies durchgecheckt zwischen zwei Standorten, die 20 km von einander entfernt sind.
    1. Standort Braunfels Flugplatz, gleich neben dem Flugplatzkontrollturm. Bei klarem Wetter sieht man von dort aus die Burgruine Gleiberg bei Gießen. Das ist der 2. Standort den ich nenne, der Standort meiner Funkpartner. Sie befanden sich übrigens nicht auf dem Aussichtsturm, sondern auf der Wetzlar / Braunfels zugewandten Aussichtsterrasse unterhalb des Turms.
    Bei den meisten meiner Funkgeräte waren Empfang und Wiedergabe so gut, als würde die Distanz nur wenige Kilometer betragen. Die besten Leistungen in Sachen Klarheit und Verständlichkeit brachten das Team Tecom Duo, das Midland G9 und das Stabo freecomm 700.
    Ich selbst wäre interessiert an Standortempfehlungen, die 50-100 km oder noch eine höhere Entfernung aufweisen. Wir können uns auch gerne mal verabreden für einen Check.
  • 26.12.2018
    Prof.Dr.M
    Ich habe das 700er zwar nicht getestet, aber von der Ausstattung her gilt folgendes:

    FC-650
    + Kanal 9 (nicht offiziell und keine PMR Frequenz)

    FC-700
    + FM-Radio
    + LED Spotlicht mit SOS Funktion

    Das Display ist bei beiden leider gleich überladen

    Ansonsten von Qualität und Reichweite dürfte es keinen großen Unterschied geben!
  • 25.12.2018
    wiedema
    Gibt es eigentlich gravierende Unterschiede zwischen dem stabo freecomm 650 und dem 700er Modell?
  • 07.12.2018
    Prof.Dr.M
    Zitat Zitat von Wasserbueffel Beitrag anzeigen
    Der war gut...
    Etwas Spass zum Nikolaus ist immer gut

    Walter



    Mach dir keine Sorgen um mich lieber wiedema – bevor mich etwas aus der Bahn wirft, ist vermutlich die halbe Welt schon untergegangen

    Was die Stabo FC650 und alle seine baugleichen Geräte angeht, bin ich bis jetzt sehr zufrieden! (1)
    Ich würde mal sagen in ihrem Preissegment gehören sie zu den sehr guten Geräten!
    Das Einzige was mich an ihnen „stört“ ist ihr kleines überfrachtetes Display – aber andererseits, wie oft benötigt man das im Betrieb? Ich stelle meine ganzen Geräte alle fest auf die gleichen Werte (Kanal, DCS … ) ein und aktiviere die Tastatursperre und schalte sie dann aus.
    Bei einer Tour verteile ich die Geräte, schalte sie ein und fertig – alles eingestellt und sofern keiner die Tastatursperre deaktiviert, kann auch keiner versehentlich etwas verstellen!

    (1) Vermutlich gibt es bessere Geräte wie z.B. Midland G9 mit langer Antenne oder Alinco & Co, aber die kamen damals bei der Anschaffung preislich nicht in Frage. Zum anderen fand ich den „Kanal 9“ ganz praktisch

    Vor kurzem hatte ich mir ja die Retevis RT45 gekauft und bei der letzten Tour „parallel“ mitgenommen und hatte das Gefühl die hatten in diesem Fall eine bessere Reichweite – andererseits beim Test zuhause im Dorf, war die Reichweite widerrum geringer wie die Stabo.

    Aber das ist eben auch schwierig, da es soviele verschiedene Beeinflussungen gibt – wie Walter schon mal schrieb, man hat es in der anderen Hand, auf der anderen Seite des Körpers, hält es etwas höher oder tiefer und schon sind die Sende / Empfangseigenschaften verändert.

    Bei unseren Touren hat es bisher jedenfalls zu 95% immer funktioniert (2), obwohl jeder die Geräte unterschiedlich handhabt.
    Ich habe sie bisher stets in einem Halter auf dem Armaturenbrett mit senkrechtstehender Antenne, ein anderer hat sie an der Sonnenblende oder an der A-Säule, ein anderer hält es in der linken Hand mit der Antenne nach unten ….

    (2) Da wo es nicht funktioniert hat waren wir einfach zu weit entfernt …

    Ich kann bisher nichts negatives über die Geräte äußern!

