PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Software für Team TeCom PS mit USB-Kabel



Heinrich
07.06.2012, 20:50
Hallo Leute,

nach dem Setup habe ich versucht das Programm über die Verknüpfung auf dem Desktop zu starten, Fehlanzeige.
Erst das erneute anlegen der Verknüpfung brachte den erhofften Erfolg.
Nun habe ich probiert die USB-Schnittstelle zu aktiveren - es ist auch nach mehreren Versuchen nicht geglückt.
Also schnell das analoge (COM-Port) Kabel angestöpselt und siehe da, es klappt.

Das Gerät auslesen ist kein Problem. Nun wollte ich noch weitere Frequenzen abspeichern. Bei der Eingabe der neuen Daten veränderten sich plötzlich die Zahlenwerte (Rx) bei den Kanälen 1 - 6!!!

Die Aktion habe ich nach 4 Versuchen abgebrochen. Die Eingabe von Kanalnamen war zwar möglich, veränderte aber auch die Zahlenwerte der Frequenzen in der Tabelle.

Die Einstellung der Ausgangsleistung ist jedoch relativ einfach. Es stehen 3 verschiedene Frequenzlevel zur Verfügung. Man kann "Werte" zwischen 0 und 255 einstellen, die dann direkt auf das Gerät geschrieben werden.
Und ich habe keine Ahnung was diese Level bedeuten.
Da ich bis jetzt keinen Plan habe, habe ich zu Testzwecken den Wert "High" mit 255 und den Wert "Low" mit 120 auf allen 3 Leveln eingestellt.
Gemessen habe ich dann mit der Geräteeinstellung "Low" ca. 400 mW und bei "High" ca. 2 W Leistung.
Dabei fällt auf, das sich die Einstellung nicht linear verhält, sonst hätte die Messung bei der Geräteeinstellung "Low" ca. 900 mW ergeben müssen. Wenn "High" und "Low" mit dem selben Wert eingestellt werden, kann am Gerät die Leistung nicht mehr umgeschaltet werden.
Hier ist also Messen angesagt, wenn es konkrete Werte geht.
Das Progamm ist mit keinerlei Begleitinfos versehen, auch auf dem Datenträger nicht.
Eine Hilfefunktion sucht man vergebens. Es ist möglich Daten zu speichern, sie lassen sich aber zur weiteren Bearbeitung nicht wieder aufrufen.

Mein Messgerät ist die SX-400 von Diamond mit abgesetzter Eigenbauantenne auf Magnetfuß über Konservendose.

@ Admin: Hier muss Team dringend nachbessern!

Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen.

Wasserbueffel
07.06.2012, 23:12
Hallo Heinrich.
Glaube du verwechselst da was...
Team T-Com PS ist ein PMR Gerät,da sind die Funktionen ja vorhanden.
"Versteckte Features" muss Team da nicht(öffentlich) mitteilen......
Warum kannst Dir ja wohl denken(schlafende Hunde...)

Sollte es die UHF Version sein ist das was Anderes...
Da sollte man schon wissen was Sache ist.

Deine Probleme mit der Software kann ich nicht nachvollziehen.
Hier geht alles ohne Probleme.(Win Xp SP3 und WIN 7 SP1 64 Bit)
Aber um Hilfe zu bekommen sollte man schon PC Betriebssystem,Softwareversion vom Gerät,Programmiersoftware,Interface etc mit Namen nennen...
Dann kann man gezielter helfen(Probleme sind sehr vielfaltig).

Ausgangsleistung (0-255) ist natürlich nie linear!!)
Auch ist jedes Gerät anders durch Bauteiltoleranzen.
Als Wert habe ich für Low ca 70 eingestellt,sind ca 500 mW.
Für High hab ich ca 190 genommen,sind ca 1,8 Watt.
255 ist Blödsinn,sind nur 200-300 mW mehr,merkt niemand und frisst nur Akkuleistung.....

Ps ich kann Daten reinschreiben und auch auslesen und bearbeiten(falsches Tastaturlayout eingestellt??)

