PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche guten allrounder zum einstieg (DJ-X30E?)



Unregistriert
04.02.2011, 14:40
Hallo, ich suche einen guten Einsteiger Scanner um ein möglichst großes Band abzudecken.
Würde gerne von Flug und Taxifunk über Polizei und vielleicht auch mal die ISS hören.
Ist das mit dem Alinco DJ-X30E und der Diamond SRH-789 Antenne möglich?
Habe gelesen das ich zum Beispiel für die ISS die Frequenz "durchgehend" schaltbar sein soll (Allmode?), bin mir aber nicht sicher ob dieses Gerät das kann.

Außerdem würde mich noch Interessieren wofür genau die Programmierfunktion da ist.
Anscheinend kann ich damit ja Frequenzen abzuspeichern, aber ist es über das Datenkabel auch möglich das Gerät über ein Notebook zu steuern um zB. die Frequenz Automatisch anzupassen (Stichwort Doppler-Effekt bei der ISS).

Viele fragen, aber vielleicht kann ja jemand etwas Klarheit in die Geschichte bringen

Wasserbueffel
04.02.2011, 16:11
Der Scanner ist ganz ok für Dein Vorhaben.
Die SRH Antenne ist auch ganz ok,besser als ein Gummistopfen.
Am Besten ist natürlich so was wie eine Discone auf dem Dach!

Nuuur,sage nicht so laut was du empfangen möchtest.
Nicht alles ist erlaubt!

Der Alinco lässt sich zwar programmieren aber eine Steuerunmg geht leider nicht.
Aber zu verschmerzen,um die ISS zu verfolgen bräuchte man auch eine Antennennachsteuerung.aber wer hat das schon.
Und wenn nur 1 achsig,2 achsig wäre natürlich das Ultimo.

Das Problem ist die dämliche Doppler Shift,da sich die Frequenz beim Überfug etwas verschiebt.
Hier mal das Prinzip
Die Downlink-QRG der ISS ist in diesem Fall: 437.800 +/- Dopplershift, d.h. wenn die ISS auf uns zufliegt, und sie kommt meistens aus westlicher Richtung, gibt es eine Doppelverschiebung der Frequenz um + 10KHz. D.h. man muss den Empfänger (RX) auf 437.810 MHz einstellen.
Während die ISS uns weiter näher kommt, nimmt die QRG in Richtung 437.800 langsam ab (auf Feldstärke achten). Genau auf unserer Höhe hat die ISS die Nominal-Frequenz (437.800).

--437.810 -----------------437.800----------------437.790---

Aufgang ISS Überflug ISS Untergang ISS

Wenn sie wieder von uns weg fliegt, gibt es nun eine Verschiebung in Richtung 437.790 Mhz, also bis ca. - 10KHz.

Wer Richtantennen benutzt, kann dies bis zum Horizont auch verfolgen. Mit Rundstrahlantennen ist nur ein kleinerer Bereich zu hören und deshalb sollte man auch die QRG-Verschiebung etwas kleiner halten.
Die 2m Frequenzen haben eine geringere Dopplershift. Sie beträgt ca. +/- 3 KHz. Also beim Abhören der 145.990 z.B. ist die Verschiebung nicht so erheblich.

Es gibt auch schöne PC Programme,aber dafür müsste der Empfänger steuerungsfähig sein.
Ich hab das mal mit SATPC-32 gemacht an meinem ICOM R8500
auch eine kleine nachführbare Yagi hatte ich dazu in Betrieb.
Ist aber schon einige Jahre her,weis im Moment gar nicht welche Frequenzen aktuell sind.

Also entweder mit den "Einschränkungen" leben oder tiefer in die Tasche greifen

Nachtrag. Hier kann man sehen wo sie gerade ist
http://thomas-wehr.homeip.net/space/iss-position.php

Gruss Walter

Admin
08.02.2011, 23:27
Moin,

der DJ-X30E ist in Ordnung, erfordert aber eine gewisse Einarbeitung (wie jeder Scanner dieser Art mit
vielen, vielen Funktionen).

Wer ein Schnäppchen machen will, ich habe gerade einen DJ-X30E in Zahlung genommen, das Grundgerät
mit dem Original-Lieferumfang (auch Verpackung und Anleitung!), dazu 2x Akku NiMh, 1x den EDC-154 Standlader
und die originale Schutztasche. Für 99,00 Euro inkl. einem Jahr Garantie abzugeben. Schnäppchen, würde ich sagen.

73

Markus

Karsten
09.02.2011, 07:26
Hallo Markus,

Gerät ist meins ;-)

schickst du mir es zur üblichen Adresse?! Bitte noch einen Stecker SMA auf BNC beilegen(müsste Bestellnummer 998101) sein!

Gruß Karsten

Admin
09.02.2011, 07:29
Huch, ähm, alles klar, geht heute mit raus :) Adapter lege ich bei.

VERKAUFT. :)

Roder
09.02.2011, 15:39
Ja, den Scanner habe ich auch. Da hast du wirklich ein Schnäppchen gemacht, ich habe damals 160 oder 180 Euro bezahlt (vor gut einem Jahr).

Im angegebenen Frequenzbereich kannst du quasi jede Frequenz einstellen, es gibt keine gesperrten Bereiche.

Nach kurzer Eingewöhnung kommt man ganz gut damit zurecht. Ein Problem hatte ich schon 2 mal: Wenn der Scanner mit Akkus oder Batterien betrieben wird, und diese komplett geleert werden, kann es vorkommen, dass sich das Gerät auf einen anderen Bandplan umstellt. Dann ist es nicht mehr "offen" sondern läßt nur bestimmte Frequenzbereiche zu. Gespeicherte Kanäle innerhalb der gesperrten Bereiche werden nicht mehr angezeigt.

Lösung:
Wenn das Gerät nach dem Starten "X30EGR" anzeigt, hilft folgende Maßnahme, um es "zurückzuholen":

- Tastensperre aktivieren
- 0 4 0 8 1 3 eingeben

Der Scanner startet dann neu und zeigt wieder "X30E-1" an.

Viele Grüße und viel Spaß mit dem Gerät!
Roder

Admin
09.02.2011, 16:46
Der Hinweis liegt bei mir inzwischen auch gedruckt bei ;)

Karsten
09.02.2011, 20:16
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Tipps.....werde am We mal ein wenig rum spielen und dann wird er wahrscheinlich als dritt Gerät verwendet.......

Gruß Karsten