PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Kaufberatung] Anfänger sucht Scanner / Budget 650€



wavebreaker
19.08.2019, 23:51
Hallo Leute,

ich bin relativ neu im Funkbereich, hatte vor über 20 Jahren mal eine CB Handgurke, das war es aber auch schon. Jetzt bin ich, warum auch immer, wieder auf die Idee gekommen, mich mit der Materie auseinander zu setzen und die Funklizenz Klasse E in Angriff zu nehmen.

Bis dahin wollte ich aber schon mal ein wenig bei wöchentlichen Radausflügen ein wenig schnuppern und mir einen Handscanner zulegen, kann mich aber jetzt nicht entscheiden, welchen ich da am besten nehme, bzw. ob ich überhaupt einen kaufen sollte!?

Ist überhaupt noch was los im analogen Bereich, (Wohne in Recklinghausen/Ruhrpott) oder werde ich da womöglich nur enttäuscht, das Gerät nach 20 Minuten des scannens wieder zur Seite legen und innerhalb von 14 Tagen wieder zurückschicken, weil ich außer dem örtlichen Radiosender nichts empfangen werde? Wie schaut es mit dem digitalen Bereich aus? Habe Bspw. den Uniden UBCD3600XLT gesehen, aber keine Ahnung, ob mich das Gerät nicht komplett überfordert, aber im Grunde etwas in diese Richtung erforderlich ist, weil Digital die "Zukunft" ist?!

Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann von Euch und mir zu einem Gerät raten kann bzw. vom Kaufwunsch eines Scanners abbringen kann, da es nichts zu hören gibt damit.
Das Budget liegt bei maximal 650 €. Zuhause hätte ich die Möglichkeit per BNC eine separate Antenne aufzustellen im Zimmer, ich wohne leider zur Miete ohne Balkon.


Danke auf jeden Fall erst mal fürs durchlesen!

LG

Andre

13HN516
20.08.2019, 09:41
Hallo Andre
In den Bereichen 144-146 Mhz 2 Meter Afu
und 430-440 70 cm Afu gibt es bestimmt überall was zu Hören, vielleicht hattest du ja ein Defektes Montags Gerät.
Was die Digitalisierung angeht kann man alledings heute kein BOS mehr hören, (Tetra) da alles verschlüsselt ist, das ist auch gut so. In den BOS Funkgeräte sind Berechtigungskarten also Bomben sicher, selbst bei einem Diebstahl dieser Funkgeräte (aktuell passiert) kann man diese von ausserhalb vom Netz nehmen, somit auch keine Chance für Zuhörer mit reinen RX.
650 Euro ist ein Buget das einiges offen lässt, kein muss aber ein kann das auzuschöpfen. Reine Funkscanner lohnen sich meiner Meinung nicht mehr.
Ich empfehle dir die SDR Variante.
Dabei Handelt es sich um eine Elektronik, mit
RTL2832U Cipsatz, welche die Analog Digital wandlung am PC/Tablett macht und einem Tuner Chip. Mit einer Software z.B. SDR Sharp erfolgt weitgehend die Signalverarbeitung. Geignet sind DVBT Sticks aber nur mit diesem RTL Chip.
Die Sticks unterscheiden sich aber oft im Frequenzbereich und Empfindlichkeit(liegt am Tuner Chip). DVBT Sticks lassen sich aber auch so Modifizieren, das der Tuner Chip ungangen wird, das nennt man dann Direkt Sampling muss dann auch in der Software eingestellt werden. Dadurch kann man auch niedrige Frequenzen Empfangen, da jetzt nur noch die A/D Wandlung über den RTL 2832u erfolgt und die Software die komplette Signalverarbeitung vornimmt.
Wenn du die Lizenz machen willst spare das Geld für ein gutes Funkgerät zum nur Afu Hören brauchst du nicht so viel Geld ausgeben.
Oder kaufe ein CB Funkgerät( würde mich sehr freuen und ein Afu Funkgerät nach bestandener Prüfung. Du kannst ja beides CB Funk und Afu
73&55 Peter
Link zur SDR Technik
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Software_Defined_Radio

wavebreaker
20.08.2019, 14:51
Hey Peter,

hab vielen Dank für Deine ausführliche Antwort auf einen Anfänger Post! :)

Die Geschichte mit dem "zurückschicken" war nur fiktiv! Ich hatte noch gar kein Gerät hier bisher!

Also, das mit den RTL Chip DVBT Sticks hatte ich auch letzte mal zufällig gefunden bei youtube, ein Video vom computerclub²! hatte sich recht interessant angehört, wäre ne überlegung wert, sich da mal reinzufuchsen und einen stick zu kaufen, so teuer wäre die geschichte vermutlich nicht.
Und für unterwegs dann so einen recht günstigen 50 € Scanner. Ist auf CB Funk noch was los? Ich finde leider nichts zu dem Thema, wenn ich google, also Recklinghausen und CB Funk zum beispiel. Wäre schon toll zur überbrückung bis zu Lizenz, ein wenig wieder im City Band unterwegs zu sein.

13HN516
20.08.2019, 15:13
Hallo Andre
Ob in Recklinghausen was los ist
kann ich dir nicht sagen eher in Oberberg, Bensberg Bergisch Gladbach umgebung verstreut Stationen. Hatte schon Qso mit Holland wahren guten Bedinungen an dem Tag.
Aber lohnt immer, der ein oder andere meldet sich mal rein.
73&55 Peter

Wasserbueffel
20.08.2019, 19:10
Versuch nicht mit einem Scanner CB Funk zu hören.....
Erstens sind die Dinger in diesem Bereich zu breitbandig und zu taub.
Zweitens brauchst um dort etwas zu hören eine Antenne die länger als 1 Meter ist!
Die "billigen" Scanner sind meist nur für 2 Meter oder 70cm zu gebrauchen....

Für Dein CB Vorhaben würde ich einfach mal den Markus anrufen.

Walter

13HN516
20.08.2019, 19:36
Versuch nicht mit einem Scanner CB Funk zu hören.....
Erstens sind die Dinger in diesem Bereich zu breitbandig und zu taub.
Zweitens brauchst um dort etwas zu hören eine Antenne die länger als 1 Meter ist!
Die "billigen" Scanner sind meist nur für 2 Meter oder 70cm zu gebrauchen....

Für Dein CB Vorhaben würde ich einfach mal den Markus anrufen.

Walter

Hallo Walter das sehe ich genauso, die Dinger sind eh auf den unteren Frequenzen etwas zu taub. Wenn er CB Funk machen will dann gleich ein Funkgerät kaufen mit Zubehör.
Da er ja die Lizenz machen will gehe ich mal davon aus das er auf 2 Meter und 70 cm hören will, um etwas vorab den Ablauf des Funkverkehr kennenlernen.
Habe im eine günstige SDR Variante vorgeschlagen, soll Geld für ein Ordentliches Afu Funkgerät sparen.
Die Lizenz kostet auch noch genug Geld 80 Euro für die Prüfung Klasse E. Die Gebührenbescheide kommen alle 2-3 Jahre für die Frequenznutzung und EMV Rückwirkend, da sollte man ein Puffer haben.
73&55 Peter

wavebreaker
20.08.2019, 22:00
Danke nochmal Peter und auch Dir ein Danke, Walter!

Echt Klasse! Ich bin richtig aufgeregt! Schaue mir gerade schon fleißig CB Funkgeräte an, vom Scanner-Wunsch bin ich vorerst "geheilt". Schaue schon nach einer Möglichkeit, wie ich dieses zuhause unterbringe (elegenter Schacht?!), baue notfalls selber etwas aus Holz, denn wirklich stationäre Geräte mit integriertem Netzteil scheinen ja keine mehr geführt zu werden, nur die mobilen fürs Kfz.
Als Scanner werde ich die von Walter angesprochene DVBT Stick Geschichte in Angriff nehmen, klingt sehr interessant das Ganze und da ich sowieso meistens am Rechner sitze, passt das wunderbar!


Edit: "die von Peter angesprochene" sollte es natürlich heißen!!!

Bernhard
20.08.2019, 22:05
Moin!
Im Laufe der Jahre habe ich mehrmals Versuche unternommen, mit Scannern CB-Funk zu empfangen. Dies mit Handscannern und Mobilscannern, und an resonanten CB-Antennen.
Die Resultate waren an beiden Standorten mehr als dürftig.
Das war mit einem geliehenen teuren Scanner von AOR auch nicht wesentlich besser.
Die CB-Ortsrunde war gerade so zu hören, an exponiertem Standort.
Allerdings konnte man Babywächter, Flugfunk, Fernsteuerungen und sonstige Signale vernehmen.
Die Empfängereingänge sind von den Filtern her einfach zu breit.
Kommt dann noch eine resonante Antenne zum Einsatz, so bessert das die Lage auch nicht.
Es liegen zwar partiell höhere Feldstärken an, die den Empfänger zum Übersteuern bringen, was natürlich auch keinen Nutzen bringt.

Auch die Aktivantenne von AOR zeigte diese genannten Effekte, wie von mir erwartet.

Ein günstiges, oder gebrauchtes, CB-Gerät mit passender Antenne wäre auf jeden Fall besser.

73 - Bernhard.

wavebreaker
20.08.2019, 22:29
Hey Bernhard,

auch Dir vielen Dank für Deinen ausführlichen Beitrag!
Also, das ist echt erstaunlich und traurig, dass selbst so ein teurer AOR Scanner nicht die gewünschten Ergebnisse bringt. Klar, ich lese immer, dass man stark auf die Antenne angewiesen ist und je nach Frequenzbereich eine andere braucht, aber bei teureren Geräten könnten dann auch ruhig angepasste Antennen dabeiliegen, wenn man über 500 € investiert, oder gar jenseits der 1000 für einen AOR.
Naja, Ihr habt auf jeden Fall recht, ich hole mir ein CB Gerät und mache mich so wieder langsam ans Werk, bin dann schon ein wenig "warm" wenn es auf die Funklizenz zugeht und der Frequenzbereich ist ja eh ein ganz eigenständiger Sport, quasi :)

Bernhard
21.08.2019, 00:09
Andre,
damit bist Du sicher bedient.
Ein breitbandiger Scanner kann niemals vernünftige Ergebnisse bringen.
Auch dann nicht, wenn andere Antennen "beigelegt" sind.
Nicht umsonst kosten hochwertige Überwachungsempfänger sehr viel Geld.
Abgesehen von den nötigen Antennenanlagen.
Aber man kann ja manches ausprobieren.

73- Bernhard.

13HN516
21.08.2019, 10:19
Andre,
damit bist Du sicher bedient.
Ein breitbandiger Scanner kann niemals vernünftige Ergebnisse bringen.
Auch dann nicht, wenn andere Antennen "beigelegt" sind.
Nicht umsonst kosten hochwertige Überwachungsempfänger sehr viel Geld.
Abgesehen von den nötigen Antennenanlagen.
Aber man kann ja manches ausprobieren.

73- Bernhard.
Ganz genau man hat für Längst bis ende Kurzwelle schon immer Empfänger gekauft die im Bereich
ca 10 Khz bis 30 Mhz liegen Voraussetzung hohe Qualität gute Filter, das kann kein Breitband Empfänger.
Überwachungsempfänger haben da nochmal eine ganz andere Güte, Kosten entsprechend aber dann auch 10.000 Euro und mehr z.B. von Rhode und Schwarz.
Funkscanner für den normalen Markt taugen auf niedrige Frequenzen einfach nix.
73&55 Peter

13HN516
21.08.2019, 10:45
Aber auch von den SDR mit DVBT Stick bitte im direkt Samping auf den unteren Freqenzen nicht so viel erwarten, der kann auch schnell überfordert sein, aber für den Preis von 20-25 Euro z.B ein Noelec ist das noch ok, oder ein Upconverter verwenden da ist das dann etwas besser.
73&55 Peter

wavebreaker
21.08.2019, 15:23
Hey Leute!

ich habe mir jetzt bei a****n einen NooElec NESDR SMArTee XTR bestellt, der sollte eventuell noch heute Abend ankommen, wenn ich Glück habe!
Mal schauen, ob er mir freude bereitet, wenn nicht geht er wieder zurück, da hat man ja ein wenig Zeit, um sich das anzuschauen! :) Parallel denke ich jetzt über die CB Funk Geschichte nach. Dazu ist der Thread aber vermutlich nicht geeignet, oder?
Bin am überlegen, wie ich das mit der Antenne mache. Das ist eigentlich, wie wahrscheinlich bei fast allen Funkern, die "nur" zur Miete wohnen, das größte Problem, was ich gerade habe. Leider habe ich auch keinen Balkon zur Verfügung, seufz.

Wasserbueffel
21.08.2019, 22:35
Auch mit dem Stick wirst CB nicht besser empfangen wie mit einem Handscanner.
Für CB braucht es unbedingt lange freistehende Antennengebilde.
Wenn einen Dachboden hast kannst für fast nix mit ein paar Drähten eine Antenne basteln.
Bauvorschläge im Netz gibts on Mass....

Vorschläge
https://www.google.de/search?ei=vbhdXZLMAcnK6ATH87SoCw&q=CB+Drahtantenne+Selbstbau&oq=CB+Drahtantenne+Selbstbau&gs_l=psy-ab.12..0i30j0i8i30.21075.24337..26776...0.2..0.111 .678.7j1......0....1..gws-wiz.......0i71j33i10j0i13j0i13i30j0i8i13i30.FFTIqd w5zyU&ved=0ahUKEwjSnomh9ZTkAhVJJZoKHcc5DbUQ4dUDCAo

Bilder

https://www.google.de/search?q=CB+Drahtantenne+Selbstbau&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjG76yu9ZTkAhWB0KYKHf0uAusQ_AUIESgB&biw=1464&bih=1022


Ps.
Dabei kann man viel Lernen!!! (https://www.google.de/search?q=CB+Drahtantenne+Selbstbau&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjG76yu9ZTkAhWB0KYKHf0uAusQ_AUIESgB&biw=1464&bih=1022)

Walter

13HN516
22.08.2019, 07:43
Auch mit dem Stick wirst CB nicht besser empfangen wie mit einem Handscanner.
Für CB braucht es unbedingt lange freistehende Antennengebilde.
Wenn einen Dachboden hast kannst für fast nix mit ein paar Drähten eine Antenne basteln.
Walter
Hallo Walter das ist sowieso klar, das auch da Sticks nicht Optimal sind. Aber warum CB Funk nur hören ??? einfach ein CB Funkgerät gleich kaufen und Mitmachen so einfach ist das. Mit 100 Euro inklusive Zubehör ist er schon dabei, kostet Jährlich nichts frisst kein Brot.
Zum Afu hören vor der Prüfung, lohnt so ein Stick zumindest auf 2 Meter 70 cm ohne. unnötig viel Geld auszugeben Funkscanner sind sowieso uninteressant und unnötig geworden.
Bernhard über PMR446 und Freenetfunk brauchen wir nicht zu diskutieren kaufe ein CB Funkgerät 11 Meter Band fertig.
73&55 Pe

wavebreaker
23.08.2019, 16:55
Habe mich jetzt ein wenig beschäftigt mit dem NooElec, ist auf jeden Fall 'ne feine Sache und sorgt für Spaß! Werde ihn definitiv behalten.

Der CB Kaufrausch hat auch begonnen gestern, denke ich bin erst mal durch. Wenn ich Glück habe, kommt morgen von Jörn eine AE 5890EU bei mir an! Freue mich wie ein Kleinkind!

Als Antenne soll eine 5,3 Meterlange Drahtantenne dienen, die an einem 8 Meter Mast hängt, hoffe, damit geht was! Der Mast kann beim Nachbarn auf'm Balkon, der sich in 2,5 m Höhe befindet, alles abgeklärt bereits! und bei bedarf ist das dingen in ein paar Sekunden eingefahren, da sollte sich keiner beschweren können. Wir selbst befinden uns hier circa 100 Meter über NN im nödrlichen Ruhrgebiet, ich habe große Hoffnung!

Wasserbueffel
23.08.2019, 17:28
Dann viel Erfolg.
Mit dem "Drahtgebilde" (auch an GFK Mast) haben wir beim letzten Fieldday hier in der Eifel durch ganz Europa gefunkt.
Im Moment ist auch der Skip offen.

Reichweitenerhöhung durch Spiegelung des Signals an der Ionosphäre (https://de.wikipedia.org/wiki/Ionosph%C3%A4re) (Skip ist offen, z. B. bei Sporadic-E (https://de.wikipedia.org/wiki/Sporadic-E))

Walter

wavebreaker
23.08.2019, 17:38
Grüß Dich Walter!

Das macht mir auf jeden Fall viel Hoffnung, wenn ihr da auch gute Erfahrungen gemacht habt am Fieldday! Freue mich riesig. Hauptsache es meckert mal nicht wieder irgendwer in der Nachbarschaft, aber im Grunde geht es ja niemanden was an, was auf ander Leuts Balkon steht, solange es einziehbar ist.
Habe heute aber auch mal den Hausverwalter angerufen, der kommt nächste Woche vorbei. Eventuell kann ich auch eine Satellitenhalterung neben eines meiner Fenster anbringen und diese als GFK Mast Halterung missbrauchen. So brauche ich nicht immer beim Nachbarn in die Bude, wenn mal was ist und die Kabelverlegung wäre einfacher auf Dauer.

13HN516
23.08.2019, 18:28
Hallo Andre
Freut mich zu hören das du zufrieden bist
und eine Lösung gefunden hast.
Vielleicht hört man sich bei guten Bedinungen mal.
Mit der AE 5890 EU, hast du ne gute Wahl getroffen, somit kannst du auch in SSB Funken.
Was den Vermieter angeht kann es nur sein muss aber nicht (war in meinem Fall so am Früheren QTH), das du ein Schriftstück zusätzlich zum Mietvertrag unterschreiben musst, das du alles wieder bei Auszug abbaust und die Löcher wieder zuschmierst.
Ist aber kein Ding Hauptsache er hat nix dagegen.
Viel Erfolg und nette Qso's
73&55 Peter

wavebreaker
23.08.2019, 19:10
Peter, grüß Dich!
Hab vielen Dank! Ich freue mich wie ein Kleinkind! Mensch, das wäre ja Klasse, wenn ich Dich hören würde! Unwahrscheinlich ist es nicht, denn sooo weit wohnst Du nicht weg! :)
Ja, das Schriftstück unterschreibe ich gerne mit meinem Blut von mir aus! :D

Wünsche Euch allen einen schönen Abend und ein schönes Wochenende! Melde mich, wenn das hier alles läuft!