Ps1 Und was Merssgeräte anzeigen wenn HF in der Nähe(Handfunke) ist,gib nichts drauf.....
Die zeigen öfters Blödsinn an!!(Einstrahlungen).

Beispiel
Wenn ich meine Wouxun direkt aufs Netzgerät lege und die PTT Taste drücke braucht das Gerät 10 Ampere.....
Gehe ich 30cm zurück,alles richtig ,ca 1.6 Ampere....

Gruß Walter

Heinrich
08.06.2012, 04:57
Hallo Walter,

das Gerät ist die Freenetausführung.
Das Betriebssystem ist Win XP SP3 b.z.w Win 7 SP1 32Bit.
Das Interface (USB-Kabel) ist das Orginal von Team.

Wasserbueffel
08.06.2012, 11:00
Hier geht alles.
Auch Profilic Treiber zuerst installiert??(Vor einstecken des USB Kabels).
Sonst spielt Windows da meist nicht mit.

Walter

Heinrich
08.06.2012, 17:09
Hallo Walter,

als Erstes habe ich nicht geschnallt, dass das USB-Teil einen COM-Port simuliert und die Software keinen USB Port hat. Mit Deinen Bildchen hat es dann aber KLICK gemacht und das Teil läuft jetzt.
Speichern und wieder öffnen klappt jetzt auch.

Herzlichen Dank für Deine Hilfe!

@All: ... wenn wir Walter nicht hätten ...

Wasserbueffel
08.06.2012, 17:35
Hallo.
Tröste Dich,Du bist nicht der Einzigste der mit den Com Ports Probleme hat.....
Das Problem besteht weltweit!!

Glück wenn man genug zur Verfügung hat in der Software...
Da müssen die Programmierer der Software noch ein bischen lernen....
Jeder der mit Handies am Rechner hantiert hat die ersten 8 Ports meistens besetzt,und dann???
Bekommt man nur mit etwas Kenntnis des Betriebssystems wieder frei.

Aber klappt ja nun...

Walter

Heinrich
08.06.2012, 17:49
Habe mir eben Dein Bildchen mit den COM-Ports angesehen. Da wäre ich doch glatt überfordert.

Aber jetzt ist WE und es gibt erstmal ein Bierchen und einen Koknag, prost!

BravoEcho
06.12.2012, 16:17
Hallo Zusammen

Habe soeben (Danke Markus) diese Software auch erhalten. Nun habe ich aber folgendes Problem - im Geräte-Manager steht Profilic to usb serial comm port (com3) zwar drin aber bei Eigenschaften steht - Das Gerät kann nicht gestartet werden. (Code 10)

Beim starten des Programs wird auch kein richtiger Com port gefunden - Communication port is error etc.

Stecker sind alle dran und das Tecom ist on - aber was um Himmelswillen mach ich falsch?

Computer ist Win7 64Bit

Vielen Dank für Hilfe aller Art

Admin
06.12.2012, 18:33
Welche Treiberversion wird verwendet?

Wasserbueffel
06.12.2012, 18:35
Boah ich weis nicht wie oft ich das schon geschrieben hab.......

Findet man mittlerweile an tausend Stellen im Netz.

Dein Treiber Prolific passt nicht zum Interface(China Nachbau)

Hier diese Treiberguide abarbeiten wenn es ein Interface aus China ist
http://www.miklor.com/uv5r/UV5R-Drivers.html

Mit einem orginal Interface von Kenwood aus DL brauchst das nicht!!!
Dann kannst den neuesten Treiber von Prolific downloaden.
http://www.prolific.com.tw/UserFiles/files/PL2303_Prolific_DriverInstaller_v1_7_0.zip


Wenn Du denn kein Ausrufezeichen im Gerätemanager oder Code 10(Gerät kann nicht gestartet werden)hast,bingo....

Einen Remover für den alten Treiber findest du hier
http://managemygym.com/download/utilities/USB-Serial_Adapters/PL2303DRemover.exe

Walter

BravoEcho
06.12.2012, 19:40
Danke...ok Treiberversion auf der Tecom PS Cd ist v.1.5.0

Nachdem ich den Treiber installiert habe mach ich das usb kabel rein...danach sucht windows updater ja automatisch nach treiber - die installation schlägt aber jedesmal fehl :(

Gruss & Dank

BravoEcho
06.12.2012, 20:03
Mit Walters link hat nun alles funktioniert - Vielen Dank :!:

Wasserbueffel
06.12.2012, 22:55
Mit Walters link hat nun alles funktioniert - Vielen Dank :!:

Dann ist ja alles in Butter..

Ps.
Das ist leider das Dilemma mit der Treibersuche...(Windows)
Machmal von Vorteil(Windows hat große Datenbank).

Aber manchmal von Nachteil....(in Deinem Falle)

Die Suche kann man aber unterbinden(auch temporär)

Kuckst Du Bildchen

Walter

BravoEcho
07.12.2012, 14:40
OK Danke nochmals. Als Software benutze ich die PX2R_Plus. Funktioniert tadellos. Schon toll was mit dem Zwerg alles machbar ist.

Gruss & Dank

BravoEcho
22.01.2013, 14:18
Kann mir jemand der diese Software auch schon genutzt hat einen Tip geben bezgl. Speichern und die gleichen Daten auf ein anderes Tecom PS zu übertragen?
Das Abspeichern funktioniert bei mir nicht - weder mit der original Team- noch mit der Puxing-Software. *.chann - Store the file name of channel parameter nedd is nullity

Gruss & Dank

Wasserbueffel
22.01.2013, 15:22
Die alten Versionen der Software PX2R haben kleine Fehlerchen.
Mit der neuen Software Version PX2R Plus gehts aber..
Ist die Version 2.1.

http://www.puxingradio.com/WarePicture/2011052354193489.rar

Walter

13rdx009
23.01.2013, 09:08
Hallo! Ich hab mir auch die Puxing -SW geladen und bekomme aber statt Buchstaben überall nur Fragezeichen angezeigt. Betriebssystem ist XP...

Vielleicht hat wer eine gute Idee...

BravoEcho
23.01.2013, 09:15
Hallo

Dritte ?? von rechts da müsste die Umstellung auf Englisch sein.

Gruss

Danke Walter werde mal die neuste Software runterlanden und berichten obs funzt...

Wasserbueffel
23.01.2013, 12:20
Kuckst du Bildchen

Walter

13rdx009
23.01.2013, 12:24
Super, klappt - danke!

Nexus
10.08.2013, 17:16
Hallo, weiß jemand wo ich die PX2R Plus Software herunterladen kann, der Link oben von Walter funktioniert leider nicht mehr und über Google werde ich nicht so recht fündig (nur 'normale' PX2R Version zu finden).

BravoEcho
10.08.2013, 17:40
Bei radioscanner.ru gibts die software zum download

Gruss

Nexus
10.08.2013, 18:06
Hallo BravoEcho,

vielen Dank, hab's über die Suchfunktion der Seite gefunden.

Viele Grüße

Wasserbueffel
10.08.2013, 21:24
Aber nicht an jedem Gerät lässt sich der Frequenzbereich des anderen Bandes freischalten(Empfang).
Walter

Nexus
11.08.2013, 20:53
Hallo Walter,
das heißt, die Geräte unterscheiden sich in der Hardware und Dualband-Betrieb ist nur mit dem Betriebsfunkgerät möglich?
Ich wollte die Software zum Belegen der Speicherkanäle in einem Freenet-Gerät verwenden, da das ja, anders als bei meinem DJ-V446 nicht über das Gerätemenü geht.

André

Wasserbueffel
11.08.2013, 23:36
Die PX2R Plus Software funktioniert auch mit Geräten ohne plus.
Der Empfangsbereich im anderen Band lässt sich aber nur mit den neueren Plus Geräten freischalten.
Ob es mit den TeCom Geräten funktioniert weis ich nicht(habs nicht probiert)
Dabei ist es unerheblich ob es ein 2 Meter oder 70cm Gerät ist.
Probier es aus,wenns geht ,bingo,wenn nicht,Pech gehabt....

Walter

Nexus
26.09.2013, 20:45
So, ich hab's jetzt endlich mal ausprobiert, 70cm Empfang auf meinen Freenet-Geräten funktioniert nicht.

Die Puxing Software funktioniert gut, ich habe aber ein spezielles Problem: die Leistungseinstellung funktioniert bei meinen Freenet-Geräten meist nicht. Ich kann den Test-Mode aufrufen, das Gerät zeigt dann auf dem LCD die aktuelle Einstellung an. Schiebe ich dann den Regler oder stelle per Button auf weniger oder mehr, so schließt sich das Fenster und der Wert wird nicht übernommen.

Das komische ist, mit meinem Tecom-PS PMR funktioniert das einwandfrei, nur bei den Freenet-Geräten nicht.
Hat jemand das Problem schon mal gehabt und kann mir eventuelle einen Tip geben?

André

Wasserbueffel
26.09.2013, 23:49
Ist Geräte und Firmware abhängig...

Die Software die es kann ist Version1.30

Walter

Nexus
27.09.2013, 23:45
Hallo Walter,

Die Softwareversion 1.30 habe ich, scheint dann wohl an den Geräten zu liegen. Das komische ist, das mir das bei zugegebenermaßen sehr vielen Versuchen zwei mal gelungen ist, die Leistung zu verändern.

André

Wasserbueffel
28.09.2013, 02:14
Hallo Walter,

Das komische ist, das mir das bei zugegebenermaßen sehr vielen Versuchen zwei mal gelungen ist, die Leistung zu verändern.

André

Kann mich erinnern das ich auch einige Male versuchen musste......(hatte die UHF Version..)
Walter

nrnrp
09.01.2014, 19:37
Hallo Walter,

ich bins Norman(Tornado) aus der Funkbasis.

Ich werde noch wahnsinnig mit dem Programmieren.

Habe das Gerät mit dem Kabel direkt am Comport. Aber es funktioniert nur die TUP16 Software von Team.
Egal welche Version ich von Puxing runter lade kommt die Fehlermeldung fail connection.
Auf Prolific USB Adapter findet er erst gar kein "device".

Irgendwie glaube ich, das das eine Verscwörung von Puxing und Co gegen mich ist. Im Gegenteil zu Baofeng, Comtex und Anytone Geräte...die lassen sich einwand frei programmieren.

Gruß Norman

Wasserbueffel
09.01.2014, 21:34
Ja ja die Programmiererei....
Bist nicht der Einzigste der was an die Wand werfen könnte.

Wenn doch die TUP Software funktioniert,ist doch alles in Butter....
VFO Betrieb lässt sich auch mit der PX Software nicht freischalten.
Einzig mehr Power und andere Frequenzen geht(soweit mein Schädel bei den ganzen Handfunken noch mitmacht).

Es gibt so viele Versionen von der Software,welche es genau war weis ich leider nicht mehr.
Weis ja nicht ob Du die ganzen Threads die ich Dir im anderen Forum genannt habe alle durchgeeiert hast.....

Da wurde doch alles schon besprochen....

Hier hab ich was für Dich hochgeladen.
Kannst ja mal versuchen
http://www.linkfile.de/download-ec5ec3ab3ae96eb7f5981a59ab485279.php

Am Interface kanns ja nicht liegen,weil die TUP 16 Software funktioniert...

Walter

nrnrp
09.01.2014, 23:08
Hallo Walter,

wie sinnvoll es doch ist, das Teil einfach mal beiseite zu legen und nach 2-3 Stunden nochmal zu probieren.

Habe mit der 1.30 Version nun alles soweit zum laufen bekommen. VFO funktioniert, ebenso habe ich die Sendeleistung in Low Mid und High auf 2/3 gestellt und erfolgreich übertragen.
Leider hab ich noch keinen Adapter für den SMA Anschluss, der natürlich genau anderst herum ist, als alle anderen Handfunkgeräte hier zu hause.
Aber hab einen bestellt, denke das er Samstag oder Montag ankommt, dann kann ich die Handfunke auch mal an das SWR/Powermeter anschließen und die Leistung messen.
Was ist den der Unterschied bei deiner hoch geladenen Software mit der Bezeichnung Extra? Sieht aus, wie die normale 1.30 Version, mit der ich programmiert habe.

Danke auf jedenfall für deine Bemühungen!!!

Übrigens das Linton ging für 25€+Versand weg :)

Gruß Norman

Wasserbueffel
10.01.2014, 00:20
Hallo Walter,

wie sinnvoll es doch ist, das Teil einfach mal beiseite zu legen und nach 2-3 Stunden nochmal zu probieren.

Ein bischen Geduld sollte man schon haben(und etwas Nerven)



Habe mit der 1.30 Version nun alles soweit zum laufen bekommen. VFO funktioniert, ebenso habe ich die Sendeleistung in Low Mid und High auf 2/3 gestellt und erfolgreich übertragen.
Leider hab ich noch keinen Adapter für den SMA Anschluss, der natürlich genau anderst herum ist, als alle anderen Handfunkgeräte hier zu hause.
Aber hab einen bestellt, denke das er Samstag oder Montag ankommt, dann kann ich die Handfunke auch mal an das SWR/Powermeter anschließen und die Leistung messen.

Adapter sollte man schon zur Hand haben
http://s14.directupload.net/images/140110/temp/9lo3oigw.jpg (http://www.directupload.net/file/d/3498/9lo3oigw_jpg.htm)

Oder in der Kiste
http://s7.directupload.net/images/140110/temp/iurqhikp.jpg (http://www.directupload.net/file/d/3498/iurqhikp_jpg.htm)



Was ist den der Unterschied bei deiner hoch geladenen Software mit der Bezeichnung Extra? Sieht aus, wie die normale 1.30 Version, mit der ich programmiert habe.

Nur eine Version ohne das ganze VB Gedöns..
http://s1.directupload.net/images/140110/temp/izrc5ufd.jpg (http://www.directupload.net/file/d/3498/izrc5ufd_jpg.htm)



Übrigens das Linton ging für 25€+Versand weg :)


Na wenigsten etwas Tocken....

Walter

Unregistriert
13.02.2014, 14:40
hallo,

bei mir spielt die software soweit. habe nur das problem, dass auf dem ersten speicherplatz nicht der name und die leistungseinstellung übernommen wird. hat hier jemand eine idee?

danke!

grüße,
peter

zock3r1608
23.08.2015, 18:59
Hi,

habe nun auch ein Tecom PS UHF und bin soweit zufrieden mit, im Gegenteil das kleine Teil ist richtig cool.

Ein kleines Problemchen habe ich aber mit der Software. Habe mit der PX2R Software den VHF (VHO Taste) Empfang (Freenet) freigeschaltet, allerdings wenn ich die Freenetkanäle in der Liste im Programm anlege motzt er rum, das die Frequenzen ausserhalb des Bereichs sind.
Soweit so klar. Wenn ich die Freenet Kanäle auf der Funke selber einprogrammiere, kann ich zuhören und beim Auslesen mit dem PC sehe ich diese Kanäle.

Wenn ich diese nicht bearbeite bleiben diese in der List auch stehen, möchte ich nun eine andere Einstellung ändern und hochladen, motzt die Software wieder das die Freenetkanäle ausserhalb des Frequenzbereiches sind. Das ist insofern doof, da ich derzeit noch mit den CTCSS und DCS Werten spiele sowie mit der Signalisierung (sprich das andere Funkgerät soll bimmeln) und ich nicht dauernd die Freenetkanäle auf der Funke wieder eingeben möchte.

Ich habe hier irgendwo im Forum gelesen das es eine modifizierte Version des PX2R Tools gibt, bei dem diese Überprüfung deaktiviert ist, die Links die ich gefunden habe sind leider abgelaufen und beim allwissenden G. findet man sehr wenig bis abgelaufene Downloads.

Ich habe das serielle Kabel und betreibe es mit einem CP2102 USB-Serial-Wandler ohne Probleme. Rechner Windows 10 x64.

Mich würde freuen wenn jemand der die Software besitzt ggf. hochladen oder andersweitig teilen könnte.

Danke & Gruß
Carsten

Wasserbueffel
23.08.2015, 20:33
http://www.xup.in/dl,16045172/PX2R_Plus.zip/

Erst entpacken(ist eine exe.Datei,nehmen Filehoster nicht gerne!)
Dann Software auf englisch stellen in der oberen Leiste.
dann Model auswählen und nach Bild einstellen...

2299

Walter

zock3r1608
23.08.2015, 21:43
Hi nochmal,

danke Dir für den Upload.

Leider klappt es auch mit diesem Tool nicht, mache ich ein Bedienfehler?

Habe zwei Screenshots angehängt, die das Problem nochmal aufzeigen.

23002301
23032302

Danke & Gruß
Carsten

Wasserbueffel
23.08.2015, 22:22
Stell mal in der Software von 0-500 Mhz ein,dann geht das..

23042305

Walter

zock3r1608
23.08.2015, 22:37
Hi,

bin wohl leider nicht mit Glück gesegnet, habe das auch schon vorher probiert.

2306


Gruß
Carsten

Questor
23.08.2015, 22:53
Verstehe ich das jetzt richtig, Du willst mit einem UHF Gerät VHF Frequenzen nutzen?

Wasserbueffel
23.08.2015, 23:04
@Questor,nur empfangen,sendet geht natürlich nicht.

Lade Dir mal diese Datei(modifiziert) in das Gerät mit der Software,
dann kannst die Frequenzen darin löschen und Deine Frequenzen eintragen...

http://www.xup.in/dl,98326154/puxing_px-2r_plus_open.zip/

Walter

zock3r1608
23.08.2015, 23:09
Hi,

hmmm dann liegt das wohl an der Runtime....2307
EDIT:

Habe meine Dateien verglichen und eine 1 in die 257. Zeile geschrieben, jetzt hat er das gefressen.

Danke dir!

EDIT2:

Damit ich die Kanäle nicht neu eingeben musste habe ich Zeile 251 bis 256 kopiert, da scheinen "nur" die Einstellungen drin zu sein, funzt so wie es soll. Nochmals vielen Dank!

Wasserbueffel
23.08.2015, 23:15
Ja.ja die VB Runtime,die macht öfters Ärger...
Besonders nach der Deinstallation von solchen Programmen muss man diese OCX Dateien neu registrieren....

Ich helfe mich immer mit den neuesten AIO Runtimes

http://www.chip.de/downloads/All-in-One-Runtimes_37449838.html

Mit Chirp hätte es auch funktioniert

(http://www.chip.de/downloads/All-in-One-Runtimes_37449838.html)

Walter

zock3r1608
23.08.2015, 23:29
Hi,

AIO Runtimes war mir bekannt und installiert, sonst startete das Programm erst garnicht wegen der MSCOMM.OCX.

CHIRP kenn ich garnicht, danke für den Tipp :-)

Gruß
Carsten

zock3r1608
24.08.2015, 01:37
Hi,

ihr werdet es mir nicht glauben! Ich kann auf Freenet auch senden, kein Witz!

Durch das Entsperren 0 - 500 MHz kann man im VFO Modus alle Frequenzen eingeben... klar kann das Teil nur das was auf der Packung steht UHF RX,TX und VHF RX (habe andere Frequenzen getestet, unterhalb 100MHz und zwischen Freenet und UHF, nur rauschen)....

Hatte mein SDR angeworfen, um Frequenzen zu sehen und dann passend das Funkgerät einzustellen ob es auch das empfängt was mein SDR mitbekommt.

Dann habe ich das SDR mal auf den Freenet Frequenzbereich eingestellt, um zu sehen ob einer sendet, um den Empfang auf dem Tecom zu prüfen. Dann habe ich zum Spaß auf Senden gedrückt... Peak im SDR und ich kann mich hören!!!

Wie geht das denn?

2309


Wenn das "normal" ist, bitte ich um Entschuldigung, zum einen ist das Off-Topic und zum anderen bin ich neu im "Senden" Segment, Funkscanning betreibe ich schon länger, habe auch einen alten Analogen Scanner.

PS: Das SDR ist mit einem Realtek DVB-T Stick umgesetzt, die Frequenzpräzision lässt zu wünschen übrig, aber zum Visualisieren und Reinhören wo circa. was ist, reicht das.

Gruß
Carsten

Wasserbueffel
24.08.2015, 02:17
Das sind Oberwellen.
Und nur Minimalleistung(ca 0,x Watt)

Wenn Du einen Frequenzzähler zur Hand hast(oder nimm Deinen SDR Stick)
messe auch mal die angezeigte Frequenz und multipliziere diese Frequenz mal mit 3...

Also stell oder programmiere die Funke mal auf 140 Mhz,dann sende und du wirst sehen das Gerät sendet in Wirklichkeit auf 520 Mhz.
Siehst den Unterschied in der Anzeige des SDR Programms.

Diese Erscheinung hatte ich auch mit einigen DPMR Handfunken für 70cm.
Einige Oberschlaue sagten das dies technisch nicht möglich ist.(Senden auf 2 Meter)
Als ich denn damit probeweise Betrieb auf Freenet machte und auch das örtliche Amateurfunk Relais öffnete,
waren Einige doch etwas erstaunt.

Trotzdem ich würde das Teil nur empfangsmässig nutzen!!

Erstens weis man nie wo was gesendet wird(Oberwellen)
Das Gerät arbeitet außerhalb aller Spezifikationen!
Das kann Ärger geben,deshalb lasse es besser!!!

Edit
Das Gerät kann ungefähr von 390 -525 Mhz senden,es sind dem RDA Baustein Grenzen gesetzt.
das kann harwareabhängig(Geräte Toleranzen) je nach Gerät einige MHZ rauf oder runter sein..

Da wo das Gerät sonst noch sendet sind Harmonische....

Walter

zock3r1608
24.08.2015, 18:57
Hi,

hatte mir schon gedacht, das dass nicht so einfach geht.

Hab noch mehr Verzerrungen bei 280MHz, 420MHz und 423MHz. Sollfrequenz waren die 140MHz.

Das stärkste Signal war bei 420MHz. Ja das gibt Ärger.

Freenet senden brauch ich ja nicht, sonst wäre ja ein Dual-Band-Gerät in Betracht gezogen worden. Ich experimentiere eben gern.

Danke für die Aufklärung.

Gruß
Carsten

Klaatu
27.08.2015, 12:39
Hallo,
seit kurzem geht meine Software für das TeCom-Duo nicht mehr.
Grund (lt. Windows 10) Treiberfehler.
Sobald ich das USB-to-Port-Kabel anstecke und die Funke einschalte, zeigt es in Gerätemanager eben diesen "Treiberfehler" an.
Vor dem (kostenlosen) Upgrad - also ich noch Win7 hatte - funktionierte es einwandfrei.

Wasserbueffel
27.08.2015, 14:33
Bekanntes Problem.
Interfacenachbau ist nicht mit Win 10 Treiber kompatibel.
Findet man aber in 10 Sek Hilfe im Netz

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=prolific+code+10+windows+8

Oder auf der Tube

https://www.youtube.com/watch?v=xV_l3nkT-sg

https://www.youtube.com/watch?v=iLLQQ_8Zjfg

Software ,Erklärung und "richtige Treiber" dazu.

http://www.ifamilysoftware.com/news37.html

Also ran an die Arbeit!!!

Walter