    Habe aber trotzdem mal vor irgendwann die Midland G9E PLUS oder das Midland G7E PRO MAG (evtl. mal das Cobra AM 1235) zwecks Reichweite zu testen.

    Im Gegensatz z.B. zu Walter mag ich eher Geräten mit Batterien / Akkus, denn die hab ich eh schon und brauch mir keine zusätzlichen „Spezial-Akkus“ für ein spezielles Gerät kaufen. Ebenso kann ich die im „normalen“ Ladegerät jederzeit nachladen und brauche auch hier kein spezielles Ladegerät dazu.
    Aber so sind die Geschmäcker / Ansprüche eben unterschiedlich.

    Für einen Tagesausflug reichen 4x800=2.400mAh, für einen 2-Tagesausflug 4x1.100=4.400mAh.
    1.100 sind bei AAA das Maximum.
    Ansonsten bei den Retevis passen 3 x AA mit jeweils 2.800 = 8.400mAh rein, was für ca. 4 Tage ausreicht.
    Bei den Midlands passen sogar 4 x AA (11.200mAh) rein!
  • 06.12.2018
    Wasserbueffel
    Zitat Zitat von wiedema Beitrag anzeigen
    Hallo M., ich wollte Sie auf gar keinen Fall aus Ihren gewohnten Bahnen werfen.
    Der war gut...
    Etwas Spass zum Nikolaus ist immer gut

    Die Freecomm 650 sind voll ok für das Geld.
    Hatte ich schonmal getestet und hier was zu geschrieben.
    Bin nur im Moment zu faul zum Suchen....

    Walter
  • 06.12.2018
    wiedema

    Erhöhte Standorte sind in Sachen Reichweite eine tolle Erfahrung!

    Hallo M., ich wollte Sie auf gar keinen Fall aus Ihren gewohnten Bahnen werfen. Machen Sie Ihr Ding und gut ist es. Ich las, sie nutzen das Stabo freecomm 650, welche Erfahrungen machen Sie? Gruss RD
  • 02.12.2018
    Wasserbueffel
    Zitat Zitat von Prof.Dr.M Beitrag anzeigen
    Ich habe MEINE Werte die ich in der Praxis nutze, und das ist mir wichtiger wie irgendwelche Werte die ich nicht benötige!
    Es war schon immer eine Prämisse des Menschen etwas zu besitzen was man nicht braucht.
    Diese Gedanken bezeichnet man in der Logik einer Voraussetzung oder Annahme.
    Also es ist und kann,muss aber nicht......(sein).

    Testberichte findet man nun wirklich genug im Netz.
    Ob sie gut oder schlecht sind ist auch wieder eine andere Frage.

    Walter
  • 02.12.2018
    Prof.Dr.M
    Zitat Zitat von wiedema Beitrag anzeigen
    was mit pmr möglich ist, wenn kaum hindernisse die wellenausbreitung stören, ist eine bis heute eher unterbelichtete seite der sache. ganz genau das war der sinn meines beitrags.
    Nun das würde ich so nicht sagen, auch hierzu gibt es einige Erfahrungen und Berichte im Internet, ob das nun hier im Forum oder einem anderen war, weiß ich jetzt allerdings gerade nicht mehr und werde auch nicht mehr danach suchen, da MICH solche im Alltagsbetrieb unnützen Informationen nicht interessieren - und vermutlich auch eher nur einen Bruchteil der Anwender!


    Hm, mein Fahrzeug ist getuned - und die meisten geben dann damit an "meiner braucht von 0-100 soundsoviel" und "meiner schafft auf der Autobahn soundsoviel" - aber ich habe es bis heute noch nie ausgetestet was der auf der Autobahn wirklich bringt! Wieso nicht? Weil es "Blödsinn" ist und ich das im Alltag nie benötige! Was ich jedoch merke ist, dass er im Alltag z.B. beim Überholen besser beschleunigt! Ob das gleiche Modell bei einem anderen von 0-100 2 Zehntel und bei der Höchstgeschwindigkeit 5 km/h schneller ist, juckt mich überhaupt nicht! Ich habe MEINE Werte die ich in der Praxis nutze, und das ist mir wichtiger wie irgendwelche Werte die ich nicht benötige!
Dieses Thema enthält mehr als 10 Antworten. Klicken Sie hier, um das ganze Thema zu lesen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •